Kostenübernahmeablehnung von Sonderlinsen für Augen der Krankenkasse

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Nordfriese

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ich bin 60 Jahre alt beziehe eine volle Erwerbsminderungsrente und brauche für beide Augen Sonderlinsen. Meine Krankenkasse hat mich zur Zuzahlung von 700.- Euro verpflichtet, die ich mir nicht leisten kann. Das für mich zuständige Amt hat einen Fehler in der Berechnung gemacht. Dadurch bekomme ich nun Grundsicherungsleistungen rückwirkend bis 01.01.2018. Verändert sich dann nicht auch die Zuzahlungspflicht der Krankenkasse?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.156
Bewertungen
18.368
Nordfriese und

Dadurch bekomme ich nun Grundsicherungsleistungen rückwirkend bis 01.01.2018.

Bekommst du die Leistung nach dem 3.Kapitel SGB XII, richtig?

Und nächste Frage, hast du von deinem Augenarzt ein Attest für chronische Erkrankung bekommen, das du
bei deiner Krankenkasse einreichen mußt.

Bestimmt hat noch ein Nutzer einen Hinweis für dich.
 

Nordfriese

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ja, richtig.
Bei der Krankenkasse hatte ich das eingereicht, dass es sich um eine chronische Erkrankung handelt, sie haben aber trotzdem abgelehnt.
Ich versuche es einfach erneut.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten