• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kontopfändung und EV - brauche Konto und nun?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

MrFreeze

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Apr 2006
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
hallo ...

habe vor paar Tagen nen Brief von meiner Bank bekommen, dass mein Konto gepfändet wurde. Hatte mich schon fast eine Woche vorher gewundert warum online mein Konto im Minus war - obwohl es sich um ein Guthaben Konto handelte und ich online keine Sachen mehr erledigen konnte. Da aber dort immer stand, derzeit können nicht alle Daten abgerufen werden, dachte ich immer an ein Fehler bei der Postbank!

Nun weis ich es ;)

Mein Problem ist nun das ich aber ein Konto benötige und daher nun meine Frage an Euch bei welcher Bank sollte ich es versuchen und bei welcher brauche ich erst gar nicht hingehen!

Wie oben im Topic stehend habe ich 3 EVs und nun meine erste Kontopfändung!

Beziehe ALG II und das wird sich auch nicht ändern - da ich seid mehreren Jahren krank bin.


EDIT_1: was sollte ich noch beachten - habe nun mich auch zum ersten mal an eine Schulderberatung gewannt - leider habe ich dort erst einen Termin in 3 Monaten ;(
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
Hallo MrFreeze,

also erstmal sind Sozialleistungen die auf das Konto gutgeschrieben werden in den ersten 7 Tagen (Achtung nicht Werktage gemeint) pfändungssicher.

Das müßte die Bank wissen bzw. jetzt sofort der Bank sagen das Alg2 vom Amt überwiesen wird. Also ganz schnell erledigen.

Dann dein Geld sofort innerhalb dieser 7 Tagen abheben. In den 7 Tagen mit der Bank absprechen das sie auch Überweisungen von die ausführen.

So eine andere Bank zu bekommen ist schwierig, obwohl die Banken eine freiwillige Vereinbarung abgeschlossen haben eine Konto auf Guthabenbasis zur Verfügung zu stellen

Wobei die Postbank eigentlich zu den Banken zählt die die wenigsten Schwierigkeiten machen sollen.

Was mich allerdings wundert, ist das du schon 3 EV hast. Es reicht doch eigentlich 1 EV......

Weiter kann ich dir nicht was sagen..........
 

nippes

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
17
Gefällt mir
0
#3
"Wie oben im Topic stehend habe ich 3 EVs und nun meine erste Kontopfändung! Beziehe ALG II und das wird sich auch nicht ändern - da ich seid mehreren Jahren krank bin. "


Moin,

und ergänzend zum Vorposter noch ein paar Worte

Wenn Sie krankheitsbedingt in Zukunft auf ALG II angewiesen sind und offenbar hohe (?) Schulden haben, 3 EVs lassen darauf schließen, wäre ggf. ein Restschuldbefreiungsverfahren der Ausweg aus dem Ärger.

Die Postbank wird Ihnen vermutlich mit der Kündigung des Kontos drohen, falls die Kontopfändung nicht beseitigt wird.

Für Menschen mit Schulden und (drohender) Kontopfändung ist die Postbank nach meiner Erfahrung als Direktbank keine gute Wahl, weil Sie nun mit der "Nichterreichbarkeit" der zuständigen Sachbearbeitung kämpfen dürfen, um Ihr gesetzlich unpfändbares ALG II frei zu boxen.

Sollte die 7 Tages Frist nach § 55 SGB I überschritten sein oder werden, müssten Sie beim örtlichen Amtsgericht einen Freigabebeschluss mittels einer sog. Erinnerung nach § 766 ZPO erwirken, immer vorausgesetzt, es pfändet nicht eine öffentlich-rechtliche Stelle (Behörde, Amt, Stadt usw.), dann wäre die Vollstreckungsstelle der pfänden Stelle zuständige.

Viel Glück !

nippes
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten