Kleine Idee fürs Forum (Diskussion)

Leser in diesem Thema...

G

Gelöschtes Mitglied 68786

Gast
Hallo alle zusammen, ich habe eine kleine Idee fürs Forum und die sieht wie folgt aus..

Warum macht man keine Jobcenter Kategorien also Jobcenter spandau, Jobcenter Brandenburg an der Havel, Jobcenter Potsdam usw..

Und kategorisiert die Fälle dann dort ein um abschätzen zu können bei welchem Jobcentern welche Probleme am größten sind..

Ich finde man könnte so viel besser helfen da das eine Jobcenter vielleicht mehr Sanktionert während ein anderes vielleicht sehr gern Kontoauszüge verlangt für die letzten 200 Jahre ohne Begründung..

Vielleicht könnte man auch die Namen der Sachbearbeiter mit denen man zutun hat in ne unterkategorie packen um den Menschen die Zusammenarbeit mit Fallmanagern zu ersparen die einen wie Dreck behandeln..

Versteht ihr worauf ich hinaus will?

Basierend darauf könnte man doch so allgemeine Lösungen anbieten die sich auf die jeweiligen Jobcenter beziehen.

Was haltet ihr davon?
 
E

ExUser 2606

Gast
Und wie willst du dann was finden, wenn du eine Lösung für ein bestimmtes Problem suchst? Oer soll alles doppelt eingestellt werden?

Ausserdem gib esvielehelfer, die sich auf bestimmte Themen spezialisirt haben.
 

Silvia123

Elo-User*in
Mitglied seit
31 August 2019
Beiträge
311
Bewertungen
4.586
An sich eine gute Idee, Aaaaber der Feind liest mit. Mit Anonym wärs dann vorbei.

Ich bin nicht betroffen würde das aber so sehen. Würde ich jetzt ehrlich die Reha bewerten wüßten die genau wer das ist...
 

Merse

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
1.333
Bewertungen
2.991
Es wäre kein Problem, das über die Stichworte zur Frage zu lösen, es müsste nur jeder dort das jeweilige JC eintragen. Wer dann Infos zu einem bestimmten JC sucht, braucht nur die entsprechenden Tags anzuklicken, z.B. merseburg
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.412
Bewertungen
27.123
Gibts dann grosse Tafeln vor den Jobcentern, wo die Namen und Orte derjenigen ALG II-Empfänger veröffentlicht werden, die nicht mit dem Jobcenter zusammenarbeiten?

Denkt ihr bei solchen .ideen eigentlich auch mal weiter als bis zum Brett vorm Kopf?

Ständig das berechtigte Geschreie nach Datenschutz und dann sowas.... verstehe ich nicht....
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
7.042
Bewertungen
2.362
Das kann nicht funktionieren, bei der Vielzahl an Jobcentern.
Ich mag ja Statistiken, aber selbst da würde ich streiken.
Hinzu kommt ja noch, dass es Unterschiede in jedem Jobcenter gibt..ein SB entscheidet so, der andere wieder anders.
Dann gibt es Anliegen, da sagt der SB ok, bei anderen Sachen kommt das ok erst nach Widerspruch.
Wobei ich bei u 58 einen Teamleiter hatte, der mochte keine Widersprüche. Er regelte das auf dem "kurzen" Weg.

Nachtrag:
Ich war bei einer Schon-immer-städtischen Optionskommune
 
Oben Unten