• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

kosten der Umgangsrecht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tulpi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo, ich bin Umschüler und lebe mit meine Familie (1 Kind) von ALG II Regelsatz.
Ich habe aber nog 3 Kinder aus erster Ehe die aber Regelmäßig, d.H. alle 14 Tage sowie "halbe" Ferien zu uns kommen.(6j,12j,15j.)
Problem ist wir bekommen hierfür nichts extra, keine Zuschüsse für Unterkunft oder Essen & Trinken o.ä.
Haben wir da ein recht drauf ?
Die Problemmatik ist folgendes, wir müssen nun insgesamt ca. 200 Euro gas/Strom nachzahlen, die evt. ja durch den Mehrbedarf der Kids kommen, das Amt übernimmt nun davon 60 Euro Gas.
Hinzu kommt nun das bald Sommerferien anstehen und wir die Kids nichts aber auch gar nichts bieten können, verpflege mal 3 Leute mehr vom Regelsatz.
Wie ist die Rechtslage, wer kann helfen, wer hat tips ??
Danke im voraus
 
E

ExitUser

Gast
Tulpi, wenn dir hier keiner einen besseren Rat als ich geben kann, dann kann ich dazu nur sagen: Frag deinen SB. Sollte der das alles voll ablehnen, dann kannst du das ja nochmal hier reinschreiben.
 

Tulpi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Klar ist alles abgelehnt, sie würden ja nicht ständig im Haushalt leben...
Ein Tip gaben sie mich noch: Ich könnte die Mutter fragen !
 
E

ExitUser

Gast
Hartz IV muss auch für Umgang mit getrennten Kindern

ausreichen urteilte das Bundessozialgericht am 07.11.2006.

Auszug:
"Die höheren Lebenshaltungskosten während der Tage, an denen die Kinder bei dem Kläger wohnen, können allerdings ausgeglichen werden, wenn den Kindern ein eigener Anspruch auf die Regelleistung zusteht; dies wird vom Sozialgericht zu prüfen sein. In Bezug auf die Fahrtkosten könnte ausnahmsweise der zuständige Sozialhilfeträger leistungspflichtig sein; hierfür ist jedoch dessen Beiladung erforderlich."

Quelle
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Hallo, ich bin Umschüler und lebe mit meine Familie (1 Kind) von ALG II Regelsatz.
Ich habe aber nog 3 Kinder aus erster Ehe die aber Regelmäßig, d.H. alle 14 Tage sowie "halbe" Ferien zu uns kommen.(6j,12j,15j.)
Problem ist wir bekommen hierfür nichts extra, keine Zuschüsse für Unterkunft oder Essen & Trinken o.ä.
Haben wir da ein recht drauf ?
Die Problemmatik ist folgendes, wir müssen nun insgesamt ca. 200 Euro gas/Strom nachzahlen, die evt. ja durch den Mehrbedarf der Kids kommen, das Amt übernimmt nun davon 60 Euro Gas.
Hinzu kommt nun das bald Sommerferien anstehen und wir die Kids nichts aber auch gar nichts bieten können, verpflege mal 3 Leute mehr vom Regelsatz.
Wie ist die Rechtslage, wer kann helfen, wer hat tips ??
Danke im voraus
Tulpi,

das folgende ist vielleicht nicht die Lösung der Probleme, aber ich kenne das auch...

Das Amt wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichket darauf berufen, dass der Elternteil, bei dem die Kinder Leben dich mit ausreichend finanziellen Mitteln auszustatten hat, dass die Kinder "nicht verhungern" (krass ausgedrückt).

Fakt ist, und ich denke für jeden verständlich, dass die Kinder, wenn sie bei Dir sind deiner Ex keine "Kosten verursachen". Daher sollte sie in der Lage sein, Dir Anteilig Kindergeld zu geben, weil sie ja eine "Ersparnis" hat.

Diese Sachlage hakt oftmals daran, dass der Elternteil, bei dem die Kinder leben auch mit dem Kindergeld "rechnet" und nicht freiwillig zahlen will/wird...

Da kann ich nur raten das im Gespräch mit dem getrennten Elternteil zu klären (ja ich weiß oftmals kein leichtes Unterfangen) - FALLS Du Unterhalt zahlen musst ist, meines Wissens, bin aber keine Juristin, der Barunterhalt um den Betrag zu kürzen, die die Kinder bei Dir sind...

Sicherheitshalber noch bei einem Fachmenschen abklären lassen, ob der SB da die Richtige Adresse ist kann ich von hier nciht beurteilen...

Ich weiß diese ganze Angelegenheit ist nicht angenehm für Dich und wird sich nach Bettelei anfühlen, aber vielleicht mit "neutralen Personen" die moderieren möglich.

Viel Erfolg

Dopamin
 

Tulpi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
ausreichen urteilte das Bundessozialgericht am 07.11.2006.

Auszug:
"Die höheren Lebenshaltungskosten während der Tage, an denen die Kinder bei dem Kläger wohnen, können allerdings ausgeglichen werden, wenn den Kindern ein eigener Anspruch auf die Regelleistung zusteht; dies wird vom Sozialgericht zu prüfen sein. In Bezug auf die Fahrtkosten könnte ausnahmsweise der zuständige Sozialhilfeträger leistungspflichtig sein; hierfür ist jedoch dessen Beiladung erforderlich."

Quelle
Ist halt auch nicht vielsagend..trotzdem Danke ! Vielleicht gibt es schon etwas aktuelleres.
 

Tulpi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Tulpi,

das folgende ist vielleicht nicht die Lösung der Probleme, aber ich kenne das auch...

Das Amt wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichket darauf berufen, dass der Elternteil, bei dem die Kinder Leben dich mit ausreichend finanziellen Mitteln auszustatten hat, dass die Kinder "nicht verhungern" (krass ausgedrückt).

Fakt ist, und ich denke für jeden verständlich, dass die Kinder, wenn sie bei Dir sind deiner Ex keine "Kosten verursachen". Daher sollte sie in der Lage sein, Dir Anteilig Kindergeld zu geben, weil sie ja eine "Ersparnis" hat.

Diese Sachlage hakt oftmals daran, dass der Elternteil, bei dem die Kinder leben auch mit dem Kindergeld "rechnet" und nicht freiwillig zahlen will/wird...

Da kann ich nur raten das im Gespräch mit dem getrennten Elternteil zu klären (ja ich weiß oftmals kein leichtes Unterfangen) - FALLS Du Unterhalt zahlen musst ist, meines Wissens, bin aber keine Juristin, der Barunterhalt um den Betrag zu kürzen, die die Kinder bei Dir sind...

Sicherheitshalber noch bei einem Fachmenschen abklären lassen, ob der SB da die Richtige Adresse ist kann ich von hier nciht beurteilen...

Ich weiß diese ganze Angelegenheit ist nicht angenehm für Dich und wird sich nach Bettelei anfühlen, aber vielleicht mit "neutralen Personen" die moderieren möglich.

Viel Erfolg

Dopamin
Die Kindesmutter bezieht auch hartz IV und freiwillig wird sie mir NIE was geben, das ist die denkbar schlechteste Lösung.
Unterhalt bekommt Sie überm Unterhaltvorschusskasse.
Außerdem ist das Verhältnis zum Ex so schlecht, das sie sich freut wenn ich die Kids nix bieten kann, damit die kein Bock mehr haben hierher zu kommen. Aber das ist ein anderes Thema.
Auch dir Danke für die Mühe !!
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Die Kindesmutter bezieht auch hartz IV und freiwillig wird sie mir NIE was geben, das ist die denkbar schlechteste Lösung.
Unterhalt bekommt Sie überm Unterhaltvorschusskasse.
Außerdem ist das Verhältnis zum Ex so schlecht, das sie sich freut wenn ich die Kids nix bieten kann, damit die kein Bock mehr haben hierher zu kommen. Aber das ist ein anderes Thema.
Auch dir Danke für die Mühe !!
Naja, wird das Verhältnis nicht entspannen, aber in DEM Moment, könnte man es u.U. über das Amt geregelt bekommen, dass IHR das entsprechend abgezogen wird und DIR entsprechend...

Ist nur eine Möglichkeit, ob realisierbar (und vor allem sinnvoll), ich weiß es nicht...

Dopamin
 

Tulpi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Naja, wird das Verhältnis nicht entspannen, aber in DEM Moment, könnte man es u.U. über das Amt geregelt bekommen, dass IHR das entsprechend abgezogen wird und DIR entsprechend...

Ist nur eine Möglichkeit, ob realisierbar (und vor allem sinnvoll), ich weiß es nicht...

Dopamin
Ich werde es über "Ihr" amt mal versuchen, zu beantragen und die Kids das nächste mal in Ritterausrüstung abholen ...;-)
Halt ein besch...Situation...ich habe es bis jetzt halt so hin bekommen.
Und wer leidet wieder unter diesen Irrsinn? Die Kids !
 

Tulpi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo Tulpi

in folgendem Thread:
http://www.elo-forum.org/wohnungsgroesse-einzelperson-aber-besuchswochenenden-t11276.html?t=11276&highlight=umgangskosten

geht es u.a. auch um das Problem der Umgangskosten.


Klick' mal auf "Umgangskosten nach HartzIV" im Kasten.

Die Links zu vatersein.de und pappa.com kann ich Dir auch empfehlen.


Gruß, Arwen
Auch dir ein Dank ! Zwar habe ich noch kein Erfolg aber ich komme gut voran....alles sehr interessant, ich halte euch auf dem laufenden.
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Ja, unbedingt!

Evtl. wird das auch für mich mal interessant, wenn mir bald nichts anderes übrig bleibt, als die Kids zum verdienenden Papa zu geben, bevor sie hier verhungern (Wechselmodell, hälftiger Regelsatz).

Sag' bloß zwischendurch immer mal Bescheid, wie der Stand ist! ;)

Gruß, Arwen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten