Kommen die .... von der ARGE eigentlich immer, wenn man einen Erstantrag stellt ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Hallo,

gucken die ... von der Arge eigentlich sich immer zuerst die Wohnung von einem an, bevor man dann seinen Antrag bewilligt bekommt ?

Das wäre echt scheiße und auch irgendwie peinlich, denn man hat ja auch Mitbewohner, denen man nicht erzählt hat, dass man Stütze bekommt.

Danke für einen Rückmeldung.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
fffrank

1. das ist wohl neu.

2. Tips zum Betrug wirst Du hier nicht bekommen.

aber allgemein werden die Daumenschrauben geg.uns alle angezogen.
in die Wohnung brauchst Du natürlich niemanden zu lassen ! (GG schützt immer noch)
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
wohilione

Also, wie Du mir Betrug unterstellen kannst, ist mir schleierhaft.

Schau bitte den aktuellen Beitrag von Mr. Smith hier oben, wo ich mich deutlich gegen alles illegale ausspreche.

Und zur Klarstellung: Ich selbst habe noch nie Soziallesitungen bekommen, würde mich auch niemals auf kosten der anderen hart arbeitenden Bürger bereichern, dass das klar ist.

Also bitte nächstes mal vorsichtiger und keine Unterstellung mehr.

Frechheit, von diesem wohilonio oder so ....
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ich kenne das nicht das bei Antrag erstmal die Wohnung besichtigt wird
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Arania

Gute Antwort.

Wäre eigentlich auch noch schöner.

Aber wo Du gerade da bist: Kommen die denn später auch mal ohne Grund oder nur, wenn die sehen wollen, ob etwa die Waschmaschine noch gut ist.

Danke Dir nochmal.

Grüße
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Die würden sicher kommen wenn sie entweder eine verschwiegene Lebensgemeinschaft vermuten oder wenn ein Darlehen für eine nötige Renovierung gestellt werden würde, allerdings musst Du sie auch dann nicht hineinlassen, nur gibt es dann einen Kampf den Du ausfechten musst
 
E

ExitUser

Gast
Gute Antwort.

Wäre eigentlich auch noch schöner.

Aber wo Du gerade da bist: Kommen die denn später auch mal ohne Grund oder nur, wenn die sehen wollen, ob etwa die Waschmaschine noch gut ist.

Danke Dir nochmal.

Grüße
Ich verstehe deine Fragen nicht, ohne Grund besuchen die dich eh nicht, und deine Waschmaschine ist denen egal.

Gründe für Hausbesuch wären für die Arge:
Beantragung Erstausstattung bei Umzug
Verdacht einer Einstandsgemeinschaft

Aber wie schon geschrieben, du musst niemanden in deine Wohnung lassen.
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Ja super

dann ist es als Harzer eigentlich doch nicht so hart, wie ich dachte...


Danke an Euch alle jedenfalls ...
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Lebst Du in einer Wohngemeinschaft? Du schreibst von Mitbewohnern, daher frage ich.
 

Richardsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
Hallo Frrank,

anfangs hatte ich mich auch über Punkt 2. in dem Posting von Wolliohne gewundert. Langsam haber ich aber auch das Gefühl du hast was vor :)

Gruß Richard
 

gitta2

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Mai 2007
Beiträge
184
Bewertungen
0
dann ist es als Harzer eigentlich doch nicht so hart, wie ich dachte...


Danke an Euch alle jedenfalls ...
Nein, wonnig schön - wir leben wie die Maden im Speck, wir haben keine Streitigkeiten mit den ARGE'n, weil die uns alle Wünsche erfüllen, wir nicht in Massen vor die Sozialgerichte ziehen müssen, um unsere Rechte einzuklagen.
(Satire aus!)

Gestern war ich bei der ARGE, die Tussi am Tresen (und die sitzt da schon länger) wußte nicht mal, was ein Überprüfungsantrag ist, nach dem ich die Frechheit hatte zu cshriftlich anzufragen, wie denn der Bearbeitungsstand meines Überprüfungsantrages ist. Die hat das Blatt angesehen, als wäre dies völliges Neuland. Scheint wohl hier auch der erste Überprüfungsantrag zu sein, mit dem sie nichts anfangen können.
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Ja

Ja ich wohne in einer Wohngemeinschaft.

Das Leben mit Hartz ist sicher kein Luxusdasein, klar, aber ich habe ganz ohne Sozialleistungen nur 400 Euro im Monat für alles, essen Miete usw.

Eine Krankenversicherung kann ich mir zb nicht leisten.

Glaubt ihr mit 400 Euro für alles im Monat kann ich ein gutes Leben führen ?

Deshalb frage ich, ob es sich bei all den Schikanen lohnt, auch einen ALG 2 Antrag zu stellen.

Betrügen möchte ich bestimmt nicht, jedoch sollen meine Mitbewohner nicht unbedingt wissen, dass ich auf staatliche Hilfe angewiesen bin.

Kann mir jemand von Euch sagen, ob die ARGe einem auch die Krankenkassenbeiträge verweigern kann, wenn man dort Sanktionen bekommt ?

Oder ist die Krankenkasse immer sicher ?

Danke an Euch und frohe Weihnachten !!!
 

Richardsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
Frank, ich kann dir nur den Rat geben.

1.Spring über deinen Schatten und erzähl deinen Mitbewohnern in welcher Lage du dich befindest. Irgendwann bekommen sie es doch heraus und du wirst als Lügner dargestellt.

2. Spiel gegenüber der ARGE mit offenen Karten. Nur so hast du später auch das Recht und die Möglichkeit dich gegen falsche Bescheide etc. zu wehren.

Gruß Richard
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

gucken die ... von der Arge eigentlich sich immer zuerst die Wohnung von einem an, bevor man dann seinen Antrag bewilligt bekommt ?

1. Nein - hat man dir das angekündigt?

Das wäre echt scheiße und auch irgendwie peinlich, denn man hat ja auch Mitbewohner, denen man nicht erzählt hat, dass man Stütze bekommt.

.
2. versteh ich: ich erzähls auch nicht jedem
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten