Kontopfändung durch Inkasso Service vom Jobcenter wegen Überzahlungen durch Ratenzahlung umgehen

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
36
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben, hat sich einiges geändert hier, seit meinen letzten Besuch.. Hoffentlich bin ich hier richtig.
Ich habe auch nur eine Frage. Des öfteren hatte ich bzw meine Frau (ihr Konto) eine Kontopfändung durch das Inkasso Service Recklinghausen vom JC. Ein Anwalt sagte man könne nichts dagegen tun, ausser die Summe komplett zurück zu zahlen. Das schaffen wir aber leider nicht. Eine Ratenzahlung kann erst über das Zollamt geführt werden, da sind aber dann auch schon weitere Kosten hinzugekommen. Die Pfändung kommt durch Überzahlungen vom JC zustande. Ich bringe monatlich meine Abrechnungen zum JC, diese ändern sich auch nicht großartig seit 5 Jahren. Hauptsächlich ist es das 13. Gehalt von ca 700 bis 800 Euro. Und um Juli 150 Euro Urlaubsgeld. Damals hatte ich dem JC mitgeteilt, dass die monatlich im Voraus zwischen 50 und 100 Euro einhalten sollen, damit ich nicht so viel zurückzahlen muss. Nun geht es immer so weiter. Jetzt über 300 Euro Pfändung. Da wir 4 Personen im Haushalt sind (Mann, Frau, 2 Kinder) bekommen wir auch 4 Rechnungen ewig. Wir dachten halt dadurch das monatlich was eingehalten wird, keine Überzahlung zustande kommt. Seit 6 Monaten ca wird die Haftpflichtversicherung mir zu gute angerechnet, die 5 Jahre davor aber nicht, wodurch schon erheblich weniger Schulden beim JC hätte.
Zur Frage :D Gibt es da echt keine Möglichkeit das in Raten, ohne Inkasso zu bezahlen? Immerhin wird das ja vom JC berechnet, und die wissen das da immer diesselbe Summe an 13. Gehalt kommt und ich damit rechne alles sei ok. Und zur Weihnachtszeit kann man das halt sehr gut gebrauchen.
Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.524
Bewertungen
19.248
Hallo @Mütze84 ,

an Forenregel #11 hat sich seit deinem letzten Besuch aber nichts geändert und daher überlege dir bitte noch eine aussagekräftigere Überschrift. Du kannst deinen Thementitel noch gut 35 Minuten bearbeiten.

Ein ganzer Satz verbunden mit einer vollständigen Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte auch sein - ergänzend führe ich die Forenregel #11 nochmal an:
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Hartz 4 Aufstockung Konto Pfändung JC Inkasso Recklinghausen" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/B]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passen deutlich mehr als drei Worte rein ... und im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu auch den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:
 

Danny94

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Mai 2019
Beiträge
412
Bewertungen
655
Du hast ja eine Freigrenze, darüber hinaus kann man dir nichts Pfänden, aber ich denke das weist du.
Geh doch mal zu einer Schuldenberatung. Gibt auch Kostenlose, beim Landratsamt deiner Stadt. Ich weiß nicht, in wie ein ein anwalt da "Durchblick" hat. Aber, das man die Summe auf einmal zurück zahlen muss, höre ich so auch zum ersten mal.
Je nach Höhe der Verschuldung und deinem Gehalt, ist auch ein vergleich und so Zeugs möglich.
Die Schuldenberatung, schaut sich das auch alles an, und kann dir Sagen, wie du am besten vorgehen sollst. Und, ob man was und wie man es aushandeln kann.
 

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
36
Bewertungen
0
Ich habe öfters versucht in Recklinghausen jemand ans Telefon zu bekommen. Auch schriftlich als Antwort auf die Schreiben. Nie eine Antwort bekommen. Erst als ich vor kurzem beim mein Jobcenter nachgefragt habe, hat die die Information bekommen das ich mich dort gemeldet habe bzgl Ratenzahlung. Und die vom Jc hat mich dann darauf hingewiesen das das nur als Einmalzahlung ginge, was auch im Schreiben der Überzahlungen steht.
 

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
36
Bewertungen
0
Also tatsächlich verdiene ich ca 990 euro netto. 18 Std / Woche. Von Okt bis Dez konnte ich aber 30 bis 38.5 std machen. Dadurch wurde mir aber auch von jan oder feb an weniger leistung vom jc gewährt. Seit diesem monat ist das wieder normal. Gestern haben wir auf dem Konto die pfändung von über 330 euro gesehen, die aber schon seit dem 20.05. Drauf ist. Ohne irgendeine Benachrichtigung vom zoll oder bank. Momentane schulden beim inkasso service sollten sich auf ca 2300 für 4 Personen belaufen. Kann aber später noch genau nachsehen. Wobei aber für die beiden kinder ein Prozentsatz vom jc eingehalten wird, was dann nach Recklinghausen weitergeleitet wird. Ist alles sehr kompliziert.

Bisher kamen Pfändungen immer in Abständen für immer eine person, nicht als gesamter haushalt. Das dürfte oder könne man nicht zusammen rechnen.
 

Danny94

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Mai 2019
Beiträge
412
Bewertungen
655
Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, das du die einzige verdienende Person im Haushalt bist.
verdiene ich ca 990 euro netto
Momentane schulden beim inkasso service sollten sich auf ca 2300

Somit musst du das eben nicht auf einmal Zahlen. Lass dir da keinen Blödsinn erzählen. Das ist ja überhaupt nicht möglich. Die hätten das Geld natürlich gern sofort zurück.
Da du mit 990 Euro unter der Pfändungsfreie Grenze bist, Kann man dir auch kein Geld pfänden.

Gestern haben wir auf dem Konto die pfändung von über 330 euro gesehen, die aber schon seit dem 20.05. Drauf ist.

Wenn du noch kein P-Konto hast und danach hört es sich an, wenn Gepfändet wurde. Dann mach dir eins. Du hast einen Pfändungsfreibetrag von knapp 1.178,59 Euro monatlich. (Variiert natürlich ob Kinder/ und verheiratet/ Lebenspartner. Auch da, Schuldenberatung kann dir das genauer erklären.) Aber
Nur was darüber geht darf Gepfändet werden.

Da die Pfändung erst seit 6 Tagen besteht, kannst du das Geld über ein P-Konto wieder zurück Hohlen. Du hast 30 Tage Zeit, sonnst ist das Geld aber für immer weg.


Geh zu Schuldenberatung. Wie erwähnt gibts bei jedem Landratsamt eine Kostenlose. Die helfen dir das zu klären. Und die werden dir auch sagen, wie du vor gehst.


Wenn es in deinem Haushalt aber noch einen Normalverdiener gibt, schaut die Sache anders aus. Aber auch da hilft dir die Schuldenberatung.
An deiner stelle, würde ich nichts mehr im Alleingang tun. Nur noch über die Schuldenberatung
 
Zuletzt bearbeitet:

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
36
Bewertungen
0
Danke dir vielmals. Ich werde das mal über schuldenberatung probieren. P Konto haben wir schon gemacht. Nur da kommt ja noch hartz 4 und kindergeld dazu. Kindergeld wurde aber mein ich schon berücksichtigt.
Das soll jetzt auch nicht so aussehen, als möchte ich da nix zurückzahlen, nur als Einmalzahlung schaffen wir das halt nicht. Danke dir für deine Hilfe.
 
Oben Unten