klage per einschreiben noch auf dem postweg?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

n0b0dy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
427
Bewertungen
23
hi ho...also ich hab letzte woche montag am 21.01. mein klageschreiben zur post gebracht und per einschreiben verschicken lassen. ich hab einen beleg auf dem eine sendungsnummer steht und seit dienstag wird mir in der sendungsverfolgung angezeigt, dass mein einschreiben am 21.01. eingeliefert wurde und in der zustellung ist.

die entfernung beträgt ~ 80 km von meiner poststelle zum zuständigen sozialgericht, kann ein einschreiben also länger als 1 woche dauern bis es ankommt?

das problem ist natürlich...ich war wieder mal recht spät dran, wegen krankheit u. a. und die klagefrist ist gestern ausgelaufen, also am 27.01.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
hi ho...also ich hab letzte woche montag am 21.01. mein klageschreiben zur post gebracht und per einschreiben verschicken lassen. ich hab einen beleg auf dem eine sendungsnummer steht und seit dienstag wird mir in der sendungsverfolgung angezeigt, dass mein einschreiben am 21.01. eingeliefert wurde und in der zustellung ist.

die entfernung beträgt ~ 80 km von meiner poststelle zum zuständigen sozialgericht, kann ein einschreiben also länger als 1 woche dauern bis es ankommt?

das problem ist natürlich...ich war wieder mal recht spät dran, wegen krankheit u. a. und die klagefrist ist gestern ausgelaufen, also am 27.01.


Hallo,

die Einhaltung der Klagefrist ist gewahrt. Da du diese vor einer Woche in die Post gegeben hast und die Frist gestern ausgelaufen ist, wird das kein Problem sein.

Allerdings ist eine Zustellungsdauer von über einer Woche schon sehr bedenklich. Vielleicht schaust du noch einmal, ob es ggf. eine aktuelle Änderung gegeben hat, bzw. geh doch mal bei deiner Post samt dem Einlieferungsbeleg vorbei und frage dort einmal höflich nach. Vielleicht können die dir weiterhelfen.
 
S

silka

Gast
wird mir in der sendungsverfolgung angezeigt, dass mein einschreiben am 21.01. eingeliefert wurde und in der zustellung ist.
in der Sendungsverfolgung wird dir eigentlich angezeigt daß zugestellt ist und retour kommt der rosa Beleg (falls E-Rückschein).
die Entfernung ist egal, meist wird über Nacht transportiert und verteilt und morgens zugestellt.

1 Woche ist lange!!:icon_eek:
Ich würde heute beim SG anrufen, die können hoffentlich den Eingang bestätigen.
Dann aufatmen.:biggrin:
Aber du hast den Beleg---und nach 3 Tagen gelten Sendungen als zugestellt.
 

n0b0dy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
427
Bewertungen
23
ich danke euch, dann bin ich erstmal beruhigt. ich hoffe ja mal dass es sich evtl nur um eine "vergessene" aktualisierung in der sendungsverfolgung handelt. aktuel wird immernoch die zustellung angezeigt und so lange kann das ja nicht dauern.
 
S

silka

Gast
ich danke euch, dann bin ich erstmal beruhigt. ich hoffe ja mal dass es sich evtl nur um eine "vergessene" aktualisierung in der sendungsverfolgung handelt. aktuel wird immernoch die zustellung angezeigt und so lange kann das ja nicht dauern.
warum sollte ausgerechnet dieser elektr. Zustellungs-Verfolger der DP bei dir und einem Einschreiben und einer Fristsache und beim SG ---einen Fehler machen?
Warum rufst du nicht an?---beim SG?
hast du per Einschreiben-Rückschein geschickt?
 

n0b0dy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
427
Bewertungen
23
warum sollte ausgerechnet dieser elektr. Zustellungs-Verfolger der DP bei dir und einem Einschreiben und einer Fristsache und beim SG ---einen Fehler machen?

tja...auf manche fragen gibt es keine antwort...es ist einfach so...nennen wir es schicksal^^

ist aber tatsächlich so passiert, heute kam ein brief vom SG und darin steht dass meine klage bereits am 23.01, also 2 tage nachdem ich sie weggeschickt hab, da eingegangen ist.

ich hab jetz natürlich direkt nochmal in der sendungsverfolgung geguckt und da steht nach wie vor, dass mein einschreiben in zustellung ist.


Warum rufst du nicht an?---beim SG?

ja stimmt schon, im notfall sollte man vorsichtshalber anrufen. aber ich hab mich da halt auf unsere gute alte post verlassen, und wurde am ende ja auch nicht verlassen.

hast du per Einschreiben-Rückschein geschickt?

ganz normales einschreiben, hat insgesamt 3,50 gekostet

jetz hab ich aber noch ne frage...ich hab sämtliche anlagen nur in einfacher ausführung da hingeschickt, weil das jobcenter die betreffenden unterlagen ja sowieso schon in urkopie hat. nur das klageschreiben hab ich doppelt ausgeführt.

im brief vom SG steht jetz ein absatz wo ich nicht weiß ob das nur standartmässig drin steht oder ob speziell auf die kopien der anlagen eingegangen wird.

"das verfahren wird unter dem aktenzeichen xy geführt. dieses aktenzeichen ist bei allen eingaben anzugeben. teilen sie bitte anschriftenänderungen sofort mit und übersenden sie alle schriftsätze sowie nach möglichkeit auch beigefügte unterlagen 2-fach. falls mehrausfertigungen und anlagen nachgereicht werden sollen, ist dies kenntlich zu machen. werden die erforderlichen ablichtungen nicht eingereicht, können die kosten für deren anfertigung eingezogen werden."

also für mich klingt das zumindest nicht nach ner aufforderung noch etwas nachzureichen. ich denke ich warte jetz einfach mal ab und lasse die mühle mahlen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten