Komandit-Gesellschaft & Ein-Euro-Job

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Clint

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Hallo,

meine Frau soll einen €Job in einer Komanditgesellschaft in der Verwaltung
antreten.
Seit wann dürfen Privatkapitalistiche Firmen €-Sklaven halten?
Und wieso ist verwaltung zusätzlich?

LG

Clint
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.177
Eine KG kann weder im öffentlichen Interesse sein, noch haben die irgend etwas mit gemeinnützig zu tun. Ein Kapitalgeber für solche Gesellschaften will natürlich daran einen Gewinn haben.

Nenne bitte mal die Firma und Anschrift und was gemacht werden soll. So etwas darfst du ruhig hier öffentlich machen
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Hallo, ich bin die Betroffene. Ich bin durchaus willens, den Job zu kriegen, gerade wegen meiner dreimaligen schlechten Erfahrungen als Vermittlungs- und Weiterbildungsopfer, habe ich mit denen noch eine Rechnung offen. Ich habe ihnen zwar zweimal erheblichen Ärger machen können, hatte aber wegen zusätzlichen Problemen keine Zeit , bei Ihnen 120 € einzutreiben , die sie mir noch schulden. Wenn die also einigermaßen schlau sind oder deren frühere 1€Sklaven gut dokumentiert haben, weshalb auch immer, stehe ich bei denen auf einer schwarzen Liste und werde den Job nicht kriegen. Ich habe meinen neuen Fallmanager sogar in Verdacht, mir dieses Vermittlungsangebot mit Absicht angedreht zu haben. Er ließ durchblicken, mich für intelligent zu halten, und wenn seine Vorgängerin gut dokumentiert hat, sie war übrigens immer auf meiner Seite, so hat er vor sich seinen öden Job mit etwas von mir ausgelöster Aktion aufzupeppen. Verlassen werde ich mich natürlich nicht auf ihn sondern sauber dokumentiern und Unterschriften sammeln wie nur was. Ich kann sehr unangenehm werden, wenn ich will, und sehe wie ein armes Hascherl aus, was schon einige ziemlich bedauert haben. Veröffentlichen werde ich deshalb den Schriftverkehr erst, wenn ich keinen besseren Hebel finde.
clint meint, ich hieße schwester Sara, oder so
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Warum meldet man das wenn man dann doch keine Einzelheiten erzählen möchte?:confused:
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Ich will melden, aber erst, wenn ich den Job habe und wie ich erwarte erhebliches mehr an Informationen gewinne, mein Mann war ein bißchen voreilig.
 

warpcorebreach

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Februar 2009
Beiträge
1.905
Bewertungen
465
die idee könnte von mir sein. wenn ich die bei meinem 1 euro job nicht noch ein wenig ärgern wollen würde wäre ich schon beim arzt. ausserdem habe ich gerade auch nix besseres zu tun da meine selbstständigkeitsbemühungen sich noch etwas ziehen werden. also immer ran an den feind :icon_twisted:
 
N

Nustel

Gast
Hallo, ich bin die Betroffene. Ich bin durchaus willens, den Job zu kriegen, gerade wegen meiner dreimaligen schlechten Erfahrungen als Vermittlungs- und Weiterbildungsopfer, habe ich mit denen noch eine Rechnung offen. Ich habe ihnen zwar zweimal erheblichen Ärger machen können, hatte aber wegen zusätzlichen Problemen keine Zeit , bei Ihnen 120 € einzutreiben , die sie mir noch schulden. Wenn die also einigermaßen schlau sind oder deren frühere 1€Sklaven gut dokumentiert haben, weshalb auch immer, stehe ich bei denen auf einer schwarzen Liste und werde den Job nicht kriegen. Ich habe meinen neuen Fallmanager sogar in Verdacht, mir dieses Vermittlungsangebot mit Absicht angedreht zu haben. Er ließ durchblicken, mich für intelligent zu halten, und wenn seine Vorgängerin gut dokumentiert hat, sie war übrigens immer auf meiner Seite, so hat er vor sich seinen öden Job mit etwas von mir ausgelöster Aktion aufzupeppen. Verlassen werde ich mich natürlich nicht auf ihn sondern sauber dokumentiern und Unterschriften sammeln wie nur was. Ich kann sehr unangenehm werden, wenn ich will, und sehe wie ein armes Hascherl aus, was schon einige ziemlich bedauert haben. Veröffentlichen werde ich deshalb den Schriftverkehr erst, wenn ich keinen besseren Hebel finde.
clint meint, ich hieße schwester Sara, oder so
Du schreibst das Du sehr unangenehm werden kannst. Dann mach es!!
Rede nicht, handle !!
Mit dieser Taktik verfahre ich schon lange mit diesen Deppen.Wer mich sieht,optisch, weiss wo es lang geht.Du schreibst, dass dein SB(Selbstbefriediger)
dich für intelligent hält. Größte Vorsicht. Damit will er dir Honig um den Mund schmieren.
Wehr Dich gegen dieses ausbeuterisches System. Und glaub nicht irgendwelchen
Wichtigtuern in diesem Forum, die einfach nur Langeweile haben und hier posten
Solidarischer Gruß von einem der das dreckige System durchschaut hat.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten