Körper und Seele: Entspannen gegen den Schmerz (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.513
Bewertungen
1.778
Kann ich bestätigen - Yoga zur Schmerzlinderung

Hat aber lange gedauert, bis ich einen für mich passenden Kurs gefunden habe.

Nennt sich "Yoga extrasanft", wurde mir von meiner Krankengymnastin empfohlen. Ich war sehr überrascht beim ersten Mal, weil erst mal gefragt wurde, welche Probleme jede einzelne Teilnehmerin hat. Die Gruppe ist klein (6 Personen) und es wird immer darauf hingewiesen, wenn eine was nicht machen darf bzw. in einer anderen Position. Es wird keine Leistung verlangt, wie in den anderen Kursen, sondern ist ganz individuell.

Vor Jahren hatte ich auch mal einen Yogakurs, den ich aber nach zweimaliger Teilnahme abgebrochen habe. Da wurde nur Wert auf Schnelligkeit gelegt.

Meine Krankenkasse erstattet mir 80 Euro, so dass ich selber nur 10 Euro zuzahlen muss.

Ich brauche mittlerweile keine Schmerzmittel mehr.

Ich erzähle aber gar nicht mehr, dass ich Yoga mache, denn dann kommt sofort "Wie? Du machst Yoga? Beine verknoten, Kopfstand und OOOOOHHHHMMMM"
Für mich ist es die beste Krankengymnastik, die ich machen kann. Entspannung, Anspannung, Förderung der Beweglichkeit. Ich mach nun den vierten Kurs mit dem Erfolg, dass ich mir neulich nach langer Zeit mal wieder selber die Fußnägel schneiden konnte.
 
E

ExitUser

Gast
oh ja, Yoga ist toll. kann ich bestätigen. nicht nur für den Rücken.

auch fürs mentale und psychische.
 
E

ExitUser

Gast
Als alter Zausel finde ich TaiChi besser als Yoga das körperlich mehr fordert.

Ansonsten finde ich das manche Kassen neuerdings Esoterik Humbug wie Homeopathie+ Akupunktur +ähnliches sponsort voll daneben...(Deutsche Krankheit an so einen Mystik-Quatsch zu glauben!)
 
D

Darksider

Gast
Ich habe beides versucht, mir brachte das nichts ausser mehr Rückenschmerzen, daher nein danke.Ich entspanne mich mehr auf der Couch mit nen Heizkissen oder ne heisse Wanne.....
 
E

ExitUser

Gast
Bei Rückenschmerzen helfen Übungen mit dem Theraband - das baut die Rückenmuskulatur wieder auf+reduziert damit die Schmerzen-

Ich übe damit sehr erfolgreich :redface:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

ich hab alles versucht....Muskelauf an Geräten und Maschinen, Ausdauer auf dem Laufband, Nordic-Walking, Pilates...usw. usw.

es hat alles nichts genutzt..die Schmerzen waren nach den jeweiligen Einheiten schlimmer als vorher...bis zu 4 Tagen waren die Schmerzpegel erhöht...dann ging es ja schon wieder in den nächsten Kursabend...

hab dann irgendwann alles sausen lassen und nur noch meinem Körper Ruhe gegönnt...und siehe da...das Schmerzlevel ging runter...fein langsam, pöh a pöh...

jetzt mache ich einmal die Woche Wassergymnastik...und 2x wö. Einzel-KG mit manueller Therapie und mir geht es endlich mal besser...

ich finde diese Schlagzeilen, wo alle Menschen mal wieder über einen Kamm geschert werden, für gefährlich..

insoweit, als das dann nach einer solchen sChlagzeile jeder meint, einem einen guten Rat geben zu müssen:

duuuuhuuu..ich hab in der Zeitung gelesen, dass dir....dies oder jenes..gut tun könnte...damit gehen die Schmerzen weg...

oder..

mach das doch mal....
oder dies..
oder jenes..

ich hab die Schnauze voll von den Leuten, die mir ungefragt Ratschläge zu meiner Erkrankung geben wollen..ich weiß selber, was und wie mein Körper wann und in welcher Situation reagiert..

diese tollen überraschenden Effekte...liest man doch allenthalben, entweder in der "Rentner-Bravo"..oder in irgendwelchen Gesundheitsratgeber-Zeitungen-Heften usw. usw...

wieso sind alle Rückengeplagte mit Yoga besser dran? vielleicht hilft ja auch Pilates, oder das gute alte Heizkissen usw.usw..

lasst uns doch alle individuell bleiben und verschont uns mit diesen guten Ratschlägen, die im nächsten halben Jahr womöglich schon wieder überholt sind, weil jemand anders Schlauer festgestellt hat, dass auf einem Bein stehen, gut gegen Rückenschmerzen und chron. Schmerzen ist..
ab dem Zeitpunkt stehen wir dann alle auf einem Bein und das hilft dann auch..

nein, ich hab die Schnauze voll, von solchen Schlagzeilen...
 
D

Darksider

Gast
Da gebe ich dir vollkommen Recht damit.Mir gehts nicht wirklich anders.Nur weil man Rückenschmerzen hat ist es nicht immer die gleiche Ursache, es gibt hunderte Ursachen, wenn nicht noch mehr für Rückenschmerzen, ich bekam immer gesagt beweg dich mehr, ja das tat meinem restlichen Körper gut aber nicht meinem Rücken.....
 
E

ExitUser

Gast
Schon richtig - aber bei der 'Volkskrankheit' Rückenschmerzen ist es -nach derzeitigem Stand- zumeist die reduzierte (durch 'rumsitzen' + falsche Bewegung z.B.) Muskulatur die ihr Stützfunktion nur beschränkt ausübt..

War mit jahrrelanger Praxis in der Altenpflege unterwegs + weiss wovon ich spreche...:natürlich kann ich keine Ferndiagnose stellen - da muss ein Arzt her...
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.441
Bewertungen
749
Es wird keine Leistung verlangt, wie in den anderen Kursen, sondern ist ganz individuell.
Man geht bis an den Punkt, wo es gerade noch angenehm ist. Mit der Zeit verschiebt sich die Grenze.

Knalltüte, wer es anders macht bzw. sogar "lehrt". Aber das Wichtigste ist Gelassenheit ohne Abgestumpftheit. Das ist ein permanenter Drahtseilakt. Herz und Verstand sind entscheidend.
 
E

ExitUser

Gast
... Meine Krankenkasse erstattet mir 80 Euro, so dass ich selber nur 10 Euro zuzahlen muss.
...
KK geben Gutscheine dafür aus. Ist es die erste Veranstaltung, werden 100 % übernommen. Bei der Ortsgemeinen Alg-KK jedenfalls.
Macht auch im Rudel Spaß!

Ommmm
 
Oben Unten