• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

kosten der eigentumswohnung

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#1
stelle mal hier die kosten der eigentumswohnung rein

wird hausgeld und reinigung des flur ubernommen??


für nur 2 monate etwas viel oder
also ca 500 euro für warmwasser abwasser hausgeld hausmeister heizung hausflur reinnigen reparatur
 

Anhänge

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#2
zur information

bin eigentumer einer kleinen eigentumswohnung ca 60m
die gesamte wohnanlage hat 12 wohnungen
unter eg --3 laden

baujahr 1985
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.016
#3
Das sind Kosten für 3 Monate und nicht 2 Monate und finde das ok.


Ziehe als Mieter in eine kleine Wohnung 50qm und mein VM zahlt pro Monat 200.- € incl. Rücklagenbildung von ca 65 Euro, ansonsten auch alles drin wie Hausmeister, Putzfrau, Verwaltung, Müll/Wasser/Heizung etc.Von daher fonde ich deine 500 Euros für 3 Monate human.

Normal muss ja in deinem Falle alles übernommen werden.
Aber da werden sich noch andere dazu melden die das besser wissen.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Kommt drauf an, ob selbstgenutzt oder vermietet. Bei selbstgenutztem Eigentum gibt es Angemessenheitskriterien, die zumindest flächenmäßig etwas andere sind, als bei einer Mietwohnung.

Die Fläche ist dabei nur die eine, die Höhe der Kosten die andere Seite der Medaille. Erkundige Dich, wie hoch die angemessenen KdU für die Anzahl der Personen in Deinem Haushalt in Eurer Wohnlage sind. Und dann vergleiche die mit denen, die Du da hast. Was umlagefähig ist und infolge dessen seitens des JC einem Mieter (als Mietbestandteil) übernommen würde, muß es dem Grunde nach auch einem Eigentümer zahlen.
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#5
bin eigennutzer der eigentums wohnung

ca 62m gross
hab selber renoviert
in 49832 freren

musste das elterhaus ja verkaufen --bevor es von der bank noch zwangsversteigert wird
 
E

ExitUser

Gast
#7
Normal muss das übernommen werden. Ich zahle ein monatliches Hausgeld in Höhe von 160 Euro, wird problemlos übernommen. Da sind auch Sachen drin wie Kabelanschluss, Putzfrau etc., die ja eigentlich "Privatsache" sind.

Nur über die Heizkosten würde ich mir etwas Sorgen machen, 374 Euro für nur 3 Monate sind schon viel. Ich hab fürs ganze Jahr bei ca. gleicher Wohnungsgröße und fast ähnlichem Baujahr des Hauses um die 430 Euro. Da sind dann natürlich auch die Monate dabei, in denen man gar nicht heizt. Aber 374 Euro find ich da schon ziemlich viel für 3 Monate. Zumal letztes Jahr - wenigstens in meiner Gegend - es kein besonders kalter Winter war.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#8
stelle mal hier die kosten der eigentumswohnung rein
wird hausgeld und reinigung des flur ubernommen??
für nur 2 monate etwas viel oder
also ca 500 euro für warmwasser abwasser hausgeld hausmeister heizung hausflur reinnigen reparatur
508,-NK/BK für 3 Monate ist nicht viel. Oktober+November+Dezember=3 Monate.
Das wird dein JC auch als KDU übernehmen. Das sind ca 170,-
Deine gesamten KDU sind angemessen, weil du ja keine Kreditkosten mehr hast (oder als Mieter eine Kaltmiete)
Bei den Heizkosten sin eben grad 3 Monate mit Heizung drin. Kein Problem.
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#9
das sind aber nur 2 monate
neben kosten 500 euro


etwas happig :icon_motz:
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#11
das sind aber nur 2 monate
neben kosten 500 euro
etwas happig :icon_motz:
Da steht oben drüber: Kosten-/Wohngeldabrechnung
Zeitraum 1.10. bis 31.12. 2013.--Zwischenabrechnung
Das sind 3 Monate und es sind die Monate mit Heizung. Und das ist nicht happig.
1---Oktober
2---November
3---Dezember
Es wird nicht weniger als 3.

Wärst du im Mai eingezogen, wäre es für die ersten 3 Monate sehr viel weniger gewesen, weil man im Mai, Juni und Juli nicht heizt.
Ich weiß nicht, was du rechnest.
Die Abrechnung ist doch o.k. Dein Jobcenter wird nichts dran meckern können.
Du brauchst auch nicht in eine örtl. Richtlinie schauen. Du hast doch die ETW grad gekauft und wohnst jetzt dort.
 
E

ExitUser

Gast
#13
Da steht oben drüber: Kosten-/Wohngeldabrechnung
Zeitraum 1.10. bis 31.12. 2013.--Zwischenabrechnung
Das sind 3 Monate und es sind die Monate mit Heizung. Und das ist nicht happig.
1---Oktober
2---November
3---Dezember
Es wird nicht weniger als 3.

Wärst du im Mai eingezogen, wäre es für die ersten 3 Monate sehr viel weniger gewesen, weil man im Mai, Juni und Juli nicht heizt.
Man zahlt das ganze Jahr über gleich hohe Nebenkostenabschläge (bis zur nächsten Abrechnung), egal ob Sommer oder Winter. Daß die hier nur mit dem letzten Quartal ankommen, ist nur dem Einzug im Herbst 2013 geschuldet, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
Weniger wird es dann nur deshalb, weil man im Sommer für den Winter vorausbezahlt.

Du brauchst auch nicht in eine örtl. Richtlinie schauen.
So? Soweit die Kosten einer eigengenutzten Immobilie über ein Jahr hinweg unter den angemessenen Kosten liegen, kann man das JC dazu heranziehen, auch Instandhaltungskosten zu übernehmen. Da ist es natürlich völlig unwichtig zu wissen, ob und ggf. wie weit man unter den angemessenen Kosten liegt :icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
#14
Man zahlt das ganze Jahr über gleich hohe Nebenkostenabschläge (bis zur nächsten Abrechnung), egal ob Sommer oder Winter. Daß die hier nur mit dem letzten Quartal ankommen, ist nur dem Einzug im Herbst 2013 geschuldet, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
Weniger wird es dann nur deshalb, weil man im Sommer für den Winter vorausbezahlt.
Stimmt. Aber irgendwas scheint mir hier nicht ganz korrekt gelaufen zu sein seitens der Hausverwaltung. Wenn ich das richtig sehe, haben die für 3 Monate nur 140 Euro verlangt als Hausgeld und der TE muss jetzt 478 Euro nachzahlen. Da würd ich mir auch ein wenig Sorgen machen, wie das JC reagiert. Und wie bereits gesagt, die Heizkosten finde ich ich arg hoch, denn Januar und Februar heizt man auch immer - bei uns sind diese Monate sogar immer die kältesten. Manchmal muss ich bis Ende April heizen und schon ab September. Daher machen mich die Heizkosten stutzig.

Und komisch find ich schon, dass für 3 Monate nur 140 Euro als Zahlung verlangt wurden.

Aber wie gesagt, bei mir übernehmen die immer alles. Sogar als vor 2 Jahren mein Wohngeld drastisch um 80 Euro erhöht wurde, weil die Balkone saniert wurden und ein Teil aus der Rücklage genommen wurde und ein Teil durch die Erhöhung finanziert.

Aber etwas komisch wird es dem JC vermutlich schon vorkommen - wie mir auch -; die Hausverwaltung hat da meiner Ansicht nach Murks gemacht und so kommt halt die hohe Nachzahlung zustande. Falls das JC rummuckt, unbedingt hier die Profis fragen und dagegen vorgehen, denn grundsätzlich sind die Kosten absolut angemessen.

Edit: nochmal zu den Heizkosten, weil ich die wirklich hoch finde. Wurde da bei Dir abgelesen im Dezember? Wurde bei Einzug auch abgelesen, um zu wissen, was der Vormieter/Besitzer verbraucht hat?
 
E

ExitUser

Gast
#15
Stimmt. Aber irgendwas scheint mir hier nicht ganz korrekt gelaufen zu sein seitens der Hausverwaltung. Wenn ich das richtig sehe, haben die für 3 Monate nur 140 Euro verlangt als Hausgeld und der TE muss jetzt 478 Euro nachzahlen.
Nein. Die 140 Euro sind die tatsächlich geleisteten Zahlungen. Dagegen werden die tatsächlichen Kosten gestellt und die Differenz gezogen. Die bislang festgesetzten Vorauszahlungen werden auf dem Haushaltsplan für das Folgejahr ausgewiesen, wo man die neuen Abschläge berechnet und die Änderung gegenüber dem Vorjahr darstellt.

Daß der Fredstarter nur 140 Euro vorausbezahlt hat, kann durchaus daran liegen, daß die Hausverwaltung den Einzug verpeilt und ihm Rate und Bankverbindung erst im Dezember mitgeteilt hat. Das ändert freilich nichts daran, daß ihm das nicht gezahlte Geld bei der Abrechnung nicht gutgebracht werden kann.

Aber wie gesagt, bei mir übernehmen die immer alles. Sogar als vor 2 Jahren mein Wohngeld drastisch um 80 Euro erhöht wurde, weil die Balkone saniert wurden und ein Teil aus der Rücklage genommen wurde und ein Teil durch die Erhöhung finanziert.
Einerseits ist es sehr vorteilhaft, wenn die Gemeinschaft vorwiegend aus Selbstnutzern besteht, weil so eine Gemeinschaft die Immobilie nicht aus Gewinnsucht auspreßt und dann wegwirft, wie das die großen Immobilienkonglomerate machen. Andererseits sorgt ein gewisser Anteil von Vermietern dafür, daß Instandhaltungen auch irgendwie Modernisierungen sind, die man den Mietern auf's Auge drücken kann. Und da muß das JC bis zu seiner Schmerzgrenze auch mitgehen.
 
E

ExitUser

Gast
#16
Edit: nochmal zu den Heizkosten, weil ich die wirklich hoch finde.
Für die ganze Immobilie sind ca. 12.000 Euro Heizungs- und Warmwasserkosten angefallen, wobei die Abrechnugsfirmen meistens keine Skrupel haben, die merklich in die Höhe zu treiben. Das Geschäftsmodell wird als Lizenz zum Gelddrucken verstanden, was der Marktführer auch mal ganz offen erklärt hat, als die Eigner Kasse machen und den Laden an eine australische Bank verscherbeln wollten. Zwölftausend, das ist bei 12 Parteien weder billig, noch exorbitant viel. Wobei ja meistens auch nur die Hälfte der Kosten verbrauchsabhängig sind und die andere Hälfte gezahlt werden müßte, selbst wenn man gar nicht heizen würde.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#17
Man zahlt das ganze Jahr über gleich hohe Nebenkostenabschläge (bis zur nächsten Abrechnung), egal ob Sommer oder Winter. Daß die hier nur mit dem letzten Quartal ankommen, ist nur dem Einzug im Herbst 2013 geschuldet, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
Weniger wird es dann nur deshalb, weil man im Sommer für den Winter vorausbezahlt.
Wenn die Hausverwaltung einen neuen Eigentümer nur für die letzten 3 Monate im Jahr mit in die Abrechnung nimmt, sind eben die Heizmonate dabei.
Übers Jahr verteilt isses anders. Ziemlich logisch. Und man sieht das dann an der nächsten Jahresabrechnung
So? Soweit die Kosten einer eigengenutzten Immobilie über ein Jahr hinweg unter den angemessenen Kosten liegen, kann man das JC dazu heranziehen, auch Instandhaltungskosten zu übernehmen. Da ist es natürlich völlig unwichtig zu wissen, ob und ggf. wie weit man unter den angemessenen Kosten liegt :icon_pfeiff:
Das ist ja jetzt für @rudi vielleicht erstmal egal?
Du immer mit deinen Hineindenkungen---was wäre/könnte/hätte---Ich meine:mad:rudi muß erst mal seine Sanktionen aus der Welt schaffen, die 3 Monate begreifen und seinen Geldumgang bzw. -Anspruch überprüfen.
Sonst wird er immer Ärger mit dem JC haben. Trotz Eigentum.
 
E

ExitUser

Gast
#18
Das ist ja jetzt für @rudi vielleicht erstmal egal?
Hallo? Wieso entscheidest DU, was für andere wichtig ist? Weißt Du, wann was in Rudis Hütte kaputtgeht? Liefere vollständige Informationen und erkläre nicht einfach irgendwas für irrelevant, nur weil Du das nicht auf dem Radar hattest.
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#19
das stimmt

hatte ja die eigentumswohnung am 01.10.2013 gekauft
und 140 abschlag bezahlt fur nebenkosten
erst mal

hatte ja mit dem umzug --den renovieren--den mull entsorenen
und mobel von mobellager genug zu ´tun

der verbrauch von heizung und wasser wird per funk gemacht

kuche musste ich auch selber holen und aufstellen anschliessen

das ware gesamt kosten von 618 euro für 3 monate

das sind 206 euro im monat fur nebenkosten
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#20
war heute morgen schon zum rechsfeger

der antrag auf beragungschein wird gepruft und bekommen per brief bescheit druber

mal sehen ob ich den kriege
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#21
wo kann man den einen

Überprüfungsantrag nach SGB X § 44

stellen --bei der gemeinde??
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#22
Hallo? Wieso entscheidest DU, was für andere wichtig ist? Weißt Du, wann was in Rudis Hütte kaputtgeht? Liefere vollständige Informationen und erkläre nicht einfach irgendwas für irrelevant, nur weil Du das nicht auf dem Radar hattest.
Vielleicht??? Was könnte das wohl heißen?:icon_question::icon_question:
Weißt du, wann was in der ETW kaputt geht?
Vielleicht!!! liest du mal ganz einfach, was den Rudi jetzt am meisten ärgert.
Und wenn er DANN mal fragt, ob er was kaputtes an seiner ETW auch vom JC bezahlt kriegen kann und muß, dann antworte ich auch gern darauf.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#23
wo kann man den einen
Überprüfungsantrag nach SGB X § 44
stellen --bei der gemeinde??
Bei deinem Jobcenter, das für dich immer noch Arge heißt.
Dort kannst du einen solchen Antrag stellen.
Darf ich fragen, was du überprüft haben willst?
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#24
das stimmt

hatte ja die eigentumswohnung am 01.10.2013 gekauft
und 140 abschlag bezahlt fur nebenkosten
erst mal
das ware gesamt kosten von 618 euro für 3 monate
das sind 206 euro im monat fur nebenkosten
Was ist jetzt daran zu viel? Du hast in 2013 1x 140,- bezahlt.
Und nun wird für 3 Monate nachberechnet. Nachzuzahlen hast du 478, denn 140,- haben die ja schon bekommen.

Der Umzug--Einmalkosten---hat nichts mit der Abrechnung der Hausverwaltung zu tun.
Renovieren--Müll entsorgen usw.---hat nichts mit der Abrechnung zu tun.
Küche---hat nichts mit der Abrechnung zu tun.

Du kannst aus der Abrechnung aber doch lesen, für was diese Summe von 618,-zusammenkam. Das steht doch dort genau aufgelistet.

Wenn du im November und im Dezember auch schon je 140,- gezahlt hättest---würde die Nachzahlung nur 198,- betragen. Denn 140+140+140=420,- Dann fehlen bis zu 618---noch 198,-
So aber hast du für alle NK im Nov+Dez. gar nichts bezahlt.
Das will die Hausverwaltung jetzt haben---ist doch logisch.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#25
Nur über die Heizkosten würde ich mir etwas Sorgen machen, 374 Euro für nur 3 Monate sind schon viel. Ich hab fürs ganze Jahr bei ca. gleicher Wohnungsgröße und fast ähnlichem Baujahr des Hauses um die 430 Euro. Da sind dann natürlich auch die Monate dabei, in denen man gar nicht heizt. Aber 374 Euro find ich da schon ziemlich viel für 3 Monate.
Stell dir doch mal vor, du würdest eine Abrechnung für die Monate Mai+Juni+Juli bekommen. Warum? egal. Wie sähe die Summe für Heizkosten denn da aus? Würdest du dir da Sorgen machen?
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#26
stimmt hast wohl recht --ca 200 euro nebenkosten ist nicht grade viel

hatte ich bei meinen haus aber auch schon gehabt als ich die rwe rechnung gesehen hab waren mit heizung und strom in jahr 2014 ca 3100 euro ---mit wasser dabei
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#27
stimmt hast wohl recht --ca 200 euro nebenkosten ist nicht grade viel

hatte ich bei meinen haus aber auch schon gehabt als ich die rwe rechnung gesehen hab waren mit heizung und strom in jahr 2014 ca 3100 euro ---mit wasser dabei
Das bleibt doch auch nicht bei 200,- für jeden Monat.
Es wird nun für die Wohnung eine jährliche Abrechnung gemacht.
Dann wird gegenübergestellt, was du --voraus-- gezahlt hast und ob das dann zuviel/zuwenig war.
Jetzt hat man erstmal 140,-zum Beginn genannt.
Und seit Januar 2014 zahlst du wieviel?? Auch 140,-? Dann zahlst du 12 x 140,- voraus fürs Jahr 2014.
Zahlt das JC dir jetzt schon die 140,- ?? als KDU?

Im Haus?? da hast du doch mit Nachtspeicherstrom geheizt. Das läßt sich gar nicht vergleichen. Da hast du auch nicht nur 60 qm zu heizen gehabt.
Und es war nich im Jahr 2014, sondern vorher. Denn du bist ja schon im Oktober 2013 umgezogen.
Rudi---Du hast Probleme (nicht nur) mit den Zahlen----also mal lieber kleine Brötchen backen, wenn du was für dich erreichen willst.
Wenns denn mehr als ein Blumentopf sein soll.
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#28
da hast du recht
das alte haus hatte noch die alten Nachtspeicherofen drin

daher der verbrauch
obwohl der nt tarif halb so hoch ist wie der ht tarif--strom:wink:
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#29
Hier mal die kosten der
Hauses in werringen

unkosten der hauses 48493
wettringen

gemeinde steuer 175*4/12= 58euro
strom heizung 3100/12=258euro
freuervers 150/12= 12euro
haftflicht 35*4 =140euro
zahlergebuhr 12*12=145euro
haus abzahlen-raten =255euro

essen(250) trinken(50 ) =300
handy internet = 40


macht im monat 1208 euro belastung
ohne auto
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#30
Hier mal die kosten der eigrntumwohnung in unkosten der wohnung in 49832freren

zeit von 01.10.2014---31.12.2014
also 3 monate

strom heizung flur 9,55
gemeindeabgaben 4,85
hausmeister 14,10
flur reinigung 28,20
wasser 17,40
abwasser 34,79
heizkosten 374,73
putzmittel 5,00
instanhaltungsruck 32,05
reparatur 9,61
verwaltergebür 62,25
kontofuhrung 1,37

ingesammt 618,25/3MONATE =206 euro


wohnung unkosten = 206euro
jello strom = 35euro
grundsteuer 27.58 euro*4/12= 9,19euro
rew strom abschlag = 183euro
essen 250 trinken 50 = 300euro
handy internet = 40euro

ohne auto
macht 773,19 euro in monat
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#31
Hier mal die kosten der eigrntumwohnung in unkosten der wohnung in 49832freren
ohne auto
macht 773,19 euro in monat
1.Was möchtest du wissen?
2.Was möchtest mit diesen Zahlen sagen?
Warum schreibst du das vom alten Haus auf? Das alte Haus ist doch verkauft. Du hast hoffentlich noch was dafür bekommen, was jetzt dein Vermögen ist.
3.Warum zahlst du jetzt in Freren yellow-Strom mit 35,- und auch noch RWE-Strom mit 183,-? Für was denn?

Um was gehts jetzt?
 
E

ExitUser

Gast
#32
das sind aber nur 2 monate
neben kosten 500 euro


etwas happig :icon_motz:

Oktober, November, Dezember--> macht bei mir 3 Monate.
Zudem bist du zum Winter eingezogen, da sind die Heizkosten immer hoch, da all die Monate nicht in der Abrechnung vorkommen, in denen du NICHT geheizt aber Vorauszahlungen geleistet hast.
 

mathias74

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Nov 2009
Beiträge
1.813
Gefällt mir
189
#33
1.Was möchtest du wissen?
2.Was möchtest mit diesen Zahlen sagen?
Warum schreibst du das vom alten Haus auf? Das alte Haus ist doch verkauft. Du hast hoffentlich noch was dafür bekommen, was jetzt dein Vermögen ist.
3.Warum zahlst du jetzt in Freren yellow-Strom mit 35,- und auch noch RWE-Strom mit 183,-? Für was denn?

Um was gehts jetzt?
Das frag ich mich schon die ganze Zeit
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#34
die 183 euro rate ist die nachzahlung strom von 2013

rwe rechnung
von haus in 48493 wettringen

rechnung enthalt
wasser
warmwasser --duchlauferhitzer
heizung --nachtspeicher
strom ht
 

Anhänge

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#35
halsozahl ich doopelt

einmal den abschlag 35 euor jello strom freren
und 183 nachzahlung von 48493 wettringen

sind noch 3 raten offen von ca 183euro


war heute zum rechanwalt

der hat meine akte angefordert
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#37
geht um die regelsatz kurzung per verwaltungakt 60%
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#38
hab sowiso keine bescheid bekommen wegen die unkosten der wohnung

ob die vieleicht urlaub machen
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#40
macht nix
hab nix zu verbergen

die steuern auf strom ist ja auch nicht schlecht

macht fast 50% der rechnung aus

EEG UMLAGEN STROMSTEUER NETZSTEUER ZAHLERANSCHLUSS GEBUHR UND MWST
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#41
wo soll den das hinführen

wohnung ohne stom ist ja im winter unbewohnbar:icon_motz:
in den letzten 10 jahren sind die stompreise mehr als verdoppelt worden
 
E

ExitUser

Gast
#42
Das zahlen wir alle, ob nun viel oder wenig Geld.
Du könntest nach einem günstigerem Anbieter suchen. Das macht schon einiges aus.
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#43
das war bei einer nachtspeicherheizung nicht moglich


grundsatlich ja
ein wechsel ist moglich

da aber die neuen anbieter die zahlungsfahigkeit pruft haben hartz4 entfanger das nachsehen

zwingen kannst du auch keinen anbieter
 

ibuR

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Feb 2014
Beiträge
385
Gefällt mir
202
#45
Das liegt daran, dass bei deiner Kommunikation verstanden wird, was du moechtest.
Beim TE ist das reines Raetselraten. Erschreckend und traurig.
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#46
bei der EM-Rentner ist das kein problem

entscheidend ist hartz4 oder hohe schulden

da ja hartz4 oder sozialleistungen nicht fandbar sind:icon_motz:
 
E

ExitUser

Gast
#47
Meine Rente auch nicht, da ich unterm Selbstbehalt liege und keinen Unterhalt für Kinder zahlen muss.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#48
die 183 euro rate ist die nachzahlung strom von 2013
rwe rechnung
von haus in 48493 wettringen
Das war im alten Haus. Da hattest du Nachtspeicherheizung, über Strom. Das ist teuer, stimmt. Aber Heizkosten hat das JC für dich bezahlt.
Was du da noch als Rate abbezahlst, kann nur für deinen Vater gewesen sein.
Denn DEINEN Anteil hatte das JC als Heizkosten innerhalb der KDU zu zahlen.
Warum DU das jetzt in Raten zahlst---keine Ahnung. Das wäre Sache des Wettringer JC gewesen.
Das hat man dir wahrscheinlich auch voriges Jahr, als das mit dem alten Haus akut war, hier im Forum schon x-mal geschrieben.
Wenn du die Ratschläge nicht verstehst, kann man nichts machen. Dann mußt du halt zahlen. Sorry.

Wenn du die Raten fertig gezahlt hast, bleibst du bei 35,- für yellow-Strom in deiner ETW.

Damit ist meine Frage vom 31.7. beantwortet.
Und keiner ist übers Ohr gehauen worden. ---35,- für 1 Person ist doch in Ordnung. Soviel ist fast im Regelsatz.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#49
hab sowiso keine bescheid bekommen wegen die unkosten der wohnung

ob die vieleicht urlaub machen
Wer wie was?
Was meinst du mit Unkosten der Wohnung?
Du kriegst eine Jahresabrechnung über die Betriebskosten, wenn 2014 vorbei ist.
Also wohl erst im Frühjahr 2015.

Wer sollte Urlaub machen?
Wieviel zahlst du denn jetzt pro Monat an *Unkosten* für die Wohnung??
Zahlst du 140,-?? so wie das beim Kauf mal vereinbart wurde?


Frage: Bist du Ausländer? Verstehst du eigentlich, was hier geschrieben und gefragt wird?
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#50
das war bei einer nachtspeicherheizung nicht moglich
grundsatlich ja
ein wechsel ist moglich
da aber die neuen anbieter die zahlungsfahigkeit pruft haben hartz4 entfanger das nachsehen
zwingen kannst du auch keinen anbieter
Mensch, Rudi!!!!---Die Zeit der Nachspeicherheizung ist vorbei!
Hör doch auf mit dem alten Scheiß.
Es stimmt, da kann man den Anbieter nicht einfach wechseln. Das ist doch aber jetzt sowas von sch***-egal---Mann!
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#51
der neue eigentumer im wettringen baut die elek. infrarot flachheizkorper ein

die sind besser
alten nachtspeicherofen wurden noch von mir entsogt

hab voranig den haus kridit bedient--das war wichtiger
nicht das die bank mir kalte fusse bekommt und das haus in wettringen noch zwangsversteigert wird

daher hab ich die rwe rate nur 2013 mit 50 euro bedient
daher die hohe nachzahlung
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#53
bin mal gespannt welche nebenkosen die gemeinde ubernimmt

hab von 8 wochen den brief angegeben und die haben ihn kopiert

bis jetzt nie wie was gehört
der rechsanwalt will erst man akten einsicht nehmen

der hat sich die unkosten der wohnug auch kopiert
mal sehen ob wir das jetzt am laufen kriegen
 

rudi2221

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
269
Gefällt mir
4
#54
hab jetzt von verwalter die akuelle rückstand
von meiner wohnung in 49832 freren

derzeit betrag der rückstand 1738 euro
abschlah waren als ca 180 euro

für heizung -wasser-abwasser-flurreinigung-hausgeld

hier die bilder

hab bis jetzt von amt nicht mal 1 muden euro gesehen für die unkosten der wohnung
ist doch echt ein witz
arge emsland
 

Anhänge

Oben Unten