komplette kürzung (auch Miete) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

hirntot

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo, ich habe im September 3 Jobangebote bekommen wo ich mich bewerben sollte. Dafür musste ich eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben. Heute musste ich zur Arge und nachweisen das ich mich da beworben habe, ich war da, aber bin der Eingliederungsvereinbarung nicht nachgegangen und jetzt wurde mir alles gekürzt, 100%, auch Miete usw. Was kann ich jetz machen, da mir ja alles gekürzt wurde, ich kann keine Miete zahlen, kein Essen kaufen usw. dürfen sie mir alles kürzen? was kann ich tun damit ich meine Wohnung nicht verliere? kann ich nen Gegenantrag stellen oder sowas?
 

hirntot

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ich hab kein Sanktionsbescheit bekommen, er hat das heute zu mir persöhnlich gesagt das er alles kürzen wird und macht sogar Miete. Noch habe ich kein, wird mir aber bestimmt per Post zugeschickt. Geht es überhaupt das man mir alles kürzen kann, ich denke der Staat darf einen nicht so einfach auf die Straße setzen!!!
 

avalon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Bewertungen
1
Doch, bei U25 (bist Du doch?) ist das grundsätzlich schon möglich. Wie es konkret in diesem Einzelfall aussieht, lässt sich natürlich schwer sagen. Aber das, was Du bisher erzählt hast, klingt nicht gut!

Hattest Du einen wichtigen Grund, Dich nicht zu bewerben?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo

Wenn der Sanktionsbescheid per Post kommt. Widerspruch einlegen.

Bei 100 % Sanktion unter den von dir angegebenen Gründen würde ich einen Fachanwalt für Sozialrecht aufsuchen.

Viel Glück


Hallo, ich habe im September 3 Jobangebote bekommen wo ich mich bewerben sollte. Dafür musste ich eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben. Heute musste ich zur Arge und nachweisen das ich mich da beworben habe, ich war da, aber bin der Eingliederungsvereinbarung nicht nachgegangen und jetzt wurde mir alles gekürzt, 100%, auch Miete usw. Was kann ich jetz machen, da mir ja alles gekürzt wurde, ich kann keine Miete zahlen, kein Essen kaufen usw. dürfen sie mir alles kürzen? was kann ich tun damit ich meine Wohnung nicht verliere? kann ich nen Gegenantrag stellen oder sowas?
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
Lade Dir das verlinkte Dokument auf Deinen PC, darin kannst Du das Wesentliche nachlesen. Wenn Dein Sanktionsbescheid eingetroffen ist, stelle ihn am besten direkt hier ein. Dann schauen wir mal, was sich machen lässt.

Leider gelten für U25 verschärfte Sanktionsregeln und mit Runterkürzen auf 0 Euro hofft man, diese Gruppe ganz schnell gefügig machen zu können.
 

avalon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Bewertungen
1
@patrik Ja, wenn man denn eine Begründung für den Widerspruch hat! Könnte zumindest sein, dass rechtlich hier alles ok ist.
 
E

ExitUser

Gast
Lade Dir das verlinkte Dokument auf Deinen PC, darin kannst Du das Wesentliche nachlesen. Wenn Dein Sanktionsbescheid eingetroffen ist, stelle ihn am besten direkt hier ein. Dann schauen wir mal, was sich machen lässt.

Leider gelten für U25 verschärfte Sanktionsregeln und mit Runterkürzen auf 0 Euro hofft man, diese Gruppe ganz schnell gefügig machen zu können.
Korrekt. Arbeitsdienst. Junge und gesunde Arbeiter für die Skaverrei.

Jetzt fehlen nur noch die Arbeitslager mit der Spruch am Eingangstor:

Arbeit macht frei:icon_pfeiff:

@patrik Ja, wenn man denn eine Begründung für den Widerspruch hat! Könnte zumindest sein, dass rechtlich hier alles ok ist.

Jap.

Nur ein findiger Rechtsanwalt findet immer was:biggrin:
 
S

Sissi54

Gast
Hallo hirntot !

Wenn das Deine erste Pflichtverletzung ist, dann darf nicht 100% sanktioniert werden !

Für U 25 gibt es Sanktionen für leichte und schwere Pflichtverstöße.
Unter leichte fallen Meldeversäumnisse.

Bei schweren Pflichtverstößen:
1. Verstoß
Wegfall jeglicher Geldleistungen.
Miete wird direkt an Vermieter überwiesen.
Lebensmittelgutscheine als Ermessensleistung !

2.+3. Verstoß
Verlust von jeglichem Leistungsanspruch.
Keine Lebensmittelgutscheine, keine KdU, keine KV.

Zusammengerechnet werden Verstöße innerhalb eines Jahres.

Aber wie schon geraten, den Bescheid abwarten !

Wenn sich aber nicht auf 3 Stellenangebote beworben wurde, könnte das als Arbeitsverweigerung gesehen werden (Verstoß Nr.1).
Nichteinhalten der EGV wäre dann Verstoß Nr.2 !

Viel Glück !
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Hi Hirntod,
wenn Du Glück hast, vergisst der SB die vorherige Abmahnung/Anhörung, die zwingend bei Sanktionen erforderlich ist.
Wenn er die vergisst, kannst Du sofort einen Antrag auf ER beim Sozialgericht stellen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten