Kontopfändung was nun

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

daniela-helge

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2007
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo liebe Leute

Wir haben letzte woche erfahren das wir eine kontopfändung haben. nun bekommen wir doch nur alg 2 kindergeld und elterngeld haben mit dem anwalt der das veranlasst hat gesprochen und ihm vorgeschlagen um dass er die pfändung runter nimmt maximal 50 euro im monat ab zu zahlen bei einer gesamtsumme von knapp 2000 euro, da sagte er ob wir uns nicht lächerlich machen wie lange wir da zahlen wollen, gehts noch besser wie nichts oder? was können wir nun tun um die pfändung runter zu bekmmen ich kann nicht mehr wie 50 euro achja und er sagte noch dann sollen wir uns arbeit suchen dann haben wir mehr geld das wir abzahlen können.
vielen dank
mfg
daniela
 


münchnerkindl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.730
Bewertungen
106
Die Sozialleistungen, Kindergeld etc können nicht gepfändet werden... auch nicht vom Konto. Das sollte ein Anwalt wohl am bessten wissen..

Wie ihr das abwehrt musst Du mal hier im Forum stöbern, kam schon öfters vor..

Und was der Anwalt sonst noch für Unverschämtheiten von sich gegeben hat braucht Dich nicht zu jucken.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Bewerben

Die erste Bewerbung sollte dann der Anwalt erhalten. Beim Gehalt kann man dann auf den erhöhten Bedarf hinweisen.
Ein Gläubiger, der mir so kommt, bekommt freiwillig nichts mehr. Dann muss der halt warten bis mal wieder was pfändbares da ist. Das kann dauern. Insbesondere bei den Lohnvorstellungen der Unternehmen.
 
E

ExitUser

Gast
Sozialleistungen sind nach Eingang des Geldes 7 Tage lang “geschützt". Dies bedeutet: bei Vorlage Ihres Leistungsbescheides muß die Bank innerhalb dieser Frist die Sozialleistungen in voller Höhe auszahlen.

Zu den Sozialleistungen gehören z.B.:
  • Krankengeld
  • Sozialhilfe
  • Arbeitslosengeld und -hilfe
  • Bafög
  • Rente
  • Kindergeld
  • Wohngeld, Erziehungsgeld und Pflegegeld
Nach Ablauf der 7-tägigen Frist haben Sie für laufende Sozialleistungen noch weitere 7 Tage Zeit, zumindest den bereits beschriebenen Pfändungsschutz zu beantragen.

weiterlesen ..

(weiß nicht, ob noch aktuell?!)
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten