Kommt nach der Wahl das AUS für die elektronische Gesundheitskarte? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.609
Bewertungen
324
Habe auch vor kurzem die neue G2 Karte ( mit altem Foto der G1 Karte ) bekommen. Was mit dem Chip noch passiert, weiß ich leider auch nicht. Andere große Errungenschaften wie z.B. das Foto fruchten ja schon seit längerem. Mißbrauch gestoppt = erst stabiler, dann gesunkener Beitrag. Auf der Rückseite der Karte die EU Versicherung. Auch besser als die früheren Auslandscheine in Papier.
Man sollte nicht immer nur schimpfen.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.914
Bewertungen
3.601
Wenn ich das schon höre, Gesundheitskarte, Gesundheitskasse. Als nächstes holt der Notarzt dem Patienten in einen Gesundheitswagen ab und befördert denjenigen ins Gesundheitshaus. Furchtbar dieses Neusprech. Außer Spesen nichts gewesen.

Es lebt sich bis Dato hervorragend ohne ele. "Gesundheits"karte. Meine alte Krankenkarte ist bis 06/ 2018 gültig (Bundesmantelvertrag). Und bisher hab ich auch kaum Probleme gehabt. Klage gegen die ele. "Gesundheits"karte habe ich zwar verloren, besitzen tue ich aber dennoch keine, sondern eine alte Krankenversicherungskarte.
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.609
Bewertungen
324
Wenn ich das schon höre, Gesundheitskarte, Gesundheitskasse. Als nächstes holt der Notarzt dem Patienten in einen Gesundheitswagen ab und befördert denjenigen ins Gesundheitshaus. Furchtbar dieses Neusprech. Außer Spesen nichts gewesen.

Hier gibt es schon seit längerem ein Gesundheitshaus. Viele Arztpraxen drin und eine Krankenkasse. ( Nicht die Gesundheitskasse ):icon_hihi::icon_lol:
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.322
Bewertungen
2.184
Wenn ich das schon höre, Gesundheitskarte, Gesundheitskasse. ....
aber wenigstens ehrlicher ... bei dem, was alles so abgelehnt und erst nach widerspruch oder teilweise auch klage dann doch übernommen wird sind das doch eher kassen, in die die gesunden fleissig einzahlen und dann als kranke wenig rausbekommen...

aber das ist strenggenommen auch jammern auf hohem niveau - wenn man sich das gesundheitssystem anderer länder so anschaut... is nur doof, wenn man als "ältere generation" zusehen muss, wie alles, was man zu kriegen hat, immer weniger wird...
behandlung (arztgespräche, medikamente, physio, hilfsmittel usw.) von vor 30 jahren darf man garnicht mehr mit der heute vergleichen, wenns einem nicht die tränen in die augen treiben soll.

also passt schon mit der "gesundheits"-karte... :icon_wink:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.155
Bewertungen
21.340
Es ist zu erwarten, das der Betreiber Avarto/Bertelsmann alle relevanten Daten hat, die er mit seinem infoscore verknüpfen wollte....grinst.....:peace:

Zudem werden die geplanten Datensammlungen wie Befunde auf Servern im von der Industrie betriebenen Telematiknetz liegen, da die eGK nur wenig Speicherkapazität bietet. Diese Komponenten werden im wesentlichen von der Bertelsmann-Tochter Arvato betrieben. Das sorgt unter Datenschützern für Kritik, da Arvato zugleich als einer der größten Datenhändler Deutschlands gilt.
Neue Sicherheitsprobleme mit der Gesundheitskarte

Aber wer nichts zu verbergen hat....:icon_lol::icon_lol::icon_lol:
 

Texter50

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.827
Laut Aussage der KV werden auffer Karte nur dann Infos gespeichert, wenn man ausdrücklich damit einverstanden ist.
Zunächst auch nur Notfalldaten... :icon_lol::icon_lol:

Aber: bis man gefragt wird, dürfte der Schaden bereits angerichtet sein. :doh:
Gibbet Geräte, mit denen man so ne Karte auslesen kann?
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.322
Bewertungen
13.431
aber das ist strenggenommen auch jammern auf hohem niveau - wenn man sich das gesundheitssystem anderer länder so anschaut...
Naja, auch wir sind auf dem besten Weg (Quelle:kritisches Netzwerk) dahin.
Über das Gesundheitssystem der USA gab es gerade eine Reportage im letzten der MSM:
Weltspiegel-Reportage: Patient Amerika - Gesundheit unbezahlbar (Quelle:daserste.de)
Sind von den Kollaborateuren in Politik und Witschaft erstmal alle Einrichtungen an die meistbietenden verscherbelt,
werden die direkten Auswirkungen der Monopolisierung auch hier zuschlagen. Da brauch sich keiner etwas vormachen.
 

Markus1977

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
911
Bewertungen
161
Ich habe Heute meine Gesundheitskarte ohne Bild von der AOK Plus bekommen! Anstandslos und schon zehn Tage nachdem ich den Datenabgleich-Fragebogen eingereicht und die Religionsnummer gebracht hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten