Komplette Zahlungseinstellung Mietkündigungsdrohung Schlafentzug

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BruderTack

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2015
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

nach 8 Jahren bei einem Arbeitgeber wurde ich dort fristlos gekündigt, nach einer Sperrzeit incl. ALG1 Überbrückungsgeld 3Monate , mit einer angeblichen Überzahlung von 2700 Schulden beim ALG2 Amt, incl. Zollpfändung trotzt ALG1 Empfang, besuchte ich das Jobcenter ALG1 Berlin nun mehr seit über 1.3 Jahren, und erhielt hilfe zum L.Unterhalt. Ich schlug meinem völlig desinteressierten A.Vermittler vor ein Gewerbe anzumelden um auch Arbeiten auf Rechnungsbasis anzunehmen, worauf der der meinte das man sich dann aber dennoch 10 mal im Monat zu bewerben habe. Also ich ein Gewerbe schein besorgt, und diesen dort vorgelegt.

Worauf ich einen außerordentlichen Termin erhielt, wo ich mein Vorbaren offerierte, da dies ein logischer Schritt war, war auch die Bearbeiterin dem
wohlwollend zustimmend. Und ich habe einen EKS Bogen abgegeben.
Dabei übersah ich das es also zwei EKS bögen sein müssen einen mit der aktuellen Situation und einen weiteren mit einer zuküftigen vorhersage.

Jedenfalls wurde mir nach dem Besuch die Zahlung eingestellt, weitere Anrufe beim Amt ergaben das ich warten müsse bevor die Telefonistin eine Dringlichkeit aussprechen könne. Nach weiteren 20 tagen, eröffnete mir eine weitere Telefonistin das der Vorhersage Bogen noch fehlte. Diesen habe ich dann herunter geladen und als Mail gesendet nach weiteren 15Tagen wurde mir telefonisch empfohlen das Center persönlich aufzusuchen. Dort jedoch wollte man Kontoauszüge, die ich heute per mail gesendet habe, incl des Briefes der Hausverwaltung die nun ab Montag das zweite mal die Miete nicht bekommt. Und damit umgehend die Kündigung ausschreiben werde.

Ich kann ja nun nicht mehr schlafen, und essen ist mir ein Fremdwort. Nach 2 Wochen spürt man auch kein Hunger mehr. Und man merkt wie schlecht das Wasser ist das aus der Leitung kommt.

Auch das immer neue Besuchen des Centers schaffe ich nun nicht mehr.

Wie kann man dafür sorgen das die unmittelbar auszahlen ?

Danke für Hinweise
K. aus B.

(Nachts auf den Feldern findet man allerdings feine Rüben, es ist sehr früh hell.)
Ich habe mir eine Kartoffel am Feuer gebraten mit einem Kohlrabi ich muss sagen ich riche jetzt noch nach dem Rauch, und es gibt viele Tiere zu sehen.

Eigentlich nicht so schlecht eines Tages verfällt eh die Gesellschaft in das früheste Mittelalter zurück wenn sie all Ihr Geld nicht mehr fressen können.

Grüße und Erfolg also...
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Nichts per Mail schicken. Das ist nicht beweiskräftig. Faxen und nicht mit denen telefonieren. Entweder mit Beistand dort direkt aufschlagen oder alles nachweislich schriftlich machen!!!
Wenn die alle Unterlagen nachweislich haben, zusammen mit Beistand hingehen, Vorschuss beantragen. Weigern die sich, zusammen mit Beistand weiter zum Sozialgericht und einen Eilantrag machen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten