kosten der krankenversicherung nach 6 monaten midijob (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

markus1942

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 November 2018
Beiträge
5
Bewertungen
0
hallo wissende,
ich habe die letzten knapp 7 monate in einem midijob gearbeitet. vorher bestand keine alg relevante beschäftigung.
daß ich keinen anspruch auf alg1 habe ist mir klar, was ist aber mit der krankenversicherung?
wenn ich mich nun arbeitslos melde, wird dann die kv übernommen?
wenn ja, muss ich irgendwelche unterlagen/nachweise bringen?
wie läuft das ganze ab? läuft dann dazu die ganze harz-4 maschinerie los?

ist es evtl. sinnvoller mich da garnicht arbeitslos zu melden, sondern mich freiwillig bei der kv weiter zu versichern?
welche nachweise muss ich dort erbringen wenn ich einfach zum mindestbeitrag versichert werden will?

bis zu meinem folgejob sind lediglich 2 bis 6 monate zu überbrücken, in denen ich von erspartem leben werde.

danke für tipps
markus
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.642
Bewertungen
22.899
Eien freiweillige Weiterversicherung kostet ca. 180 EUR monatlich.

ALG II geht nur ganz oder gar nicht.
 

markus1942

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 November 2018
Beiträge
5
Bewertungen
0

tomk

Elo-User*in
Mitglied seit
6 September 2015
Beiträge
116
Bewertungen
109
auch das kann ich keiner meiner fragen zuordnen. ich fürchte ich muss um ausführlichere erklärungen bitten. :)
Das war die korrekte Antwort auf die ersten vier deiner sechs Fragen. Wenn du die Krankenversicherung bezahlt haben willst musst du einen vollständigen ALG II Antrag stellen und bekommst je nach eigener Vermögenslage entweder nix oder Regelsatz + Unterkunft + Krankenversicherung. Nur Krankenversicherung ist nicht vorgesehen.

P.S.: Der Mann heißt Peter Hartz.
 

heutehier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2012
Beiträge
899
Bewertungen
205
Obwohl ich die Antwort von Kerstin K in Ordnung fand, auf deinen Wunsch hin



was ist aber mit der krankenversicherung?
Dann hast du keine

wenn ich mich nun arbeitslos melde, wird dann die kv übernommen?
Nein

wenn ja, muss ich irgendwelche unterlagen/nachweise bringen?
ja

wie läuft das ganze ab?
Antrag stellen, geforderte Unterlagen einreichen

läuft dann dazu die ganze harz-4 maschinerie los?
ja

ist es evtl. sinnvoller mich da garnicht arbeitslos zu melden, sondern mich freiwillig bei der kv weiter zu versichern?
musst du selbst wissen, was für dich sinnvoll ist

welche nachweise muss ich dort erbringen wenn ich einfach zum mindestbeitrag versichert werden will?
gesamten Antrag stellen, speziell für die KV - Nachweis über Mitgliedschaft vorlegen




]
 

markus1942

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 November 2018
Beiträge
5
Bewertungen
0
Das war die korrekte Antwort auf die ersten vier deiner sechs Fragen.
wenn das dabei gestanden hätte, hätte ich es vielleicht auch verstanden. :)
Wenn du die Krankenversicherung bezahlt haben willst musst du einen vollständigen ALG II Antrag stellen und bekommst je nach eigener Vermögenslage entweder nix oder Regelsatz + Unterkunft + Krankenversicherung. Nur Krankenversicherung ist nicht vorgesehen.
ich hoffte eher, daß es da nacj 7 monaten job sowas wie ne alg-1 regelung a la "du kriegst zwar kein geld für uns, aber die sozialleistungen übernehmen wir" regelung gäbe.
P.S.: Der Mann heißt Peter Hartz.
hm, sollte ich eigentlich wissen, der typ wohnt schließlich nur knappe 6km von mir weg. :)

danke für die aufklärung.

gesamten Antrag stellen, speziell für die KV - Nachweis über Mitgliedschaft vorlegen
ich weiß nicht ob ich das nun wieder nicht richtig verstanden habe, oder ob meine frage missverständlich war.
die letzte frage hat nichts mehr mit der arge zu tun, sondern nurnoch mit der kv:
welche nachweise muss ich der kv bringen, damit ich dort den mindestbeitrag zahle? reicht es wenn ich sage dass ich von erspartem lebe, oder muss ich da auch irgendwelche nachweise über (nicht vorhandenes) einkommen oder vermögen bringen?

markus
 

tomk

Elo-User*in
Mitglied seit
6 September 2015
Beiträge
116
Bewertungen
109
ich hoffte eher, daß es da nacj 7 monaten job sowas wie ne alg-1 regelung a la "du kriegst zwar kein geld für uns, aber die sozialleistungen übernehmen wir" regelung gäbe.
Nein warum? Die aktuelle Regelung ist doch viel günstiger weil umfassender.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.635
Bewertungen
4.171
die letzte frage hat nichts mehr mit der arge zu tun, sondern nurnoch mit der kv:
welche nachweise muss ich der kv bringen, damit ich dort den mindestbeitrag zahle? reicht es wenn ich sage dass ich von erspartem lebe, oder muss ich da auch irgendwelche nachweise über (nicht vorhandenes) einkommen oder vermögen bringen?
Du stellst einen Antrag auf freiwillige Mitgliedschaft bei Deiner KV. Dazu füllst Du in den entsprechenden Formularen aus, was Du für Einkommen hast und verpflichtest Dich dazu, das am Jahresende nachzuweisen (Steuerbescheid).

Oder - auch wenn das nicht gefragt wurde - Du findest wen, der Dich für (mindestens) 12 Stunden die Woche einstellt...
 

markus1942

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 November 2018
Beiträge
5
Bewertungen
0
was Du für Einkommen hast und verpflichtest Dich dazu, das am Jahresende nachzuweisen (Steuerbescheid).
zählen mieteinnahmen in dem fall als für die kv beiträge relevantes einkommen?
Oder - auch wenn das nicht gefragt wurde - Du findest wen, der Dich für (mindestens) 12 Stunden die Woche einstellt...
müssen es 12 stunden sein? oder muss der monatsverdienst lediglich mehr als 450€ brutto betragen?

markus
 
Oben Unten