• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

kontopfändung und die negativen folgen

moonchichi

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Feb 2012
Beiträge
67
Gefällt mir
9
#1
moin liebe community,

ich habe da ein problem mit meiner bank und bräuchte da mal ein wenig hilfe.

die vorgeschichte:

unsere tochter geht zur tagesmutter. die tagesmutter wird voll vom landkreis und dort vom jugendamt bezahlt.
es gab beim jugendamt ein missverständniss welches wieder geklärt ist aber die folgen davon sind eine pfändung die auf dem konto war. die pfändung ist nach klärung und nachweise unserer seits wieder zurückgenommen wurden gleiches gilt für die schufaeintragung welche eine pfändung mit sich bringt.

zum problem:
wir hatten kein p-konto was eigentlich auch kein problem darstellen sollte, wir haben ein geschäftskonto weil wir dabei sind mit hilfe des jobcenters ein gewerbe aufzubauen. das geschäftskonto wies durch die visakartenabrechnung ein minus von 876,07€ auf. da die visaabrechnung und die pfändung am selben tag bei der bank ins haus flatterte hat die bank nun einfach die visakarte gelöscht (ich machte der bank klar das ich ohne die visakarte nicht arbeiten kann, brachte aber nix) und von den aufstockenden alg II satz eben diese 876,07€ einbehalten um das geschäftskonto aus zu gleichen.
kann die bank einfach sagen wir nehmen jetzt einfach geld von deinem alg II und gleichen ohne dich zu fragen das geschäftskonto aus ? ist das alg II nicht geschützt vor so etwas? ich meine die bank hatte keinen titel erwirkt oder sonstiges die haben das geld einfach genommen

ich weiß nicht wie ich nun die miete bezahlen soll und kann ohne visakarte kann ich nicht arbeiten (ich brauche sie um mietwagen und hotels etc im ausland zu bezahlen, eine prepaidkarte wird zb von autovermietungen nicht akzeptiert)

kann ich zum jobcenter gehen und mir auf zb kredit das geld für die miete holen ?

wüßte sonst jemand rat ?


viele grüße
moonchichi
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#2
Schon seit Jahren sind nur noch PKonten gegen Pfändungen geschützt.

Das stand bei allen Banken auf den Kontoauszügen und wurde auch in allen Zeitungen publiziert.

Sozialleistungen sind nicht mehr geschützt.

Ihr müsst sofort ( binnen 4 Wochen ) das Konto auf dem die Sozialleistungen eingehen in ein PKonto umwandeln. Dann muss die Bank das Geld zurückgeben....hoffe ich....ohne Pfändung....naja ausprobieren.

Viabuy ist eine Prepaid-Kreditkarte ( Mastercard) die hochgeprägt ist und auch von Autovermietungen Hotels etc. weltweit aktzeptiert wird.
 

moonchichi

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Feb 2012
Beiträge
67
Gefällt mir
9
#3
hi,
erstmal danke für die antwort.....
die pfändung ist ja nicht das problem die war zu unrecht und alles ist wieder im lot außer halt das die bank nu rumzickt.
die bank hat nicht gepfändet und auch keinen titel oder sonstiges die haben ja nichtmal nen brief geschrieben in dem steht wir nehmen uns jetzt die 870 euro sondern die haben das einfach gemacht. meine frage ist dürfen die das so einfach ohne nen titel ohne ne kontopfändung etc
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#4
Ich kenne die Geschäftsbedingungen nicht, nach denen die Banl Deine Visakarte gekündigt hat.

Die 876,- Euro darf die Bank natürlich nicht behalten.
Diese kannst Du anfordern.
Da Du ja selbst schreibst, dass die Pfändung nicht korrekt war und da alles im Lot ist, wirst Du auch diesen Betrag wiederbekommen.
Sicher hast Du da was schriftliches, was Du der Bank vorlegen kannst.
 

moonchichi

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Feb 2012
Beiträge
67
Gefällt mir
9
#5
die bank hat von dem landkreis ein fax bekommen in dem steht das alles zurückgenommen wurde und das konto ist auch wieder frei, ergo weiß die bank bescheid.
ich habe die bank aufgefordert mir das geld wieder auf das privatkonto zurück zu überweisen natürlich schriftlich, zurück gekommen ist eine e-mail in der steht in rahmen des guthabens können sie wieder voll und ganz über das konto verfügen.

wie sieht es denn mit dem JC aus, kann ich da geld vorgestreckt bekommen um die miete zahlen zu können ? wenn das mit der bank geklärt ist kann ich das ja zurück zahlen.
 
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Gefällt mir
209
#7
Die Visakarte wird die Bank wegen Verschlechterung der finanziellen Verhältnisse nicht mehr ausgeben, egal aus welchen Gründen

Und damit werden diese auch die Kohle nicht rausrücken

Etwas OT: Ich finde es schon riskant eine Selbstständigkeit zu betreiben ohne gewisse Rücklagen zu haben für den Fall der Fälle
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#8
Die Visakarte wird die Bank wegen Verschlechterung der finanziellen Verhältnisse nicht mehr ausgeben, egal aus welchen Gründen

Und damit werden diese auch die Kohle nicht rausrücken

Etwas OT: Ich finde es schon riskant eine Selbstständigkeit zu betreiben ohne gewisse Rücklagen zu haben für den Fall der Fälle
Das Geld darf die Bank nicht einfach behalten.
Es sei denn, sie hat selbst noch offene Forderungen.

Es ist zwar riskant, ohne Rücklagen sich selbstständig zu machen, ich aber nenne es mutig.
Als damals Bill Gates angefangen hat, war er auch nur ein armer Schlucker und sein erstes "Büro" war seine Garage.
 
Oben Unten