Kontoauszüge ,wohnungs und 2 jobs frage

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Pazuzu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 September 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo

1. Ich muss morgen hartz IV anmelden und habe bei google 2 unterschiedliche aussagen bezüglich kontoauszüge vorlegen gefunden.
Bin ich dazu verpflichtet meine kontoauszüge vorzulegen oder nicht. es geht mir nicht darum etwas zu verstecken, ich finde aber, dass es ein eingriff in meine privatsphäre darstellt. Und was ist mit den kontoauszügen meiner lebensgefährtin, sie bekommt bafög und halbwaisenrente, muss sie ihre auch vorzeigen?

2. Die wohnung in der ich lebe gehört meiner mutter (die aber nicht hier wohnt).Sie ist noch nicht abbezahlt also muss ich volle miete zahlen. ich gehe davon aus dass das amt mir deswegen keine miete zahlen wird, liege ich da richtig?

3. Da ich nicht vom amt abhänig sein wollte habe ich versucht mein kopf über wasser zu halten mit 2 jobs (weniger als 400 euro)aber es reicht einfach nicht für miete, versicherungen und krankenkasse. Der erste job ist in der gastronomie und der verdienst ändert sich je nachdem wieviele schichten ich machen kann. Der zweite job ist von jugendamt aus wo ich mich 6 stunden pro woche um ein pflegekind kümmere. dieser job bringt ca 240 euro im monat. Beide jobs zusammen machen pro monat ca 300 - 350 euro. Nun die frage: wieviel darf ich überhaupt dazu verdienen?

4. Wird das "einkommen" meiner freundin angerechnet werden?

Ich hoffe ich stelle keine frage die schon 100 mal gestellt worden sind, die suchfunktion hat nichts ergeben.
Vielen dank im voraus
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Ob Kontoauszüge vorzulegen sind, bleibt abzuwarten. Dazu wird euch die ARGE schriftlich auffordern. Einen Antrag solltet ihr auf jeden Fall stellen.

Die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung (KdU) müsst ihr natürlich durch einen entsprechenden Mietvertrag belegen.

Ja, ihr werdet eine Bedarfsgemeinschft bilden. Oder ist es evtl. nur eine Wohngemeinschaft mit getrennten Räumlichkeiten? Alles an Einkommen (auch Renten) werden auf euren Leistungsanspruch angerechnet.
 

Pazuzu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 September 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Danke für die schnelle antwort.
Mir kommt gerade noch eine frage, kann die ARGE mich dazu auffordern meine beiden jobs zu kündigen um ein festen job z.b. in einer zeitarbeitsfirma annehmen zu können?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Nein, dein Einkommen deckt einen Teil deiner Hilfebedürftigkeit. Im Prinzip bist du als Aufstocker immer dazu verpflichtet einen besser bezahlten Job zu suchen.
 

MamaSandra2004

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2008
Beiträge
243
Bewertungen
2
Hallo ...

wenn es sogenannte Mini-Jobs sind, dann kann die ARGE sagen, dass du dich um einen Teilzeit-/Vollzeitjob umsehen sollst bzw. sie dir Vermittlungsvorschläge schicken werden ... soweit welche vorhanden sind ... jedenfalls kenne ich dies so von einem Bekannten

Aber sie werden dich nicht zwingen die Jobs sofort zu kündigen ... jedoch kann es passieren, dass dies soweit kommt, wenn es eine Stelle gibt, wo du mehr verdienst, wie mit den Minijobs ... solange du nix anderes hast, laufen deine "Minijobs" auch so weiter wie bisher ...
 

Pazuzu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 September 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Vielen dank nochmal.
Mit hartz VI hatte ich in der vergangenheit schon zutun, kaum habe ich mich da gemeldet wurde ich in eine zeitarbeitsfirma gesteckt, dort habe ich 40 std die woche gearbeitet und verdiente ca 4,30 die std.
Das darf nicht wieder passieren darum dachte ich ich könnte meine anderen beiden jobs vorschieben bis ich selbst was gefunden habe und nicht wieder beim sklavenhändler (zeitarbeit) lande

Mfg Paz
 

hergau

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2009
Beiträge
1.291
Bewertungen
152
Vielen dank nochmal.
Mit hartz VI hatte ich in der vergangenheit schon zutun, kaum habe ich mich da gemeldet wurde ich in eine zeitarbeitsfirma gesteckt, dort habe ich 40 std die woche gearbeitet und verdiente ca 4,30 die std.
Das darf nicht wieder passieren darum dachte ich ich könnte meine anderen beiden jobs vorschieben bis ich selbst was gefunden habe und nicht wieder beim sklavenhändler (zeitarbeit) lande

Mfg Paz

Hartz VI ???

Du bist Deiner Zeit weit voraus:icon_smile:
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Nachfrage
Deine Freundin ist gewillt ihr einkommen und vermögen unter Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse für Dich einzusetzen??? Kann es sein, dass Du nur einen Besuch hast?
 

Pazuzu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 September 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Gewillt wäre sie aber da sie studentin ist wäre das nicht möglich, die bekommt lediglich bafög und halbweisenrente dazu ist sie privat versichert und muss erstmal alle arztrechnungen vorstrecken.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten