Kontoeröfnung auf Guthabenbasis für einen Kranken Menschen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

isabel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.359
Bewertungen
74
Hallo,
es macht mir schwer zu schaffen, die Ablehnung von Postbank zu akzeptieren.
Was kann ich noch machen?

Geschichte:
ich habe Betreuung für einen Menschen übernommen, nach Schlaganfall. Er hatte kein Konto gehabt (Sparkasse hat ihm vor Jahren gekündigt, warum, weiss ich nicht).
Ich habe darüber mit Rechtspflegerin gesprochen, sie war der Meinung, dass es ratsam wäre.
Da habe ich ein Antrag bei Postbank gestellt (vorher bei VB, aber die wollten sich gar nicht damit befassen).

Die Antwort:
"Nach sorgfältiger Prüfung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir von einer Geschäftsbeziehung Abstand nehmen möchten.
Ihre Postbank."

Unterschrift: wie oben: "Ihre Postbank". ohne Namen.

Erstens: es wird keine Geschäftsbeziehung angestrebt.
Zweitens: es geht lediglich um ein Produkt (Girokonto) zu kaufen und dafür auch bezahlen!

Ist vielleicht übertrieben: möchte ich bei Bäcker Brot kaufen und auch bezahlen - darf er mich als Kundin ablehnen aus dem Grund, dass ich in der Schufa stehe, oder mein Geld von arge bekomme?

Ist das Rechtens?
Was kann ich dagegen tun?
(ich habe ein Konto bei der PB seit 1996)

MfG
Isabell
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
E

ExitUser

Gast
Aus meiner Erfahrung (früherer PB:icon_neutral:-Kunde):

Habe unter widrigsten Umständen ein Konto bei der Noris bekommen. :icon_daumen:

Online die Eröffnungsunterlagen angefordert, im Antrag ohne Dispo angegeben, keine Telefonnummer für Rückfragen. Nicht selbst in eine Noris-Filiale zum diskutieren. :icon_evil:

Dann gab's das allgemein bekannte Postident u. die Bank-Card kam (keine EC-Karte). Ich glaube, vom Antrag bis Eröffnung ca. 10 Tage u. wirklich easy. :cool:
 

isabel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.359
Bewertungen
74
Danke für die Antworten.
Ich werde es mit N.B. versuchen.

Wenn es gut geht, werde ich auch mein Konto bei P.B kündigen. Ich bezahle über 18,-€/Quartal, nur für Guthaben.
Zumindest eine Beschwerde möchte ich gerne auch schreiben.

@Silvia: ich habe fast alles gelesen, verstehe, glaube ich, die Hälfte. Morgen nehme ich mir mehr Zeit dafür.
Ist das alles kompliziert!

MfG
Isabell
 
E

ExitUser

Gast
Bei der Postbank beschweren?

Isabel, das ist vergebliche Liebesmüh'.

Es wird niemanden dort wirklich interessieren.

Eigenlich ist die PB doch wohl immer noch ein staatl. Unternehmen u. sollte eine besondere Verantwortung haben... Sollte!
 

isabel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.359
Bewertungen
74
Bei der Postbank beschweren?

Isabel, das ist vergebliche Liebesmüh'.

Es wird niemanden dort wirklich interessieren.

Eigenlich ist die PB doch wohl immer noch ein staatl. Unternehmen u. sollte eine besondere Verantwortung haben... Sollte!

Vielleich bei Verbraucherzentrale oder bei einer Schlichtungsstelle?
Ich weiss es nicht.
Aber Recht hast Du - ich brauche meine Kraft für wichtigere Sachen.
Nur, ich finde es nicht in Ordnung...
Na, ja, erstmal:icon_pause:

MfG
Isabell
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Vielleich bei Verbraucherzentrale oder bei einer Schlichtungsstelle?

Die kennen diese Art Vorgehen von Banken besser und können da am ehesten beraten und tätig werden.

Ich zitier aus einem Posting von mir (Konto wird gekündigt - Post 2)

Quelle: Verbraucherzentrale BaWü
Nach einem Urteil des Landgerichts Bremen vom 16.06.2005 (Az. 2-0-408/05) müssen Banken, die über einen Dachverband Mitglied des Zentralen Kreditausschusses sind, auf Wunsch allen Kunden ein sogenanntes Girokonto für Jedermann einrichten. Insolvenz, Pfändungen oder vorherige unerlaubte Kontoüberziehungen sind kein Grund, einen Kunden auszugrenzen.
Das Posting und Quelle bezog sich zwar damals speziell auf BaWü - aber sollte auch in Niedersachsen Anwendung finden. Ich mein die Postbank gehört auch dem zentralen Kreditausschuss an - aber sicher bin ich da nicht. Wenn schon beschweren, dann lieber dort.
 
E

ExitUser

Gast
Vielleich bei Verbraucherzentrale oder bei einer Schlichtungsstelle?
Ich weiss es nicht. Der Ombudsmann für private Banken wäre eine Beschwerdestelle. Allerdings kann der nur vermitteln u. hat keine Verfügungsgewalt.
Aber Recht hast Du - ich brauche meine Kraft für wichtigere Sachen.
Nur, ich finde es nicht in Ordnung...
Na, ja, erstmal:icon_pause:

MfG
Isabell
.

www.forum-schuldnerberatung.de (auch bei Schwierigkeiten mit Konto)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten