• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kostenloses Arbeitslosenticket für Erwerblosen bei Bussen und Straßenbahnen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

klasxe

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Ich halte für sinnvoll das kostenlose Arbeitslosenticket für Erwerblosen bei Bussen und Straßenbahnen.Das kann die Mobilität der Arbeitslosen für die Arbeitssuche erhöhen und die Zahl der Arbeitslosen verringern.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#2
An sich ne gute Idee, da aber die Sache mit dem Aufschwung sooo net stimmt würde sich nichts verändern ausser das wir endlich was mobiler sind und net zwischen ALDI Steak mit Fritten oder ner Reise in den Nachbarort wählen müssen.

x
x Alex.
x
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#3
Ich halte für sinnvoll das kostenlose Arbeitslosenticket für Erwerblosen bei Bussen und Straßenbahnen.Das kann die Mobilität der Arbeitslosen für die Arbeitssuche erhöhen und die Zahl der Arbeitslosen verringern.
.... und die auf ein Auto angewiesen sind, bekommen Tankgutscheine. Wäre nicht schlecht.:icon_cool:
 

a f a

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
23 Nov 2006
Beiträge
1.159
Gefällt mir
2
#4
.... und die auf ein Auto angewiesen sind, bekommen Tankgutscheine. Wäre nicht schlecht.:icon_cool:

:icon_motz: Ich will kostenlose Currywurst, oder wenigstens ab und an ein
paar kostenlose Hartz4 Stelzen


Gruss
Norbert

alles für alle
 
E

ExitUser

Gast
#5
*gaaaaaaanz breit grins*

davon sollte ich nachts auch mal träumen.

@alex
Steak? Was'n das?:icon_kinn: :confused:
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#6
klasxe

kostenlos ist gut,aber leider Wunschdenken.

Bei uns gibts den Sozial Pass der berechtigt mit 50 % des Tarifes an Kulturveranstaltungen,VHS,ÖPNV etc. teilzunehmen.

Stelle einen formlosen Antrag ( am Besten Du versuchst mehrere Leute dafür zu gewinnen) an Deine Stadtverwaltung,Kommune um diesbzgl.
etwas zu bewegen, oder wende Dich an Deinen Stadtverordneten für Dich tätig zu werden.

Viel Glück
 

Helena

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Jul 2005
Beiträge
96
Gefällt mir
0
#7
Bei uns gibt es leider nichts in dieser Richtung. Sogar Schülermonatskarten für meine beiden Kinder musste ich immer aus der eigenen Tasche bezahlen. Alle Kinder aus reichen Familien, wo mind. 2 Autos vor der Tür steht, bekamen die Karten umsonst, wir nicht. Angeblich fehlten 200 m, um die 3 km Grenze zu erreichen. Wir wußten es besser, dass es total falsch bemessen wurde, um Kosten zu sparen. Widerspruch war zwecklos, wie es stand. Auch der Bürgermeister wollte uns nicht helfen...Diese Stadt ist zu katolisch um sozial zu sein...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten