Klaus Lage, Rattenfänger für Sinnlos Massnahmen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Klaus Lage, den ja noch viele aus den 80er Jahren kennen, betreibt musikalische Propaganda für die Menschverwertungskette von Massnahmenträgern und Zeitarbeitsfirmen. Das nennt man gesellschaftliches Engagement.

Starke Musik für starke Menschen | Starke 50

Freundlich finanziert ..na von wem? Von Adecco z. B. Das ist die Firma in der Superminister Clement seine "neue Heimat" gefunden hat und die Ihm schon vor Jahren ein warmes Plätzchen in einem eigenen Institut eingerichtet hat.

Damit man noch ein paar mehr Leute hinter dem Ofen hervorlocken kann, bekamen die per EGV ins altersdiskriminierende Bundesprogramm verschaufelten Elo's die Karten zum Nulltarif.

Wie man hier lesen kann:
Perspektive 50 plus (Beschäftigungspakte in den Regionen)

Jetzt wird schon jeder gesellschaftliche "Nullchecker" wie Klaus Lage benutzt um den Schwachsinn zeilgruppenorientiert schmackhaft zu machen.

Passt sehr gut zu der drögen "Ich bin gut" Kampagne der JC.

Manche Künstler begreifen es einfach nicht, wie schnell sie zum Propagandamittel bestimmter Interessen werden.

Na ja - wenn Adecco gut zahlt!

Roter Bock
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Warum nennst Du die Anderen nicht? Da sind a noch mehr Künstler aufgeführt.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Die anderen sind in den Links mit aufgeführt. Lage jedenfalls hat das 2011 gemacht und 2010.

Übrigens - auf seiner Webseite nimmt er keinen Bezug mehr zu Starke 50. Wohl doch peinlich.

Roter Bock
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
mir wäre nicht bekannt, dass ausgerechnet klaus lage gesellschaftskritisch wäre.

heinz-rudolf kunze ?? purple schulz ????

jule neigel ???

das ist eine geborene russin :eek:
Julia Neigel

gut, die haben alle mal gute musik gemacht und jetzt spielen die den selben mist wieder.

die haben alle mit agenda 2010 gewählt, wie sie alle heißen.

wenn du gesellschaftkritisch bist, dann verkaufst du einfach keine platten mehr. fertig ist der lack :icon_smile:
 
X

xyz345

Gast
Woher willst du denn wissen, was sie gewählt haben?!
Bist du Hellseher oder kuscheln die ALLE mit dir in deinem Bett?
 
E

ExitUser

Gast
...von J. N. weiß ich das sie bestimmt nicht politisch war...und über Ex Lebensabschnittsgefährten schweig ich auch mal besser :biggrin:

LG von Barbara
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
Woher willst du denn wissen, was sie gewählt haben?!
Bist du Hellseher oder kuscheln die ALLE mit dir in deinem Bett?

was soll ich dich denn an den wahlkampf 1998 erinnern ??

ist doch alles dokumentiert und x-fach durchgekaut. wäre denn schröder damals gewählt worden, wenn der schäuble angetreten wäre.

was sagt dir denn "16 jahre sind genug" :icon_kinn:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
...von J. N. weiß ich das sie bestimmt nicht politisch war...und über Ex Lebensabschnittsgefährten schweig ich auch mal besser :biggrin:

LG von Barbara

wenn mir jn ihre politische meinung mitteilen würde, würde ich wahrscheinlich einen lachkrampf kriegen :biggrin:

ohne kohl wäre die doch gar nicht hier !

und was mich betrifft: ich habe sie nicht gerufen und das demokratiefremde restpack auch nicht !!
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
Und du nicht in Holland?!... giggles

wegen dem kiffen bin ich nicht gekommen. wäre die aufhebung der beschränkung der damaligen 520DM-jobs nicht gekommen, die dt einheit nicht nur mit einem frechen griff in die rentenkasse fianziert worden und ich hätte 1998 mehr verdient als 1994., hätte ich keinen grund gesehen, in die NL zu gehen.

wenn die parameter nicht gestimmt hätten und es hätte hier noch einen richtige grenze gegeben, wäre ich trotzdem weg

ist aber ein interessantes gedankenspiel :icon_daumen:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
naja, lage ist seit 20 jahren schon oberout

und das gilt für den rest der addeco-combo genauso

früher in den 80ern war das alle stars.mittlerweile könne die froh sein, wenn adecco 500 zwangsverpflichtete zur ohrenfolter im konzert an den sitzbänken festnagelt. :biggrin:

man nimmt eben, was man bekommen kann

und wenn adecco grad mal nix rausrückt, lebt man von den spargroschen oder hält beim amt die hand auf.

wenn ich betroffenheitslyrik und gitarrengeklimper haben will, dann setz' ich mich in ein konzert von reinhard mey :icon_smile:
 

AEMR

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 April 2012
Beiträge
692
Bewertungen
348
Ein wichtiger Hinweis, danke.

Vielleicht war das weltweit und schon immer so: die einen Künstler kämpfen für mehr Gestaltungsfreiheit und Meinungsfreiheit für alle Menschen, und die anderen hatten ab Herbst 1933 keine Probleme, von der RKK verwaltet zu werden.

Reichskulturkammer

Man stelle sich vor, ein Künstler würde wagen, gegen die Praxis der Jobcenter zu zeichnen oder anzudichten oder gegen Hartz IV anzusingen. Dessen Werk gälte ja vielleicht ganz schnell als "entartete Kunst"

Entartete Kunst

Stets waren die staatlich geförderten kulturellen Angebote Einschränkungen in Bezug auf Inhalt und Form unterworfen, bis hin zur Zensur. ... Das von der DDR geförderte öffentliche Kulturleben ...
Kultur in der DDR

Jobcenter-Barde Klaus Lage kann jetzt einfach auch mal für die andere Seite der JC-Beratungstische singen ...
 
E

ExitUser

Gast
mal ehrlich?

ich denke die Genannten leben selbst alle mehr oder minder von Hartz4 und einigen Tantimen. JN war zu blöde ihre Texte zu sichern, schon in den 80ern. In den späten 90ern tingeln in Mannheimer Bars und in Bierzelten, Bikertreffs, Betriebsfeiern.

Bei vielen Deutsch Oldies der damaligen Schlagerszene dürft es nicht besser ausgesehen haben.

Ich selbst kann einige davon auch nicht mehr ab, von den gestrigen, oder nie ganz geschafft Künstelerern, die uns, bei den Linken zu Kreistag, Landesversammlungen etc. einstimmen sollen mit Asbach uralt Botschaft ala`Joan Baez bis "give peace a chance" nicht mehr sehen. Ein paar Autogramme ins Poesiealbum und den Weck, Worschd, Weinschorle Tisch gestürmt,- Abgang unbemerkt, so schaut das aus....

Ein politisches Statement sehe ich nicht dahinter, höchstens sowas wie Gewissenswäsche beidseitig. Parteien wollen damit auf "jugendlich" machen, die anderen sind gescheiterte Exstars und Sternchen- die wollen ein wenig am Image feilen um wieder ins Gespräch zu kommen. Ich denke eher, mit solchen Auftritten wird die nächste Miete finanziert, ehe es zurück in die Belanglosigkeit geht.

LG von Barbara
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
mehrere hundert lubelten Klaus Lage zu.
Das sagt doch alles!
In der Not frießt der Teufel Fliegen.
 
X

xyz345

Gast
was soll ich dich denn an den wahlkampf 1998 erinnern ??

ist doch alles dokumentiert und x-fach durchgekaut. wäre denn schröder damals gewählt worden, wenn der schäuble angetreten wäre.

was sagt dir denn "16 jahre sind genug" :icon_kinn:

Äh..... in der BRD gibt es kein Einparteiensystem.
Da du aber behauptest zu wissen, wer wen oder was gewählt hat, kam meine Frage auf, ob du ein Hellseher bist.

:cool:

Ich bin keiner, deshalb noch mal die Frage an dich, woher du weißt, wer was oder wen gewählt hatte. :confused:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
lage war schon cool und die texte hatten format.

hat ja für einige schimanski-tatorte die musik gemacht. war schon knorke. :icon_daumen:

neigel hatte einen hit, mit dem sie bekannt wurde. danach vermoderte sie auf dem müllhaufen der musikgeschichte und beschäftigte nur abzockende ra'e, die das naive gör über den tisch gezogen haben-upps war jetzt aber nicht doppeldeutig gemeint. :cool:

purple schulz->der letzte sargnagel für die ndw oder der missglückte versuch der fortsetzung ?
ein hit und nie mehr was davon gehört. :icon_kinn:

die namen sind noch gut genug für adecco und sonst sind die absolut abgemeldet.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
Ein politisches Statement sehe ich nicht dahinter, höchstens sowas wie Gewissenswäsche beidseitig. Parteien wollen damit auf "jugendlich" machen, die anderen sind gescheiterte Exstars und Sternchen- die wollen ein wenig am Image feilen um wieder ins Gespräch zu kommen. Ich denke eher, mit solchen Auftritten wird die nächste Miete finanziert, ehe es zurück in die Belanglosigkeit geht.
LG von Barbara

die sind oder waren alle musiker und wollten und wollen mucke machen. die sachen waren nie besonders anspruchsvoll, die texte waren ziemlich gut-teilweise.

politische inhalt gab es bei mey, maahn, niedecken und zb rio reiser.

und bei geyer sturzflug-> bruttosozialprodukt(aktuell wie eh' und je) :icon_daumen:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten