Kontrollverlust wäre Katastrophe / Drosten warnt vor Idee der Herdenimmunität /Schwangere, Übergewichtige, Krebskranke, Diabetiker und Menschen mit anderen chronischen Erkrankungen könnten betroffen sein.

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.787
Bewertungen
10.460
Das ist denen doch schon entglitten.

1603174576618.png

 

FriedrichShulze

Neu hier...
Mitglied seit
15 September 2020
Beiträge
244
Bewertungen
106
Wie viele aktive Fälle ? Es werden ja nicht 373.167 sein? Das ist ja nur die Summe seit Beginn?
 

Bananenbieger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
2.352
Bewertungen
1.376
Wenn ich von dem Quatsch der Herd.... höre, kommt mir der Gedanke von Schwarmintelligenz nahe. Wehe einer verläßt den Schwarm. :)

Überall, wo erst jede Menge an Infizierten sind, entstehen Kosten für Krankenhausaufenthalte mit med. Folgen.
Auch kurz gedacht ist, dass die Wirtschaft belebt wird. Am Schluß entsteht, wenn doch alles runtergefahren wird, ein sehr großer wirtschaftlicher Schaden (siehe UK, USA, Brazil). Wieviele Arbeitslose gibt es denn da?

Wir haben zwar spät reagiert (endlich den Fachleuten geglaubt), so aber den medizinische und wirtschaftlichen Schaden "kleingehalten".
Hätten wir schon im Januar reagiert, wäre es Glimpflich ausgegangen. Ist genauso mit den Klimawandel, Renten, Arbeitslosigkeit usw.. Erst wird nicht gehandelt, dann wird gehandelt. Warum einfach und billig, wenn es kompliziert und teuer geht?
 
Oben Unten