Kosten für Krankenwagen und Aufenthalt in der Notaunahme

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.765
Bewertungen
2.030
Liebe Leute!
Ich bin auf das Gesicht gefallen als ich mit meinen Rollator unterwegs war. Die Passanten haben für mich den Rettungswagen geholt. Ich war in der Notaufnahme und bin aber nach Hause gefahren.
Am nächsten Tag war ich in meinem zuständigen KH. Wegen starkem Nasenbluten bin ich in mein zuständiges KH gefahren und untersucht worden und danach entlassen. Was muss ich nun löhnen?
 

eljey

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2016
Beiträge
251
Bewertungen
62
Das bezahlt doch die Krankenkasse, wenn du dir eine Bescheinigung über die Notwendigkeit des KW vom Arzt holst. Dann zahlst du evtl. max. 10 Euro.
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.461
Bewertungen
9.006
Also meine Mama war bei ihren Spaziergänge schon des öfteren mit ihrem Rollator auf die Nase gefallen (Kreislaufprobleme und Gehbehinderung etc.) und freundliche Passanten haben dann den RTW gerufen, ja manchmal sogar zuerst die Polizei, mal gab es da nur eine vor Ort Versorgung und mal ging es gleich ins KH. Bei einem Sturz hat sie sich sogar mal das Handgelenk angebrochen und wurde dann vom RTW sofort ins KH vor Ort gebracht.

Da kam nie eine Rechnung der KK.

Notfalleinsätze sind abgesichert, solange ein medizinischer Umstand vorliegt (wer weis schon ob bei einem Sturz nicht wohlmöglich ein Bruch oder gar Schädelverletzung vorliegt).

Wenn du dann auch noch ins KH gebracht wurdest, dann haben die Rettungssänitäter sogar eine ärztliche Einschätzung für erforderlich gehalten, was den Einsatz noch untermauert.

Auch wenn du dann am nächsten Tag wegen Nasenbluten nochmals ins KH vor Ort gegangen/gefahren bist, ist dies über die KK abgesichert (freie Arztwahl), nur hättest du das vielleicht auch beim Hausarzt abklären lassen können.

Ich gehe davon aus, dass da keine Kosten entstehen.


Grüße saurbier
 
E

ExitUser

Gast
10 Euro für den Krankenwagentransport im Rahmen deiner Zuzahlungsgrenze. Wenn du schon für dieses Jahr (vorsorglich) die Zuzahlungen bei der KK bezahlt hast und deswegen befreit bist natürlich nix mehr...:wink:

liesa
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.765
Bewertungen
2.030
Muss ich also für den Sturz und den nachfolgenden RTW Einsatz 10 Euro löhnen den die Passanten gerufen haben? Am nächsten Tag bin ich auf dem Hinweg gebracht worden und auf dem Rückweg mit dem Bus.
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
738
Ich habe noch nie für einen RTW-Transport (auch ohne Einweisung vom Hausarzt) 10 € löhnen müssen, nur 10 €/Tag im Krankenhaus.
 
E

ExitUser

Gast
Ich musste voriges Jahr von zu Hause aus ins Krankenhaus (Notarzt) mit dem RTW auch die 10 Euro löhnen extra, plus dann noch natürlich 10 Euro/Tag im Krankenhaus.

Kann sein das es ev. von Bundesland zu Bundesland Unterschiede gibt, keine Ahnung...


liesa
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.064
Ich muss des Öfteren per Rettungswagen mit allem Trara ins KH und habe noch niemals dafür etwas zahlen müssen.

An die TE: sei dankbar, daß es die Rettungsleute gibt und das sich Menschen um dich gekümmert haben. Die Passanten sind keine Ärzte, die entscheiden können, ob du nur eine Schramme hast oder ob ein Gesichtsknochen verletzt wurde.

Meine Meinung zu diesem Thread: Undank ist der Welten Lohn und dann wundern wir uns wenn wieder einmal ein Mensch verunglückte, zusammen geschlagen oder vergewaltigt wurde und alle schauen weg.
That´s my five Cents.
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
AW: Kosten für Krankenwagen und Aufenthalt in der Notaunahme

Ich habe noch nie für einen RTW-Transport (auch ohne Einweisung vom Hausarzt) 10 € löhnen müssen, nur 10 €/Tag im Krankenhaus.

Ich muss des Öfteren per Rettungswagen mit allem Trara ins KH und habe noch niemals dafür etwas zahlen müssen.....

dann werdet ihr wohl von den zuzahlungen schon befreit gewesen sein. oder ihr wurdet dann auch stationär aufgenommen, dann entfällt diese zuzahlung.

fakt ist, das bei rettungsfahrten 10€ zuzahlung fällig werden...

Zuzahlungen auf einen Blick - ABC der Krankenkassen
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
738
@doppelhexe

ich habe tastatiert:

Ich habe noch nie für einen RTW-Transport (auch ohne Einweisung vom Hausarzt) 10 € löhnen müssen, nur 10 €/Tag im Krankenhaus.

Wäre ich befreit, müsste ich für die Krankenhaustage nichts bezahlen, und ich war dort auch stationär. Beiträge richtig lesen und verstehen.
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.522
Bewertungen
3.075
Vor ein paar Jahren hatte ich als Marcumar Patient eine stark blutende Wunde und wurde per Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in die Klinik gebracht. Ich musste für das Krankenhaus und für den Transport jeweils 10 € zahlen, aber damals gab es noch die Praxisgebühr.

Der Hammer kam aber später, als ich von der KK ein Schreiben erhielt mit der Rechnung für diesen Transport, um deren formale Richtigkeit zu bestätigen. Das DRK hatte für den Transport über 12 KM ca. 550 € berechnet, was die KK aber auch bezahlt hat.
Ich fand diese Summe unerhört!
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
@doppelhexe

ich habe tastatiert:



Wäre ich befreit, müsste ich für die Krankenhaustage nichts bezahlen, und ich war dort auch stationär. Beiträge richtig lesen und verstehen.

du hast mich falsch verstanden... die 10€ entfallen, wenn man stationär aufgenommen wird. das war damals auch so, als es die praxisgebühr gab. ging man in die notaufnahme, waren auch dort die 10€ fällig. nur nicht, wenn man stationär aufgenommen wurde. da musste man den tag dann ja auch die 10€ fürs KH bezahlen.

ich kann schon lesen, ich gebe hier nur persönliche erfahrungen weiter.

ich hatte einmal eine rettungsfahrt ohne stat. aufnahme und musste die 10€ bezahlen (übrigends rechnete man dort auch ca. 600€ für eine stadtfahrt ab)
und ein weiteres mal nahm man mich stat. auf nach einer rettungsfahrt und die 10€ für den sanka wurden nicht erhoben. eben wegen der stat. aufnahme...

aber schön, wenn man nicht versteht, aber das dem anderen unterjubeln will...

fakt ist, das regulär eine rettungsfahrt mit 10€ zu buche schlägt.
 
E

ExitUser

Gast
Wegen der unterschiedlichen Erfahrungen der Zahlung von 10 Euro vom RTW (mit oder ohne Verbleib im Krankenhaus) müsste es m.M.n. wirklich regionale Unterschiede geben...


liesa
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten