Kosten für medizinische Hilfsmittel zur Wiedereingliederung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pauli

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 April 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo an alle, ich bin Sauerstoffpatient und auf die ständige Zufuhr von zusätzlichem Sauerstoff angewiesen. Nun beziehe ich seit zweieinhalb Jahren ALGII und aufgrund meiner Krankheit ohne Aussicht auf Vermittlung.
Jetzt hätte ich die Möglichkeit in einer Firma eine Stellung zu bekommen, jedoch nur bei einer weitgehenden Mobilitaet. Diese wäre in meinem Fall nur mit Hilfe eines spetiellen Gerätes (Reisekonzentrator) möglich.
Die Kosten für dieses Gerät werden aber weder von der Krankenkasse noch von der Rentenversicherungsanstalt übernommen.
Kann es möglich sein, dass die ARGE dies übernimmt.
Das Teil kostet um 5000.- € und für mich unbezahlbar. Andernseits würde es mir helfen einen Arbeitsplatz zu bekommen.
Mit 53 Jahren bin ich mir schlicht und einfach zu jung um zuhause zu sitzten.
Für kompetente Antworten wäre ich dankbar.
Gruss Pauli
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Ins Blaue geraten: Ist das nicht eine Angelegenheit für die Reha?

Mario Nette
 

juergenw

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Januar 2009
Beiträge
27
Bewertungen
0
frage mal beim Integrationsamt oder Integrationsfachdienst nach.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten