• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Krank bei ALG2-Meldung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

pueblo

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo an alle,

ich hoffe, es kann uns jemand Rat geben.

Und zwar ist mein Bekannter über 25 und krank. Er hat Bafög bezogen, mußte nun aber abbrechen und wird für ca. 2 Monate in eine Klinik müssen (Datum noch ungewiss). Er hat sich erst gestern ALG2 gemeldet, obwohl er schon seit ca. 3 Wochen ohne Geldbezug dasteht. Er hat gesagt, wie es ist und dass er krankgeschrieben ist. Die Frage ist nun, was alles beachtet werden sollte?
Wird er überhaupt Leistungen bekommen (Er hat keinen KrankengeldAnspruch und wohnt nicht mehr bei seinen Eltern)? Da er absolut kein Vermögen hat, sondern eher Schulden, hat er auch das Problem, dass er sich die KLinik kaum leisten kann ( Beteiligung 10 Euro pro Tag? + Anfahrt etc.). Was kann man hier machen? Mit wieviel und was für Leistungen ist zu rechnen? Er weiß selber nicht genau, ob er 3 Stunden pro Tag arbeiten könnte (käme auf die Arbeit an), soll er das angeben, denn eigentlich könnte er 3 Stunden pro Tag arbeiten, je nach Tätigkeit, nur will ihn keiner haben, weil er so ehrlich ist und angibt das er in eine klinik muss und eben krank ist ( muß er das in einem Bewerbungsgespräch überhaupt?). Wie sieht die Sache bei einem 400 Euro Job aus? Wie wird hier das Einkommen angerechnet?
Ich weiß, viele Fragen und dazu noch kompliziert. Da danken wir euch schon jetzt herzlich für die Mühe und Aufmerksamkeit! Es ist schön hier ein Forum zu haben, wo man sich so austauschen kann und Klarheit bekommen kann.
Vielen Dank!
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
ALG2 beantragen

aber schnell !

Krankschreibung an die ARGE.

Normalerweise ist seit der neuen Gesundheitsreform jeder Krankenversichert,also an die Kasse wenden.

Alles gute
 

dikus

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jul 2007
Beiträge
75
Gefällt mir
0
#3
aber schnell !

Krankschreibung an die ARGE.

Normalerweise ist seit der neuen Gesundheitsreform jeder Krankenversichert,also an die Kasse wenden.

Alles gute
Da haste recht ,aber nur wenn du cirka 130€ jeden Monat bezahlst an die Krankenkasse.:icon_neutral::icon_twisted::icon_neutral::icon_twisted:

Gruß dikus
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten