Kostenübernahme + Erfahrungen? Unterrichtung nach §34a GewO

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fantabrause

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Dezember 2012
Beiträge
74
Bewertungen
4
Hallo,
ich wollte mal Fragen ob das JC die kosten dafür übernimmt?
Unterrichtung nach §34a GewO
Mit diesen Schein oder der Urkunde kann man danach im Objektschutz bzw. Wachmann ect. Arbeiten.
Das ist oft Vorrausetzung.

Jetzt meine Frage, ist es noch immer so, das die kosten dafür für diese Prüfung und der Unterrichtung erst übernommen werden wenn eine Job Zusage besteht?

Und hat jemand Erfahrung mit dem Beruf oder dieser Art Ausbildung?
Bei der IHK kostet sie ca. 800 Euro und hat glaube ich 80 Unterrichtsstunden a 45 min.

Danke schonmal.

Gruß
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Das bezahlt in der Regel das Jobcenter. Viele dieser Schulungsfirmen werden in der Ausbildungszeit von Arbeitgebern aus dem Bewachungsgewerbe bsucht um nach "Frischfleisch" Ausschau zu halten.

Ich kann Dir diese Branche nicht empfehlen. Am Anfang wird einem Hönig um den Bart geschmiert, z. B. mit Tagschichten. Aber dann kommen Schichten die nur noch so zerstückelt sind. Ein bislang intaktes Familienleben hat sich spätestens dann erledigt. Bezahlung unter aller Kanone. Die Arbeitszeit beträgt um die 250 Stunden im Monat.
 

Dirkus

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
174
Bewertungen
54
@redfly

das ist von vorne bis hinten Schrott was Du schreibst. Und ich zweifel, dass Du je auch nur eine Stunde in dem Gewerbe gearbeitet hast geschweige denn eine der Zulassungen hast! Sorry aber das ist Mist was Du geschrieben hast. Es fängt bei "Schulungsfirmen an" und hört bei "Familienleben" auf. Und ja, ich habe beide Scheine und zwar von der IHK und NICHT einer "Schulungsfirma" - So ein Blödsinn. Und es gibt Menschen, die sind für den Job einfach geboren, so, wie es bei jedem Job ist! Und Deine 250 Std. stinken auch schon wieder. Hast bestimmt mal schnell gegooglet und dann den Mist hier geschrieben. Für die Anzahl Deiner Posts sehr deutend!

@fantabrause

falls Du noch auf der Suche nach Anworten bist - melde Dich wieder hier im Thread. Ich musste nur den Quatsch von redfly etwas gerade rücken.

Tipp vorab: Fange keinen Job im Sicherheitsgewerbe aktiv an ohne Schein! Das kann ganz böse enden.

Und der Job ist seeeeehr vielseitig. Von einfacher Objektbewachung (du passt zB nur auf einer Baustelle auf, dass Nachts nichts geklaut wird) über Kaufhausdetektiv bis hin zur Arbeit als Separatwachmann auch einem Flughafen ist alles drin oder Geldtransportfahrer... Grundvoraussetzung ist eine sauberes Führungszeugnis.

Hast Du einen konkreten Arbeitgeber oder ist deine Frage allgemein. Melde Dich bitte einfach nochmal dazu hier im Forum.

Lieben Gruß

P.S.: Mit der reinen Unterrichtung kommst Du aber nicht weit - damit darfst Du eben nur Baustellen oder Gebäude bewachen (dazu zählt nicht der Pförtnerdienst)
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Und ne sauber Schufa wäre auch besser, sonst wirds nix mit Geldtransportfahrer oder dergleichen^^


Und Dirkus, im Sicherheitsgewerbe gibts mehr als nur ein paar Ausbeuter, ich weiss ja nicht auf welcher Welt du lebst, aber man sollte realistisch bleiben.

Dem TE wünsch ich alles Gute, obwohl ich auch nicht dazu raten kann in dem Gewerbe Fuß zu fassen, ausser er findet nen seriösen AG, was ja nicht gerade leicht wird.
 

fantabrause

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Dezember 2012
Beiträge
74
Bewertungen
4
Hallo,
danke schonmal für die Antworten.
Also Schufa Auskunft ist kein Problem.

Die Arbeitszeiten sind mir derzeit nicht so wichtig, habe mich gerade getrennt von meiner Freundin, von daher ist es mir reletiv egal.
WÜrde von mir aus auch die ganze Nacht im Museum sitzen.
Ich habe auch viele Jahre Kampfsporterfahrung.

Ich bin ja derzeit ALG2 emfänger und kann halt diese Schulungen oder Unterichtungen nicht selber zahlen.
Einen konkreten Arbeitgeber habe ich nicht. Denn ich glaube es macht keinen Sinn sich ohne diese Scheine zu Bewerben. Ich wollte ja auch nicht für 5 Euro Arbeiten gehen.

Deshalb die Frage wegen der Kostenübernahme.

Von dem Jobcenter kenne ich es, dass sie vieles übernhemen, aber auch nur wenn ich danach eine Einstellung bekomme.
Das ist ja wieder ein Teufelskreis..ohne Schein keine Arbeit.

Kennt jemand im Raum Hamburg Firmen in diesem Gewerbe, kann jemand eine Firma empfehlen?

Gruß
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
@redfly

das ist von vorne bis hinten Schrott was Du schreibst. Und ich zweifel, dass Du je auch nur eine Stunde in dem Gewerbe gearbeitet hast geschweige denn eine der Zulassungen hast! Sorry aber das ist Mist was Du geschrieben hast. Es fängt bei "Schulungsfirmen an" und hört bei "Familienleben" auf. Und ja, ich habe beide Scheine und zwar von der IHK und NICHT einer "Schulungsfirma" - So ein Blödsinn. Und es gibt Menschen, die sind für den Job einfach geboren, so, wie es bei jedem Job ist! Und Deine 250 Std. stinken auch schon wieder. Hast bestimmt mal schnell gegooglet und dann den Mist hier geschrieben. Für die Anzahl Deiner Posts sehr deutend!

Du bist ja ein ganz Schlauer. Nix Google, es sind meine persönlichen Erfahrungen. 250 Stunden im Monat sind so gut wie normal. Und wer sich gerne über Stunden auf wenigen Quadratmetern die Beine in den Buch steht, sich bei jedem Toilettengang abmelden muss, kann ja gerne in dieser Branche arbeiten. Und wenn Du dazu geboren bist dich ausbeuten zu lassen, ist es doch Dein Problem.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten