• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Korrekter Widerspruch, da Mahnkosten nicht übernommen

50GdB23

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Hallöchen,

Hab grad gesehen das dass Jobcenter mir das Geld endlich überwiesen hat für die Gasthermenwartung. Die haben sich natürlich extra 3 volle Monate zeit gelassen, um mich zu ärgern:biggrin:

Nun haben die die Mahnkosten nicht übernommen.

Wie formuliere ich nun einen Widerspruch korrekt, dass die die Mahnkosten übernehmen.

Auch wenn es "nur" 5€ sind, sehe ich es nicht ein das ich die Finanzieren soll.

Gibt es dazu Paragraphen??
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
Einfach noch einmal schriftl. anmahnen-Frist eine woche.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Heute kam der Bescheid, interessant das dieser seit knapp 2 Wochen ausgestellt wurde. Heute aber erst angekommen ist.

Poststempel sagt ebenfalls, dass der Brief erst vor 2 tagen eingegangen ist :icon_hihi: Wird aufgehoben im Fall der Fälle.

Also werd ich hier wohl eher einen Widerspruch schreiben müssen, anmahnen mit 1 Woche Frist, reagieren die sowieso nicht drauf.

Falls jemand TIps hat, immer her damit :wink:
 

Helga40

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
6.507
Bewertungen
3.914
Widerspruch wogegen? Die Mahngebühren sind keine Sozialleistungen, es gibt also überhaupt keinen Verwaltungsakt, gegen den du vorgehen kannst. Das wäre eine Schadensersatzleistung im Rahmen der Amtshaftung, die du nach BGB geltend machen müsstest. Also notfalls bei einem ordentlichen Gericht (Amtsgericht) einklagen.
 

Barrit

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Feb 2014
Beiträge
537
Bewertungen
209
erst muss eine aussergerichtliche Einigung versucht werden - ansonsten Mutwilligkeit.
 

Barrit

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Feb 2014
Beiträge
537
Bewertungen
209
Hallöchen,

Hab grad gesehen das dass Jobcenter mir das Geld endlich überwiesen hat für die Gasthermenwartung. Die haben sich natürlich extra 3 volle Monate zeit gelassen, um mich zu ärgern:biggrin:

Nun haben die die Mahnkosten nicht übernommen.

Wie formuliere ich nun einen Widerspruch korrekt, dass die die Mahnkosten übernehmen.

Auch wenn es "nur" 5€ sind, sehe ich es nicht ein das ich die Finanzieren soll.

Gibt es dazu Paragraphen??
wenn Du schon einen neuen Th aufmachst dann bitte füge den Link ein der zum zugehörigen Thema führt.... damit man den ganz Sachverhalt nachlesen kann ....
 
Oben Unten