Konsequent gegen Rechts - Neonazis in nächsten Zug gesetzt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Dortmund - Eine konsequente Linie fuhr die Polizei am Wochenende gegen Neonazis der verbotenen Vereinigung „Nationaler Widerstand“. Demos wurden verboten, ortsfremde Neonazis direkt wieder in den Zug gesetzt. Derweil haben offenbar Linksextremisten eine Straße mit gegen Nazis gerichteten Parolen besprüht.
Die Polizei hat auch am Samstag ihre konsequente Linie gegen Neonazis der verbotenen Vereinigung „Nationaler Widerstand“ fortgesetzt. Zwei angemeldete Demonstrationen wurden verboten. Derweil haben Linksautonome am Samstagmorgen gegen das Verbot des Antifa-Camp s durch die Stadt bzw. gegen die Neonazis demonstriert. Die Veranstaltungen verliefen völlig friedlich. Ein Großaufgebot der Polizei war den ganzen Tag über in der Stadt präsent.


Konsequent gegen Rechts - Neonazis in nächsten Zug gesetzt | WAZ.de
 
E

ExitUser

Gast
Dortmund - Eine konsequente Linie fuhr die Polizei am Wochenende gegen Neonazis der verbotenen Vereinigung „Nationaler Widerstand“. Demos wurden verboten, ortsfremde Neonazis direkt wieder in den Zug gesetzt.
:icon_klatsch: :icon_daumen: :icon_klatsch:

Endlich mal, dass wirklich so konsequent vorgegangen wurde. Sonst werden die Demos dieses Braunen Packs immer genehmigt und die Gegendemonstrationen verboten.
 
X

xyz345

Gast
Dortmund - Eine konsequente Linie fuhr die Polizei am Wochenende gegen Neonazis der verbotenen Vereinigung „Nationaler Widerstand“. Demos wurden verboten, ortsfremde Neonazis direkt wieder in den Zug gesetzt. ... Die Polizei hat auch am Samstag ihre konsequente Linie gegen Neonazis der verbotenen Vereinigung „Nationaler Widerstand“ fortgesetzt. Zwei angemeldete Demonstrationen wurden verboten. ...
Ein Großaufgebot der Polizei war den ganzen Tag über in der Stadt präsent.
:icon_kinn: Ist wohl das Mindeste, was Bürger dieses Landes von der Polizei erwarten kann. Denn.... die Vereinigung ist ja verboten!
Was soll denn ansonsten die Öffentliche Meinung von Verboten halten?! :confused:

:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Endlich mal, dass wirklich so konsequent vorgegangen wurde. Sonst werden die Demos dieses Braunen Packs immer genehmigt und die Gegendemonstrationen verboten.
Es setzt wegen der Gefährlichkeit allmählich ein Umdenken ein, man ist aufgewacht!

Ist wohl das Mindeste, was Bürger dieses Landes von der Polizei erwarten kann. Denn.... die Vereinigung ist ja verboten!
Was soll denn ansonsten die Öffentliche Meinung von Verboten halten?!
Ja, das ist gut, dass das jetzt durchgesetzt wird!:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Es setzt wegen der Gefährlichkeit allmählich ein Umdenken ein, man ist aufgewacht!
Das glaub ich nicht so recht.

Sonst würden sie noch konsequenter vorgehen.

Ein Verbot allein reicht ja nicht.

Es muss was getan werden, um den braunen Schund aus den Köppen der Leute zu bekommen.

Aber das klappt nicht, indem man Kuschelkurs mit sämtlichen Ausländergruppen, die hier z.B. Asyl bekommen haben, macht und die Belange der eigenen Leute (Deutsche und hier eingebürgerte bzw. lebende Ausländer und auch Deutsche mit Migrantenhintergrund) ignoriert, weil dadurch das eigene Volk sich verar*scht fühlt und halt leichte Beute für dieses braune Pack ist.

Warum wurde z.B. das Buch von dem ollen Sarrazin nicht verboten? Da wird frei lauf gegen türkische und türkischstämmige Bewohner Deutschlands gehetzt und ich setz das gleich mit dem Nazipack, denn was anderes machen die ja auch nicht, nur dass es bei Sarrazin halt "nur" die Türken betraf.
 
X

xyz345

Gast
Ähh... Bethany. Willst du deinen Post noch mal überdenken? :icon_kinn:
Du spielst gerade genau dem Pack in die Hände, das du ja angeblich verachtest.
Zum Beispiel "Kuschelkurs mit sämtlichen Ausländergruppen", "Belange der eigenen Leute ... ignoriert" :icon_eek:
 
E

ExitUser

Gast
:confused:

:icon_kinn:

Einführung der Todesstrafe?
Haste das ganze Posting von mir gelesen? :icon_neutral:

Anscheinend nicht, denn dann würde sowas hier nicht kommen:

Ähh... Bethany. Willst du deinen Post noch mal überdenken?
Du spielst gerade genau dem Pack in die Hände, das du ja angeblich verachtest.
Zum Beispiel "Kuschelkurs mit sämtlichen Ausländergruppen", "Belange der eigenen Leute ... ignoriert"
Ich habs extra nochmal beschrieben, was und wen ich meine.

Belange der eigenen Leute = Türken, Russen, Vietnamesen, Schwarze usw, die hier seit Jahren leben + Deutsche + Deutsche mit Migrationshintergrund + eingebürgerte Ausländer

Kuschelkurs mit sämtlichen Ausländergruppen = Asylbewerber, Leute die mit Greencard herkommen für einen bestimmten Zeitraum, Banden die aus dem osteuropäischen Raum eingekarrt werden um zu klauen und zu betteln usw
 
X

xyz345

Gast
@Bethany:
Du hast also was gegen Asylbewerber?
Du bist gegen "Greencard"-Besitzer?

:confused:
 

TickTack

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
243
Bewertungen
82
Manchmal muss sich der/die ein oder andere erstmal orientieren, für was er/sie eigentlich steht. Manchmal verraten es einem auch die Fähnchen im Wind. :icon_smile: Hauptsache gegen Rechts! Selbst wenn die eigene Haltung ganz gut dahin passt. Aber Ausländerfeindlichkeit zieht sich aus meiner Sicht quer durch alle Gesellschafts-. Berufs-, und Einkommenschichten. Da sind alle politischen Gesinnungen dabei.
 
E

ExitUser

Gast
:biggrin: He, alle lieb sein! Sonst ist das hier heute Abend auch wieder dicht!:icon_party: Wir wollen doch ein bißchen drüber nachdenken, sachlich! Ich bitt euch ganz herzlich, ausnahmsweise, weil heute Montag ist.:biggrin:

Kuschelkurs mit sämtlichen Ausländergruppen = Asylbewerber, Leute die mit Greencard herkommen für einen bestimmten Zeitraum, Banden die aus dem osteuropäischen Raum eingekarrt werden um zu klauen und zu betteln usw
Bethany, das ist aber auch irgendwie mißverständlich! Ich weiß mit dem Satz auch nicht so recht was anzufangen. Vielleicht etwas unglücklich formuliert? :icon_pause:

Denn so recht paßt es eigentlich nicht zum Ursprungsthema????:confused::icon_pause:
Wenn man jetzt anfängt aufzuräumen, ist das gut. Aber es geht nur mühsam vorran und wir brauchen viel Geduld bis das im Griff ist.
Man kann über die Wege zum Ziel trefflich kontrovers sein. Aber was ist der richtige Weg? Hinterher sind wir alle schlauer und wissen, ob es der richtige Weg war Braun zu stoppen.
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Das glaub ich nicht so recht.

Sonst würden sie noch konsequenter vorgehen.

Ein Verbot allein reicht ja nicht.

Es muss was getan werden, um den braunen Schund aus den Köppen der Leute zu bekommen.

Aber das klappt nicht, indem man Kuschelkurs mit sämtlichen Ausländergruppen, die hier z.B. Asyl bekommen haben, macht und die Belange der eigenen Leute (Deutsche und hier eingebürgerte bzw. lebende Ausländer und auch Deutsche mit Migrantenhintergrund) ignoriert, weil dadurch das eigene Volk sich verar*scht fühlt und halt leichte Beute für dieses braune Pack ist.

Warum wurde z.B. das Buch von dem ollen Sarrazin nicht verboten? Da wird frei lauf gegen türkische und türkischstämmige Bewohner Deutschlands gehetzt und ich setz das gleich mit dem Nazipack, denn was anderes machen die ja auch nicht, nur dass es bei Sarrazin halt "nur" die Türken betraf.
Du neigst dazu das zu zeigen, was man Alltagsrassismus nennt. Es ist eine Form des unbewußten Rassismus, die aber als Steigbügelhalter für den bösartigen Rassismus dient, weil es die Hemmschwellen senkt.

Bitte überlege Dir genau ob es das ist, was Du möchtest. Ich glaube nicht.
 
E

ExitUser

Gast
@Bethany:
Du hast also was gegen Asylbewerber?
Du bist gegen "Greencard"-Besitzer?
:confused:
Nein hab ich nicht, aber bei aller Liebe zum linksextremen Flügel sollte man die Menschen, die es bereits im Lande gibt, nicht ignorieren oder als Bürger zweiter Klasse sehen. Das wollte ich damit ausdrücken. Erst einmal muss man sich um die Leute im eigenen Land kümmern. Das sind in Deutschland nicht nur Deutsche, sondern auch Türken, Russen, Vietnamesen, Schwarze, Deutsche mit Migrantenhintergrund (aber deutschem Pass)... und da gehts auch vielen dreckig. Wenn aber von diesen linksextremen Spinnern jeder Deutsche als Nazidreck dargestellt wird, ist es kein Wunder, dass das Dummvolk zu den rechten Spinnern zieht. Man muss die Balance halten. Also quasi die Mitte.

Bethany, das ist aber auch irgendwie mißverständlich! Ich weiß mit dem Satz auch nicht so recht was anzufangen. Vielleicht etwas unglücklich formuliert? :icon_pause:

Nö, sogar nach dem nochmaligen Erklären, worum es geht, warum nämlich die rechten Spinner so viel Zulauf haben, wird Frau einfach in die rechte Ecke gedrängt, die gar nicht in der Denke da ist.

Denn so recht paßt es eigentlich nicht zum Ursprungsthema????:confused:

Doch, nämlich dass es mit dem Verbot von rechten Demos nicht getan ist. Man muss den Leuten zeigen, dass der Weg generell falsch ist und es auch falsch ist, Leute mit anderer Herkunft zu verurteilen, nur weil sie aus einem anderen Land kommen. Man muss aber auch nicht alles toll finden, was gewisse Gruppen (Deutsche und Ausländer) so treiben, um das gleich mal klar zu machen. Trotzdem ist man nicht aus der rechten Ecke und auch kein Rassist.

:icon_pause:
Wenn man jetzt anfängt aufzuräumen, ist das gut. Aber es geht nur mühsam vorran und wir brauchen viel Geduld bis das im Griff ist.

Die Denke muss sich ändern. Die Deutschen müssen aufhören, Kuschelkurs only wegen dem WWII zu fahren, aber sie müssen auch gleichzeitig verhindern, dass sowas jemals wieder passiert.

Man kann über die Wege zum Ziel trefflich kontrovers sein. Aber was ist der richtige Weg? Hinterher sind wir alle schlauer und wissen, ob es der richtige Weg war Braun zu stoppen.
Es war ein kleiner Tropfen Wasser auf einem glühend heißen Planeten. Es gibt ja nicht nur in Deutschland Rassisten. Auch in anderen Ländern. Es gibt auch rassistische Ausländer. Und alles, was damit zu tun hat, ist schlimm. Egal von welcher Seite der Rassismus kommt.

Und wer jetzt wieder in das Geschriebene was falsches hineininterpretieren will, nur zu. Tut euch keinen Zwang an. Linksextreme Spinner sind halt genauso übel wie das rechte braune Gesöcks.
 
E

ExitUser

Gast
:biggrin: He, alle lieb sein! Sonst ist das hier heute Abend auch wieder dicht!:icon_party:
Genau. Gleich mal aus vorauseilendem Gehorsam seine Meinung so anpassen, dass diesbezüglich bloss nix passieren kann. :icon_klatsch:

Da gehen wir doch lieber rüber in den Medien-Meinungen-Manipulieren Thread und regen uns darüber auf.

:icon_daumen:
 
X

xyz345

Gast
@Bethany: Ich seh hier keine linksextremen Spinner.
Es scheint so, als ob heute nicht dein Tag ist.

---- End of File ----
 
E

ExitUser

Gast
Zitat von Annabella
:biggrin: He, alle lieb sein! Sonst ist das hier heute Abend auch wieder dicht!:icon_party:


Genau. Gleich mal aus vorauseilendem Gehorsam seine Meinung so anpassen, dass diesbezüglich bloss nix passieren kann.

Da gehen wir doch lieber rüber in den Medien-Meinungen-Manipulieren Thread und regen uns darüber auf.
Sollte eigentlich mehr als Scherz gedacht sein, der Anfang von mir @der Bayer! Ich hab drüben deins gelesen.

Aber was macht das für Sinn, wenn immer gleich alles wieder dicht, weils ausartet. Da kann man/frau vielleicht sachlich bleiben, hat ein offfenes Thema und kann sich austauschen darüber.
:icon_pfeiff: Falls man/frau das noch irgendwie hinbekommt?:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Also Leute ich bin hier in Deutschland ja auch nicht geboren.
Aber was hier abgeht in letzter Zeit vor allem von Rechts belasteten Leuten kotzt mich an.
Ich komme aus einem Land wo es auch viele Neos gibt, leider.
Und eigendlich sollte man meinen das ein Land das unter Nazis gelitten hat, das wegen den Ä.r.s.c.h.e.n 1945 geteilt wurde, in dem Millionen Menschen durch Kriegsverbrechen und Kriegs bedingte Ursachen starben, besser ist und den Nazis gewachsen ist, das ist leider wie man sieht ein Trugschluß.

Menschen lernen doch eigendlich aus Fehlern, aber das scheint hier in Deutschland niemand getan zu haben, ebenso in der ganzen Welt.
 
Oben Unten