Krankengeld läuft bald aus, aber immer noch krank.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

user2

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
5
Bewertungen
1
Hallo,

mein Krankengeld läuft kommendes Frühjahr aus. Leider bin ich noch lange nicht gesund. Wie gehe ich jetzt am besten vor?

Im Sommer wurde bereits ein Antrag auf Schwerbehinderung gestellt und seit zwei Monaten ist ein neues Gutachten wegen einem zu niedrigen Pflegegrad in Bearbeitung. Leider musste ich direkt nach meiner Ausbildung in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen ALG I beziehen, danach bekam ich (und bekomme noch) Krankengeld.

Laut sozialmedizinischer Stellungnahme der Agentur für Arbeit besteht keine Leistungsfähigkeit für den AAM ("täglich weniger als 3 Std. Prognose voraussichtlich über 6 Monate, aber nicht auf Dauer"). Erschwerend kommt hinzu, dass ich nicht aus dem Haus gehen kann und auf Außenstehende angewiesen bin. Was muss ich als nächstes tun? Wie finanziere ich mich und zahle die Krankenkassenbeiträge? Ich möchte mit 25 nicht in die Armut rutschen. :frown: Noch lebe ich bei meinen Eltern, aber in dem Alter möchte man ja auf eigenen Beinen stehen und niemanden belasten (schlimm genug, dass ich das Sozialsystem belaste). Was ich mir derzeit höchstens vorstellen kann: das gesundheitliche "Wagnis" einzugehen und eine Stunde von zu Hause aus arbeiten. Geht das... irgendwie? Evtl. als Freiberufler? Davon leben könnte allerdings ich nicht.

Für jeden Tipp bin ich dankbar.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.382
:welcome:@user2

Was ich mir derzeit höchstens vorstellen kann: das gesundheitliche "Wagnis" einzugehen und eine Stunde von zu Hause aus arbeiten. Geht das... irgendwie? Evtl. als Freiberufler? Davon leben könnte allerdings ich nicht.

Hmm erstmal muß deine Gesundheit ins Lot kommen und an was hast du denn gedacht bei 1 Stunde täglich?
 
E

ExUser 2606

Gast
Nach dem KG kaeme ALG I nach der Nahtlosigkeitsregelung in Betracht oder, wenn das aufgebraucht ist, eben ALG II oder SGB XII. Hast du genug fuer eine Erwerbsminderungsrente eingezahlt?

Warum kannst du nicht aus dem Haus? Das ist doch kein Zustand.
[>Posted via Mobile Device<]
 

user2

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
5
Bewertungen
1
Hallo,

danke für eure Antworten!

Ich dachte ans Programmieren. Ich kenne jemanden, der mich gerne "einstellen" würde. Vorerst eben nur per Home-Office. Muss ich mich dafür selbstständig machen? Er selbst ist auch "nur" selbstständig und hat kein Unternehmen. Was genau meinst du mit SGB XII - etwa die Grundsicherung?

Was wäre denn besser in meinem Fall - ALG II oder Grundsicherung (man bedenke, dass ich vermutlich einen höheren Pflegegrad als 1 und einen GdB erhalten werde)? Hat man bei 1 Std. Arbeit pro Tag überhaupt Anspruch auf ALG II? Und was geschieht, wenn dieser Bekannte irgendwann dann noch nicht mehr mir zusammenarbeiten kann/will (oder irgendwas anderes passiert, wodurch ich arbeitslos werden würde)?

ALG I habe ich vor dem Krankengeld aufgebraucht. In die Erwerbsminderungsrente habe ich noch nicht genug eingezahlt... Das Haus kann ich krankheitsbedingt nicht verlassen. Es ist absolut kein Zustand. Bis die Gesundheit wieder ins Lot kommt, wird es noch lange dauern.

Danke für den Link - den Thread hatte ich nicht gesehen. Noch habe ich nicht alles durchgelesen, aber auch nicht viel Hoffnung, da ich mit der Krankenkasse schon genug Probleme hatte/habe... verworfen habe ich aber noch nichts.
 
E

ExUser 2606

Gast
Es kann dich nur jemand einstellen, der ein Internehmen führt. Emtweder Du Arbeistes angestellt oder selbständig. Wenn Du Slbstaändig bist und nur für einen Auftraggeber arbeitest, wäre das Scheinselbständigkeit. Das ist nicht erlaubt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten