Kostenplan Zeitarbeit

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mona1959

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 November 2009
Beiträge
25
Bewertungen
7
Hallo Beisammen

Ich brauche mal wieder Hilfe.Das Jobcenter hat mir eine Arbeit gesucht Zeitarbeit:icon_kinn:

Von Troisdorf in die Nähe von Kiel:icon_eek: versuchen Ich mal:icon_party:
Ich habe hier meine Familie,eine Wohnung. Nun habe ich heute die Anträge ausgefüllt für Doppelte Haushaltsführung und die Fahrt nach Kiel.510km eine Strecke.Wenn es gut geht,ich einen unbefristeten Vertrag bekomme kann ich ja dort bleiben aber soweit ist nicht.
Ich bekomme 1235€ Bruttolohn;kein Fahrgeld von der ZA
Miete hier,ich bin Unterhaltspflichtig für meinen Sohn,bin Schwerbehindert 70% und auf mein Auto angewiesen.(Per Gutachten und Sozialgericht bewiesen)
auf meine Frage wegen Mobilitätshilfe und Pendelfahrten 2x im Monat heim sagte meine Sachbearbeiterin "NÄ gibt es nicht" und den Mietanteil nur 3 Monate ..aber bis dahin habe ich noch keinen unbefristet Vertrag da alle Probezeiten 6 Monate dauern,wenns nicht klappt hänge ich dann in Kiel alleine??Dann darf ich nicht umziehen weil ich Harzt4 bekomme?
Gibt es nicht für SB andere Richtlinien,bekomme ich wirklich kein Fahrgeld zum Heimfahren? was tun??

danke
mona:confused:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Bist du verheiratet?

Hast du schon einmal ausgerechnet, welche Fahrtkosten dir da entstehen.

Kannst du von dem Lohn den leben?

Aus dem Vermittlungsbudget kannst du Fahrgeld beantragen. Das ist eine Kann_Leistung. Gibt es aber nur in den ersten 6 Monaten.

Einfach schriftlich beantragen.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Willst du das wirklich riskieren?

Wenn nicht hol dir Hilfe bei einem dieser Vereine die H4 Beziehern gegen das Jobcenter beistehen:70% Schwerbehindert,Minimallohn bei ZAF 500Km entfernt,Sohn zu versorgen.
Ich würde lieber nach arbeit in meiner Gegend suchen.Egal wie lang das dauert.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
An welcher Stelle befindest du dich?

bisher nur Vermittlungsvorschlag

bereits Vorstellungsgespräch und Firma will dich einstellen trotz Behinderung
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Hallo Beisammen

Ich brauche mal wieder Hilfe.Das Jobcenter hat mir eine Arbeit gesucht Zeitarbeit:icon_kinn:

Von Troisdorf in die Nähe von Kiel:icon_eek: versuchen Ich mal:icon_party:
Ich habe hier meine Familie,eine Wohnung. Nun habe ich heute die Anträge ausgefüllt für Doppelte Haushaltsführung und die Fahrt nach Kiel.510km eine Strecke.Wenn es gut geht,ich einen unbefristeten Vertrag bekomme kann ich ja dort bleiben aber soweit ist nicht.
Ich bekomme 1235€ Bruttolohn;kein Fahrgeld von der ZA
Miete hier,ich bin Unterhaltspflichtig für meinen Sohn,bin Schwerbehindert 70% und auf mein Auto angewiesen.(Per Gutachten und Sozialgericht bewiesen)
auf meine Frage wegen Mobilitätshilfe und Pendelfahrten 2x im Monat heim sagte meine Sachbearbeiterin "NÄ gibt es nicht" und den Mietanteil nur 3 Monate ..aber bis dahin habe ich noch keinen unbefristet Vertrag da alle Probezeiten 6 Monate dauern,wenns nicht klappt hänge ich dann in Kiel alleine??Dann darf ich nicht umziehen weil ich Harzt4 bekomme?
Gibt es nicht für SB andere Richtlinien,bekomme ich wirklich kein Fahrgeld zum Heimfahren? was tun??

danke
mona:confused:


Soweit entfernt eine Stellung anzunehmen wenn man Familie hat, ist ja gar nicht zumutbar.

Oder hast du dich freiwillig bereit erklärt Bundesweit zu suchen?

Ist diese Arbeit denn für dich sicher ausführbar mit deinen 70 Prozent.

Also an deiner Stelle würde ich lieber bei einer normalen Firma in deiner Gegend suchen.

Bei so einen geringen Verdienst, wie willst du da einen zweiten Wohnsitz bezahlen? Mit so einem Lohn kannst du ja fast keine Familie durchbekommen.

Selbst diese Pendlerpauschale kannst du so gut wie gar nicht beantragen, weil die Lohnsteuer so minimal ist, die von deinem Lohn abgezogen wird.

Ich hoffe dir ist bewußt, dass du Spritgeld auch noch von deinem Verdienst selber bestreiten musst.

Auto verhalten muss man ja auch. Versicherung, Reifen, Kundendienst.

Also ich denke wenn du so einen Job annimmst zahlst du noch drauf.
 

mona1959

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 November 2009
Beiträge
25
Bewertungen
7
An welcher Stelle befindest du dich?

bisher nur Vermittlungsvorschlag

bereits Vorstellungsgespräch und Firma will dich einstellen trotz Behinderung

ja ich war schon zum Vorstellungsgespräch,Vertrag habe ich in der Tasche aber ich hab noch nicht unterschrieben.
 

mona1959

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 November 2009
Beiträge
25
Bewertungen
7
Soweit entfernt eine Stellung anzunehmen wenn man Familie hat, ist ja gar nicht zumutbar.

Oder hast du dich freiwillig bereit erklärt Bundesweit zu suchen?

Ist diese Arbeit denn für dich sicher ausführbar mit deinen 70 Prozent.

Also an deiner Stelle würde ich lieber bei einer normalen Firma in deiner Gegend suchen.

Bei so einen geringen Verdienst, wie willst du da einen zweiten Wohnsitz bezahlen? Mit so einem Lohn kannst du ja fast keine Familie durchbekommen.

Selbst diese Pendlerpauschale kannst du so gut wie gar nicht beantragen, weil die Lohnsteuer so minimal ist, die von deinem Lohn abgezogen wird.

Ich hoffe dir ist bewußt, dass du Spritgeld auch noch von deinem Verdienst selber bestreiten musst.

Auto verhalten muss man ja auch. Versicherung, Reifen, Kundendienst.

Also ich denke wenn du so einen Job annimmst zahlst du noch drauf.

hallo
ich habe schon gesucht aber mit ü50 nicht einfach.
Ich finde das nicht so wirklich schlimm,mein Sohn macht gerade Abi und könnte nachkommen,es geht um die Übergangszeit mit zwei Haushalten,hier zahlen die Firmen auch nicht besser,und wenns nicht klappt kann ich doch wieder kommen und Rente beantragen oder so.Ist doch besser wie zuhause rumsitzen ich werde davon Depressive ,klar ist es wenig Geld aber damit muss ich doch hier auskommen und man kann aus der Stellung heraus weiter suchen sieht immer besser aus ..Ich brauche doch nur etwas Hilfe für den Start.:icon_sad:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Auf jeden Fall solltest du ausrechnen, damit unter dem Strich noch genügend zum Leben bleibt. Sonst ist es nicht wirtschaftlich.

Oder willst du Geld zum Arbeiten mitbringen?

Und bei Zeitarbeit übernommen zu werden, sind doch nur leere Versprechungen sonst gar nichts.
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
597
Bewertungen
114
gehts noch? für eine ZAF umziehen? So schnell wie man da gekündigt wird hat man die Wohnung nicht eingerichtet. Wenn, dann nur, wenn im AV ausdrücklich individuell geregelt wird, dass unter allen Umständen im den ersten 12 Monaten des AV keine Kü erfolgt. Alles andere ist ein Selbstmordkommando.
 

Annkathrin

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2013
Beiträge
162
Bewertungen
45
gehts noch? für eine ZAF umziehen? So schnell wie man da gekündigt wird hat man die Wohnung nicht eingerichtet. Wenn, dann nur, wenn im AV ausdrücklich individuell geregelt wird, dass unter allen Umständen im den ersten 12 Monaten des AV keine Kü erfolgt. Alles andere ist ein Selbstmordkommando.

:icon_klatsch:

ZAF??? :icon_evil:
Umzug wegen einer ZAF? :icon_neutral:
(sorry, aber wer das macht, dem ist nicht mehr wirklich zu helfen...)
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
597
Bewertungen
114
edit: falsch gelesen & Beitrag geändert
 

Annkathrin

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2013
Beiträge
162
Bewertungen
45
sie scheint es getan zu haben... Wohnort steht jetzt "nahe Bonn"... Troisdorf ist bei Bonn.

Wie heißt es doch immer so schön? :
Dann ist das hoffentlich ein sehr bedauerliches "Einzelschicksal".



..... und zeigt wie wichtig es ist ein Forum wie dieses, zum Austausch und der gegenseitigen Unterstützung (rechtzeitig) zu nutzen. Aber letztendlich kann man hier, in Fällen wie ihrem auch nur gutgemeinte und wohlwollende Ratschläge geben. Was er Einzelne daraus macht bleibt ihm ja überlassen. Ich käme aber nicht auf die leiseste Idee für eine ZAF/ moderne Variante der Sklavenrekrutierung :icon_kotz2: auch noch umzuziehen. So schlecht kann kein Ort dieser Welt sein, dass das nötig wäre.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten