Konflikt Tilgner / ZDF (Manipulation=Tagesgeschäft)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

egjowe

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2005
Beiträge
565
Bewertungen
7
in diesem konflikt kommt es endlich zur sprache,
und zwar aus dem internen bereich,
wie das zdf und andere medien uns tagtäglich manipulieren.

Ulrich Tilgner im Konflikt mit dem ZDF Wundgerieben - Kultur - sueddeutsche.de

und das nennt sich dann:
"öffentlicher auftrag"

für den jeder einzelne auch noch zwangsweise zur kasse gebeten wird.

ich hoffe nur, dass andere korrespondenten tilgner nicht im regen stehen lassen.
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.660
Bewertungen
915
Gut analysiert, wie sich Meinungsführerschaften durchsetzen.

Immerhin, es gibt sie noch, und zwar vielleicht doch recht zahlreich, die Einzelkämpfer, die an ihren - ich sag mal salopp: - freiheitlichen nach-68iger- Idealen festhalten.
Und das nicht nur in ihrem Kämmerlein, sondern laut + öffentlich. :icon_daumen:

Das Problem ist: diese Gegenwehr läuft so stark individuell, dass die ekelhaften Durchpeitscher neoliberaler Indoktrination bis auf sehr viel weiteres die Oberhand behalten zu können scheinen.

Und das dürfte in Kriegszeiten - wo über unsere Freiheit - welche eigentlich?! vermeintlich am Hindukusch entschieden werden muss - sehr schnell auf uns alle zurückfallen.
 

Borgi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2007
Beiträge
1.261
Bewertungen
2
bundestagsfraktion der linken erarbeitete rundfunkgutachten.

31.01.2008: Grundversorgung in Gefahr (Tageszeitung Neues Deutschland)

passt hier, wie ich finde, eigentlich ganz gut rein.
Leider wird auch dieses Thema verschwinden.
Die GEZ-MA sind Raubritter im Auftrag der Regierung.
Die Rundfunkanstalten machen schon lange keine neutrale Berichterstattung. Sie sind nicht einmal dazu bereit über das neue Wahlrecht in NRW zu berichten. Sämtliche Anfragen wurden abgelehnt.
Wer heute noch GEZ-Gebühren zahlt ....:icon_neutral:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten