Kostenübernahme bei Keramikkronen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gingerale

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2010
Beiträge
65
Bewertungen
0
Hallo,
hat vielleicht jemand von Euch damit Erfahrung?

Ich brauche nun einige Kronen, der Heil- und Kostenplan wurde genehmigt, aber da ich auf die Metalle der Regelversorgung allergisch reagiere, bräuchte ich Keramikkronen.
Die Kasse sagte dass sie dazu nichts bezahlen würde.

Da ich aber nur Erwerbsminderungsrente bekomme, frage ich mich wie das alles bezahlen soll.
Würden die einen echt mit Lücken herumlaufen lassen (Frontzähne) oder gibt es irgendwo eine Möglichkeit?
Aktuell wird der Preis noch höher weil mir vor einigen Tagen eine alte Krone seitlich abgebrochen ist.
Irgendwie weiß ich nicht mehr weiter. Muß ja schon die enormen Fahrtkosten zu meiner Therapie selber zahlen von dem wenigen was ich habe....
LG gingerale und schon mal Danke für Antworten
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Muß ja schon die enormen Fahrtkosten zu meiner Therapie selber zahlen von dem wenigen was ich habe....
Bekommst Du aufstockend Geld? Solche Fahrtkosten kann man versuchen vom Grundsicherungträger wiederzubekommen. S 23 AS 766/10 ER
 

gingerale

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2010
Beiträge
65
Bewertungen
0
Nein ich bekommen kein aufstockendes Geld und auch keine Grundsicherung.

Aber ich will mir mal einen Termin geben lassen bei der Caritas um mal zu checken ob mir wenigstens für mein Kind was zustehen würde, da gibt es so ein Paket zur Teilhabe an Bildung und Freizeitmöglichkeiten, wäre schön wenn ich da was dazu bekommen könnte.

Ich selbst hab zwar irgendwie zu wenig aber für Grundsicherung ist es zuviel. Aber ich bräuchte demnächst auch ein Auto und jetzt kommt das auch noch mit den Zähnen und und und .......
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2009
Beiträge
1.051
Bewertungen
223
Stell einen schriftlichen Antrag bei Deiner Krankenkasse. Eigentlich müssten die das preiswerteste zahlen, was möglich ist. Wenn das nicht geht (wegen Allergie), dann das nächste in der Preisrangliste.
Wenn der Bescheid da ist kannst Du ggf. in Widerspruch gehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten