Köln Polizei weist CDU in die Schranken

Leser in diesem Thema...

wolliohne

0
1. VIP Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.303
Bewertungen
827
Chlodwigplatz




Von Philipp Remke, 29.07.11, 22:51h, aktualisiert 29.07.11, 23:12h
Die Kölner Polizei hat Kritik der CDU an ihrem Umgang mit dem Protestcamp auf dem Chlodwigplatz erneut zurückgewiesen. Die Appelle der Partei seien eine Aufforderung zu rechtswidrigem Handeln, so die Polizei.




Der Stein des Anstoßes zwischen der Kölner Polizei und der CDU: Das Camp auf dem Chlodwigplatz. (Archivbild: Arton Krasniqi)


Innenstadt - „Die jüngsten Appelle der CDU Köln können in der Gesamtbetrachtung als Aufforderung an die Polizei Köln zu rechtswidrigem Handeln verstanden werden“, antwortete Polizeidirektor Udo Behrendes am Freitag auf die Vorwürfe des CDU-Kreisverbands Köln. Damit wies die Kölner Polizei erneut die Kritik der Partei am Umgang mit dem Protestcamp auf dem Chlodwigplatz zurück. „Unser Handeln als staatliche Versammlungsbehörde bewegt sich in dem durch höchstrichterliche Rechtsprechung abgesteckten Rahmen“, so Behrendes weiter.

Polizei weist CDU in die Schranken - Kölner Stadt-Anzeiger
 

Mario Nette

0
StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.315
Bewertungen
848
Die CDU hatte schon immer Probleme mit Protestformen. Sie ist damit allerdings nicht allein. Stadt als Freiraum zu begreifen fällt vielen Menschen derart schwer, dass sie als einzige Reaktion entweder Ignoranz oder Antipathie blicken lassen. Wat de Buer ni kennt dat freet he nie!

Mario Nette
 
Oben Unten