Komaschläger wieder auf freiem Fuß

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sixthsense

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2011
Beiträge
2.020
Bewertungen
388
Beim Aussteigen aus der Bahn habe einer der Männer den 44-Jährigen provoziert: „Komm doch mit raus, wenn du was willst.“ Der sei dem Trio gefolgt und draußen sofort mit einem Kantholz bewusstlos geschlagen worden. Sollte der 44-Jährige die Attacke überleben und aus dem Koma erwachen, sei zu befürchten, dass er behindert bleibe. Ein einziger Schlag gegen den Kopf habe die schwere Schädelverletzung verursacht.

Straßenbahn: Nach Streit um Musik im Koma | Aus aller Welt - Kölnische Rundschau

---

Dazu fällt einem schon echt nichts mehr ein. Pfui! :icon_kotz2:

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass der / die mutmaßlichen Täter bei einer möglichen Verurteilung ohnehin höchstwahrscheinlich nur ein wenig Bewährungssträfchen und evtl. Sozialstündchen bekommt / bekommen.
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
225
Zu Dritt auf einen Besoffenen der einen Gürtel in der Hand hatte. Mit Kantholz in Notwehr so stark zugeschlagen das ein Schlag ihn fast getötet hätte. Märchenstunde.
 

KristinaMN

Forumnutzer/in
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
1.845
Bewertungen
571
Die Burschen sind schlau:

Aufgrund des Falles Jonny in Berlin wissen sie, dass man am besten mit mehreren Kumpels so was durchzieht. Dann kann man gegen das Opfer einheitlich aussagen und sich gegenseitig ein Alibi geben!

Wie armselig ! Hoffe, es kommen noch viele Überwachungskameras damit dem ein Ende bereitet wird !:mad:
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
die Überwachungskameras sollten aber auch Nutzen zeigen und nicht als Voyeur dienen wo manche trotzdem nur zugucken aber nix machen. Gibt es bei uns auch in der Innenstadt. Trotzdem passieren immer wieder schlimme Dinge und eh man den roten Knopf gedrückt hat ist es vlt schon zu spät
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten