Könnt Ihr euch bitte diese zwei Einladungen ansehen und sagen ob sie OK sind?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

samy2006

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
63
Bewertungen
4
Guten Tag


Der Leistungsbezug ALG 1 endet im November und aus diesem Grund scheint es wohl in der 1. Einladung zu gehen.


Bei der 2. Einladung mit den normalen Textbausteinen wurde zwar alles richtig angegeben aber der Name vom SB wurde dort nur mit "Herr" angegeben. Welcher SB dahinter steckt, kann man nicht nachvollziehen.


Würde mich über eure Einschätzung freuen und bedanke mich im Voraus dafür


MfG
Samy
 

Anhänge

  • Einladung 1.pdf
    246,4 KB · Aufrufe: 101
  • Einladung 2.pdf
    231,4 KB · Aufrufe: 83

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Ah, die Vorbereitung auf dein ALG II Leben..... hatte ich im Juli, habe meine Einladung abgegeben aber nirgends unterschrieben, es wurde prompt das ALGI eingestellt.
Mein ALG I SB hatte damit garnix zu tun, das ist das JC das da schon versucht seine Macht auszudrücken. Mein SB hat die Einstellung einfach zurückgenommen.

Und bei der zweiten stört dich, das kein Name beim " Herr " steht? Dein Ansprechpartner ist eh die Behörde und nicht ein SB.

Ich seh da nix. Aber hingehen würde ich.
 

samy2006

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
63
Bewertungen
4
Ah, die Vorbereitung auf dein ALG II Leben..... hatte ich im Juli, habe meine Einladung abgegeben aber nirgends unterschrieben, es wurde prompt das ALGI eingestellt.
Mein ALG I SB hatte damit garnix zu tun, das ist das JC das da schon versucht seine Macht auszudrücken. Mein SB hat die Einstellung einfach zurückgenommen.

Einladung abgegeben? Was ist damit gemeint?
Dein SB hat die Einstellung zurückgenommen, weil rechtlich nicht tragbar oder weil Ihr gut miteinander ausgekommen seit?

Danke für dein Posting.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Einladung abgegeben? Was ist damit gemeint?
Du sollst die Einladung mit zu der Veranstaltung bringen, ich habe diese einfach der Mitarbeiterin in die Hand gedrückt und mir einen Sitzplatz gesucht. Ich hätte mich wohl auch noch in eine Liste eintragen sollen, als Beweis das ich dort war. Hab ich nicht gemacht, darum kam dann die Einstellung.
Da dort aber weder die Technik funktionierte, noch der vortragende Mitarbeiter erschien, hatte ich genug Details, um darlegen zu können, das ich anwesend war. Ausserdem hatte ich noch den Fahrschein. Mein ALG I Sb hat sich wohl geschämt für das jc Verhalten.

Dein SB hat die Einstellung zurückgenommen, weil rechtlich nicht tragbar oder weil Ihr gut miteinander ausgekommen seit?
Beides.
 

samy2006

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
63
Bewertungen
4
Du sollst die Einladung mit zu der Veranstaltung bringen, ich habe diese einfach der Mitarbeiterin in die Hand gedrückt und mir einen Sitzplatz gesucht. Ich hätte mich wohl auch noch in eine Liste eintragen sollen, als Beweis das ich dort war. Hab ich nicht gemacht, darum kam dann die Einstellung.
Da dort aber weder die Technik funktionierte, noch der vortragende Mitarbeiter erschien, hatte ich genug Details, um darlegen zu können, das ich anwesend war. Ausserdem hatte ich noch den Fahrschein. Mein ALG I Sb hat sich wohl geschämt für das jc Verhalten.

hingehen, nichts eintragen, nichts unterschreiben und im besten Fall mit Beistand dorthin, so stelle ich mir das gerade vor und auf eine Bescheinigung bestehen, dass man Anwesend war (falls die Technik funktioniert!)...Man wird zu einer Veranstaltung vorgeladen die eigentlich auf das zukünftige ALG2 zielt und wenn man nicht dorthin geht wird einem das ALG1 gesperrt, sehr interessant...noch vor kurzem hatte ich den Fall das ein SB sagte, dass man nicht mit den Jobcentern zusammen arbeiten würde.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.162
Bewertungen
28.601
Man wird zu einer Veranstaltung vorgeladen die eigentlich auf das zukünftige ALG2 zielt und wenn man nicht dorthin geht wird einem das ALG1 gesperrt, sehr interessant...
Ich finde das vor allem im Hinblick darauf nteresssant, dass es weder eine Pflicht gibt, ALG II zu beantragen noch ist klar, ob man überhaupt bedürftig und damit leistungsberechtigt ist.
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
261
Bewertungen
405
Zur Einladung 1: Die hatte ich auch bekommen als mein ALG 1 endete, ist ein ganz normaler langweiliger Gruppentermin. In denen du nur anwesend sein musst.
Jedoch am Ende konnte man sich noch mit dem Arbeitgeberservice zusammensessen, die waren dort auch, war aber freiwillig. Ich ging einfach und bekam Tage später 7 (!!!!) VVs....alles Leihbuden.
Ich würde dir raten, die Einladung mitzunehmen und von einem SB auf der Einladung bestätigen zu lassen, dass du den Termin wahrgenommen hast. Am besten mit Stempel und Unterschrift. Auf jeden Fall auch den Namen der SBs die anwesend sind, aufschreiben.

Zur Einladung 2: Sieht ganz normal aus, das nur der Herr zu lesen ist, aber nicht der Nachname könnte ein Computerfehler sein. Hast du Zugang zu deinem Account zur Jobbörse? Unter Termine steht auch immer, bei wem man grade einen Termin hat oder hatte
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Bisher hat ein Zettel von der AfA gereicht, auf dem Stand, wann mein ALGI-Anspruch beendet war.
Ein paar Hinweise standen drauf und gut war das.

Einen Hinweis auf ein JC sehe ich in keinem der eingestellten Zettel? :icon_stop:
Da beim ALGI - Bezug eher keine Fahrtkosten bezahlt werden, wenn man satt überm Regelsatz ALGII liegt, würde mich dringend interessieren, was in der Veranstaltung stattfinden soll - ich würd auf jeden Fall mal so lästich sein wollen und da nachfragen...
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.740
Bewertungen
9.253
Nun ja, für mich sieht dies danach aus, als wenn die AfA hier nochmals zum Abschluss den versuch unternehmen möchte eine Leistungskürzung als Abschiedsgeschenkt zu konstruieren um so zumindest noch ein paar Euro zu sparen.

Scheint ja ansonsten in der Zeit vorher irgendwie nicht funktioniert zu haben und eine erfolgreiche Vermittlung hat bis dato wohl auch nicht geklappt.

Mir hat man mein ALG bis heute noch nicht einmal bewilligt (3 Monat), was die Herrschaften aber nicht davon abhält mir nichts desto trotz schon auf § 66 SGB I hinzuweisen.


Demnach bin ich zum Mitwirken verpflichtet, fragt sich nur welchem und vor allem wozu, wenn ich nicht mal Geld von denen bekomme.

Da sieht man wie sich die Gesetze inzwischen zu unserem Nachteil drehen.


Grüße saurbier
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten