Korrekturgeschwafel

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Abgetrenntes FollowUp-Korrekturgeschwafel aus diesem Thema:
Fahrkosten abgelehnt angeblich Antrag zu spät eingereicht

Nicht übertreiben mit Polemik.
Na, die Polemik hast Du doch selbst gerade geliefert.
... nicht einmal ansatzweise ... willkürlich falsch konstruiert ...
Emotionen sollten in Begründungen gegenüber Behörden eher vermieden werden. :icon_wink:
Es geht gemäß Bescheid grad mal um ganze 3,40 € !
Ab welchem Betrag ist denn Deiner Meinung nach Polemik im Beitrag gerechtfertigt?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.111
Bewertungen
21.780
Hä? Verstehe ich jetzt nicht..... :oops:

Ich hoffe doch nicht, dass man solche im Prinzip sehr guten Vorschläge eines fast wörtlich zu übernehmenden Widerspruches jetzt immer erst zur Korrektur einreichen muss, sondern hoffentlich darf man immer noch davon ausgehen, dass die User selbst, wenn sie sich schon die Mühe nicht machen müssen, doch in der Lage sind, Formulierungen umzuändern oder auch Fehler zu entdecken. Manch einer schreibt, wie ich z.b., sehr häufig über dasHandy, bringt sich spontan und nahezu rund um die Uhr hier ein, und kann nicht jeden kleinen Fehler immer gleich so sehen und korrigieren, manches wird auch über Spracheingabe gemacht.

Nicht übertreiben mit Polemik.
Es geht gemäß Bescheid grad mal um ganze 3,40 € ! ;)

Also für mich ist das deutlich gekennzeichnet mit einem zwinkernden Smiley, was ein bisschen Sarkasmus bedeutet.... und Formulierungen wie "nicht einmal ansatzweise" oder "willkürlich konstruiert" lese ich bei verschiedenen Anwälten andauernd. Und ich glaube nicht, dass die Anwälte hiermit emotional sind, denn das sind einfach nur Feststellungen.

... und ja, mea culpa, ich habe mich jetzt hier am Schreddern dieser relativ harmlosen Frage mit einer schon passend und mundgerecht gelieferten Antwort beteiligt. *schäm*
Hoffentlich habe ich am Handy auch alle Federchen gesehen... Äh... Fehlerchen...
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Ich hoffe doch nicht ...
Daß eine Korrektur zum Positiven einfach nur gutgemeint sein kann, kommt Dir nicht in den Sinn?
Wenn sich das ein User erlaubt, ist das m.M.n. eine ernstzunehmende Hilfestellung.
Er hat übrigens mit keinem Wort eine Kritik angebracht und trotzdem eine Negativbewertung kassiert.
Wenn sich jemand keine Mühe gibt und fehlerhaft schreibt, sollte er wenigstens die gutgemeinte Resonanz aushalten.
... und ja, mea culpa, ich habe mich jetzt hier am Schreddern dieser relativ harmlosen Frage
mit einer schon passend und mundgerecht gelieferten Antwort beteiligt. *schäm*
Habe doch selbst damit angefangen und schubse es mal aus dem Thema. :icon_wink:
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.625
Bewertungen
2.119
Mmmh, ich finde diese aus anderen Threads ausgelagerten Threads etwas seltsam, da ich sie aus dem Zusammenhang gerissen sehe.

Der Hintergrund ist wohl, daß es Diskussionen sind, die nichts mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben, dennoch beginnen diese Threads für mich zu abrupt.

LG

Mona Lisa
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.121
Bewertungen
19.059
Mmmh, ich finde diese aus anderen Threads ausgelagerten Threads etwas seltsam, da ich sie aus dem Zusammenhang gerissen sehe.
Der Hintergrund ist wohl, daß es Diskussionen sind, die nichts mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben,
Richtig. Der Hintergrund ist das solche Offtopic Diskussion nicht wirklich etwas in Hilfethreads verloren haben weil sie das ursprüngliche Thema shreddern. Trotzdem ist es verständlich wenn man manchmal etwas vom Thema abschweift was wiederum auch sehr wertvolle Information hervorbringen kann. Aus diesem Grund sollte man das auch nicht unbedingt löschen sondern auslagern damit das eigentliche Thema übersichtlich bleibt und die Beiträge trotzdem noch zu lesen sind.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.602
Wie wäre es, wenn man bei diesen ausgelagerten Threadteilen am Anfang einen Link auf den Ursprungsthread einfügen würde? Manchmal wäre es nicht schlecht, wenn man mal nachschauen könnte, aus welche Zusammenhang die Duskussion entstanden ist.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.111
Bewertungen
21.780
Für so eine hochkarätige Diskussion über Korrekturen und Korrektheit ... muss eine neue Überschrift her! :icon_kinn:

Wie wäre es mit "RITTER DER SCHWAFELRUNDE"?
.
.
.
äh ... wobei - um es noch etwas "korrekter" zu machen:

Runde der RITTER und RITTERINNEN, Transritter, Interritter, Cross-, Drag- und Zwitterritter, Genderquer- und variable Ritter und sonstige nicht benannte wie auch Gendereinhörner und Mitglieder des Sternzeichens "Leberwurst" ...

:icon_hug:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.246
Bewertungen
3.417
Wie wäre es mit "RITTER DER SCHWAFELRUNDE"?.
äh ... wobei - um es noch etwas "korrekter" zu machen:
Runde der RITTER und RITTERINNEN, Transritter, Interritter, Cross-, Drag- und Zwitterritter, Genderquer- und variable Ritter und sonstige nicht benannte wie auch Gendereinhörner und Mitglieder des Sternzeichens "Leberwurst" ...
Für diesen Deinen Beitrag reicht mein Fassungsvermögen nicht aus.

Was bitte ist an konstruktiven Korrekturvorschlägen von Usern oder mir bei eingestellten Uservorschlägen falsch?
Mir war daran gelegen, das der TE den Vorschlag von Couchhartzer nicht 1 zu 1 übernimmt, um nicht Gefahr zu laufen, dass das JC ihn ob der eiligen (?) 'Ungeschicktlichkeit' müde belächelt und arogant abqualifiziert .

Im Prinzip hat Couchhartzer das Wesentliche gut erfasst, aber Flüchtigkeitsfehler gemacht, auf die ich in meiner Korrektur hingewiesen habe. Nicht mehr und nicht weniger.

Das sollte wie schon Zeitkind geschrieben hat möglich sein in einem Hifeforum.

Und auch: Manchen Usern fehlt nicht die Mühe einer eigenen kompetenten Amts-Antwort - manchmal sind sie auch einfach überfordert oder nicht so ausdrucksicher. Was also wirfst Du mir vor? :icon_question: :icon_kinn:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.111
Bewertungen
21.780
Was also wirfst Du mir vor? :icon_question::icon_kinn:

WAS habe ich dir persönlich mit einem rein "spaßigen" Post, bezogen auf den Titel "Korrekturgeschwafel", der ja nicht von MIR erfunden wurde... um das Thema Korrektur eigentlich "vorgeworfen", dass du eine solche Rechtfertigung mitten in der Nacht nötig hast?

Gibt es jetzt auch künftig Korrekturen und Zensuren in Richtung "einfach mal die Dinge mit ein wenig Spaß und Humor sehen"?

Bis jetzt machte mir seit über 11 Jahren der mit sehr sehr vielen mit Sicherheit fundierten und auch treffenden und korrekten Beiträgen, die auch bereits vielen Menschen geholfen haben, der nicht unerhebliche Einsatz Tag für Tag richtig viel Freude und ich teile mein Wissen und Erfahrung gern.

Aber ich glaube, wenn wir dann auch noch soweit sind, dass einem Freude an der Hilfe und ein wenig Spaß auch noch verübelt wird, geselle auch ich mich zu den vielen anderen alten Hasen, die sich immer rarer hier gemacht haben mit der Zeit oder ganz verschwunden sind...

Ich schätze die Arbeit der Moderatoren hier wirklich sehr, aber man sollte wirklich nicht alles übertreiben und auch mal überlegen, ob man dann durch vielleicht "übereifrigen" Einsatz nicht irgendjemand anderes ein wenig der Lächerlichkeit preisgibt....

Denn mit dieser Haltung:

Mir war daran gelegen, das der TE den Vorschlag von Couchhartzer nicht 1 zu 1 übernimmt, um nicht Gefahr zu laufen, dass das JC ihn ob der eiligen (?) 'Ungeschicktlichkeit' müde belächelt und arogant abqualifiziert .

sagst du nichts anderes, als dass der Text von Couchhartzer "ungeschickt" gewirkt hat und wegen ein paar Tippfehlern müde belächelt werden könnte ..... subjektiv in Deinen Augen.

Also wir soweit sind, dann bitte aber auch JEDEN ENTWURF eines Textes korrigieren!

Im Prinzip hat Couchhartzer das Wesentliche gut erfasst, aber Flüchtigkeitsfehler gemacht

Fein, dass der langjährige User Couchhartzer das "Wesentliche gut erfasst" hat......... "im Prinzip"... Er macht ja auch schon lange einen Job in der professionellen Beratung von Elos und weiß wovon er spricht!
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.417
Bewertungen
2.546
.....erst das......SO kennt meinereiner Admin den Grossen nicht,nö ...deshalb hab mich so erschrocken,das ich rückwärts aus dem Forum rausgestolpert bin,meine Tastatur mit dem ENTFzeichen in den Monitor flog,der daraufhin zu Bruch ging und ich standpede in die Stadt reiten musste um mir einen neuen zu holen.....kaum zurück lese ich was? DAS
geselle auch ich mich zu den vielen anderen alten Hasen, die sich immer rarer hier gemacht haben mit der Zeit oder ganz verschwunden sind...
No,non,nada,njet,nöööööööö! Gerade noch rechtzeitig erwischt....du bleibst hier *amkragenpackhandschellenanleg......:icon_hmm:........schliesslich will ich nicht eines Tages ganz allein mit mir :coffee: schlappern,weil alle anderen alten Hasen abgehauen sind und mich armes,kleines Fischchen (das eigentlich eine Nixe ist,was nie jemand kapiert) zurück gelassen haben (mit dem böse guckenden Admin,schon vergessen : siehe oben).

Nix ist so schlimm,das es nicht wieder repariert werden kann.......und ausserdem freut es so manchen mitlesenden SB,wenn wir uns hier streiten.Manchmal liegen die Nerven blank,ist ja kein Wald und Wiesen Forum......der eine wollte helfen,der andere hat's in den falschen Hals gekriegt,ein Wort gibt das andere und es wird immer schlimmer? Tatsächlich ? Ich denke nein......letztendlich ist Lachen,die beste "Medizin" und in diesem Sinne : gila,ich hab herzlich gelacht über deine Ritterrunde und stelle hiermit den Antrag Mitglied im Leberwurstclub zu werden............

....................................................................................wann gehts los ?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Ich werde es mir mal erlauben, als "noch Jung-Althase“ auch mal meinen Kommentar zur Thematik abgegeben zu dürfen.

Im Grunde genommen sollte es nicht so schlimm sein, wenn jemand meint einen Kommentartext auf grammatikalische Fehler hin korrigieren zu müssen. Die Frage ist nur, wie dies dann innerhalb des Fadens erfolgt. Einfach mal den vorhanden Text innerhalb des Fadens nur zu Quoten, und anschließend eine Korrektur einzufügen, könnte durchaus von manchen Ursprungsschreibern, je nach Sensibilität und Reputation, als besserwisserisch oder lehrhaft ausgelegt werden.

Ich bin aber aber auch der Meinung, dass die meisten Korrigierenden bestimmt nicht die Absicht haben den Germanisten raus kehren zu müssen, nur um einem anderen Foristen, in welcher Art und Weise auch immer, bloß zu stellen zu wollen.

Wahrscheinlich wäre es in diesem Fall besser gewesen dem Ursprungsschreiber einen Hinweis per PM zukommen zu lassen, damit dieser selbst anschließend die entsprechenden Korrekturen vornehmen kann.
.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.602
ch bin aber aber auch der Meinung, dass die meisten Korrigierenden bestimmt nicht die Absicht haben den Germanisten raus kehren zu müssen, nur um einem anderen Foristen, in welcher Art und Weise auch immer, bloß zu stellen zu wollen.

Wahrscheinlich wäre es in diesem Fall besser gewesen dem Ursprungsschreiber einen Hinweis per PM zukommen zu lassen, damit dieser selbst anschließend die entsprechenden Korrekturen vornehmen kann.
Ich finde, da sollte man sich nichz zu sher anstellen. Oft ist es ja auch so, dass jemand zwar fachlich top ist und genau weiss, wie ein Sachverhalt zu beurteilen ist, aber an der Fähigkeit, dies in eigen Worte zu fassen, mangelt es dann.

Sicher sollte man sic nicht hinstellen und den Ursprungsschreiber blossstellen, aber deshalb muss man solche Korekturen nicht ganz unterlassen.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
... aber an der Fähigkeit, dies in eigen Worte zu fassen, mangelt es dann. / aber deshalb muss man solche Korekturen nicht ganz unterlassen.
Dies ist aber nur Teilweise so richtig.

Ob dies nun gerade auch auf @Couchhartzer zutrifft, möchte ich doch äußerst bezweifeln. Wenn ich so seine Beiträge in den Foren lese, dann kann ich jedenfalls nicht erkennen, dass hier Defizite hinsichtlich der Satzstellung vorhanden sind. (“Schleim out" :))

Wie auch immer, wir sollten uns hier nicht, wegen einer im Grunde genommenen Kleinigkeit, auch noch gegenseitig maßregeln bzw. "anmachen". Trotzdem sollte man vor etwaig vorzunehmenden Korrekturen auch gerade von einem langjährigen Mitglied durchaus etwas Fingerspitzengefühl erwarten können.
.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.121
Bewertungen
19.059
Wenn ich so seine Beiträge in den Foren lese, dann kann ich jedenfalls nicht erkennen, dass hier Defizite hinsichtlich der Satzstellung vorhanden sind.
Also ich habe keine Schwierigkeiten damit wenn mich einer darauf aufmerksam macht. Denke das ich mich auch einigermaßen artikulieren kann aber die Rechtschreibung zähle ich nicht unbedingt zu meinem Freundeskreis. Schon alleine weil ich auch intuitiv und in hohem Tempo schreibe. Meine Fehler fallen mir, wenn überhaupt, meist erst später auf.
Ergo kenne ich meine Schwäche und wenn da der ein oder andere was anmerkt ist das auch nicht weiter tragisch.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.111
Bewertungen
21.780
wenn da der ein oder andere was anmerkt ist das auch nicht weiter tragisch.
... Muss aber auch nicht öffentlich und oberlehrerhaft sein, oder?
War ja auch bisher hier nie "ständige Praxis".
Gibt durchaus auch Menschen, die einige Tippfehler machen, weil sie eine Erkrankung haben... und nicht jeder weiß das.
Ich sehe so oft Fehler in Texten und würde am liebsten "eingreifen", jedoch nie ohne anzufragen, ob eine Korrektur des Textes auch erwünscht ist.

Wahrscheinlich wäre es in diesem Fall besser gewesen dem Ursprungsschreiber einen Hinweis per PM zukommen zu lassen,.....

Genau so!

OT-OT:
... Und gleich fragen, ob er/sie/es/unentschlossen Mitglied (oder ohne) im Club der Sternzeichen Leberwurst werden will... :icon_hug:
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
... aber die Rechtschreibung zähle ich nicht unbedingt zu meinem Freundeskreis.
Geht mir übrigens genauso. Ich verwende auch selten den hier integrierten Editor, sondern nutze meistens den “Writer“ mit der einigermaßen funktionierenden Korrekturfunktion (LibreOffice-Paket). Leider wird hier die Satzstellung nicht geprüft, sodass man immer noch selbst Hand anlegen muss. Was sollst, dann wird/muss halt wieder ein Link zu den eigenen Gehirnzellen aufgebaut werden :).
Meine Fehler fallen mir, wenn überhaupt, meist erst später auf. Ergo kenne ich meine Schwäche und wenn da der ein oder andere was anmerkt ist das auch nicht weiter tragisch.
Sehe ich zwar genauso, es gibt aber auch Menschen, die diesen dann Hinweis nicht als Hilfe sondern anders empfinden bzw. aufnehmen. Im Grunde genommen ist es deshalb auch nicht so einfach die jeweils richtige Vorgehensweise hier finden zu können.
.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.121
Bewertungen
19.059
... Muss aber auch nicht öffentlich und oberlehrerhaft sein, oder?
War ja auch bisher hier nie "ständige Praxis".
Sehe ich zwar genauso, es gibt aber auch Menschen, die diesen dann Hinweis nicht als Hilfe sondern anders empfinden bzw. aufnehmen.
Okay stimme euch zu. Habt mich überzeugt. Besser wäre es dann doch per PN weil man dann keinen bloßstellt..
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.309
Bewertungen
4.231
Okay stimme euch zu. Habt mich überzeugt. Besser wäre es dann doch per PN weil man dann keinen bloßstellt..
Ich finde die Korrektur von irgendwelchen Rechtschreibfühlern und falsch gesetzten Kommata auch eher etwas, was man per persönlicher Nachricht machen sollte, wenn man vorher gefragt hat, ob das erwünscht sei. Eine Korrektur eines Sachverhaltes sollte aber immer im Thread erfolgen.

Und noch etwas liebe Mitstreiter - bitte lasst doch dieses ewige Denglish aussen vor. Ich habe eben einen Beitrag dreimal lesen müssen, um ihn zu verstehen. Bis ich herausfand, dass der Autor oder die Autorin anstelle von Quoten (eben diese statistischen Dinger) zitieren oder Zitate meinte, brauchte ich noch die wenigste Zeit. Dies war halt ein nettes Missverständnis, aber beim Rest des Textes hatte ich meine Schwierigkeiten. Wenn Denglish dem Englischen halbwegs entsprechen würde, hätte ich keine Probleme und benötigte höchstens mal den guten alten Pons oder LEO. Wir haben eine recht schöne Sprache, warum wollt Ihr die irgendeinem Kauderwelsch opfern? Es sei denn, Ihr wollt weitere "Neue Filserbriefe" an die SZ verkaufen. Aber denkt in dem Fall daran, dass die ursprüngliche Autorin der "Neuen Filserbriefe" eine hervorragende Übersetzerin war oder ist. (Ich weiß nicht, ob die Dame noch lebt.)
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Moin @Birt1959,

Teilweise stimme ich dir zu. Während meiner Schulzeit in den 60er und 70er Jahren (priv. dänische Schule in Schleswig-Holstein) hatte ich auch einen Deutschlehrer der immer wieder vehement betont hatte, dass die deutsche Sprache derart Umfangreich sei, dass man selten Wortgebilde anderer Sprachen verwenden müsste.

Anderseits gibt es aber immer mehr Bezeichnungen, die eine Nutzung des hauptsächlich aus dem englischen Sprachraum stammenden Wortschatzes voraussetzen. Gerade im technischen Bereich ist es nun mal üblich die englischen Bezeichnungen zu verwenden. Fertige dir bspw. mal für den EDV Hard- und Softwarebereich (also auf gut Deutsch: elektronische - und mechanische Bestandteile sowie Programme und deren Daten :) ) eine Tabelle, mit der du die englischen mit den deutschen Bezeichnungen vergleichst. Schon wirst du erkennen, dass die Verwendung der deutschen Begriffe so gut wie nicht geeignet dafür sind eine (gerade auch) international bezogene Kommunikation zu gewährleisten.

Wo du hier im Faden ein überzogenes Verwenden von/des „Denglish“ herleiten willst, erschließt sich mir übrigens sowieso nicht.
.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.121
Bewertungen
19.059
Naja man muss schon zwischen Anglizismen Denglish und Kunstworten unterscheiden.
z.B. Handy
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.602
Ich finde die Korrektur von irgendwelchen Rechtschreibfühlern und falsch gesetzten Kommata auch eher etwas, was man per persönlicher Nachricht machen sollte, wenn man vorher gefragt hat, ob das erwünscht sei.
Das hat dann aber den Nachteil, dass das Falsche im Thread öffentlich stehen bleibt und das richtige nur per PN abgehendelt wird. Und der nächste kopiert sich dann da wieder das Falsche ....urgendwie nicht ideal.

Noch ein Word zum Denglisch, Anglizismen usw. Ich arbeite ja in einem internationalem Unternehmen und mindestens de Hälfte meiner Arbeitszeit bin ich auf englisch unterwegs. Da übernimmt man dann auch viele Floskeln ins Privtleben und merkt das manchmal gar nicht mehr. Bei uns werden Mails zum Beispiel nicht weitergeleitet oder beantwortet, sondern geforwarded oder replied, was dann zudem regelmäßig mit replay verwechselt wird.

Geleiches gilt übrigens für den inflatorischen Gebrauch von Abkürzungen, von denen viele keine Ahnung mehr haben, wie man das eigentlich ausschreibt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten