Kläranlage und Betriebsstrom, die Übernahme der Kosten wird vom JC abgelehnt,wie jetzt den Widerspruch schreiben? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Hallo,

ich habe eine Frage zum Betriebsstrom.

Meine Freundin hat im Oktober eine neue Kläranlage bewilligt bekommen.
Auf dem Angenot sowie der Rechnung hat der Installateur geschrieben, das hierfür ca 100€ jährlicher Betriebsstrom anfällt.

Jetzt lehnt das JCdiese Forderung ab und meint es wäre alles im Regelsatz enthalten.

Wie kann ich den Widerspruch formulieren? Meine Freundin ist sehr ängstlich und die Damen dort nutzen das immer aus.

Sie hat auch einen Wasserboiler für die Warmwasserbereitung in der Küche( ansonsten nur Holz und Kohle) bekommt sie dafür auch etwas außerhalb des Regelsatzes? Kann sie auch was Rückforderung?
Wie schreibe ich das jetzt, ich möchte einfach nur helfen.

Ganz vielen Dank

Liebe Grüße
Malia
 

Anhänge

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
@malia

Hier zunächst mal eine Frage von wann ist dieser Bescheid?

Kosten für die Herstellung einer ordnungsgemäßen
dezentralen Abwasserbeseitigung (abflusslose Sammelgrube oder Kläranlage) sind als für den Wohnbedarf anfallende Kosten zu berücksichtigen, soweit diese unter Berücksichtigung der im laufenden sowie den darauf folgenden elf Kalendermonaten anfallenden Aufwendungen insgesamt angemessen sind.
Übersteigen unabweisbare Aufwendungen den jährlichen Bedarf für die Unterkunft, kann zur Deckung dieses Teils der Aufwendungen ein Darlehen erbracht werden
hier mal als Beispiel das Zitat aus der PDF Datei Seite 4:


Quelle:
https://www.landkreis-wittenberg.de...kunft_verwaltungsvorschrift_ab_01.01.2014.pdf

das hierfür ca 100€ jährlicher Betriebsstrom anfällt.
Das wäre dann ca. 8,33€ monatlich.

Du schreibst bitte einen Widerspruch, Vorschlag:

Jobcenter
Adresse
-persönliche Abgabe-
oder
-Einschreiben/Einwurf-

BG - Nummer: XXXXXXXX

Widerspruch

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinem heutigen Schreiben lege ich Widerspruch gegen den Bescheid
vom XXXXX ein.

(Dann kurze Beschreibung zum Sachstand)

Wenn du willst kannst du ja mal dein Schreiben kurz hier in das Forum stellen/schreiben und dann kann man ja mal rüberschauen um ggf. zu ergänzen.Wichtig ist das der Widerspruch auch belegbar versendet bzw. eingereicht wird.
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Der Bescheid ist vom 5.12.2017 und der Antrag vom 27.11.2017
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Hier der Widerspruch

Jobcenter Ludwigslust

-persönliche Übergabe-

BG Nr xxxxxxxxx



Widerspruch

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinem heutigen Schreiben lege ich Widerspruch gegen den
Bescheid vom 5.12.2017 ein.

Wie aus vorliegenden Unterlagen der Installationfirma hervorgeht, fällt für den Betrieb der neunen Kläranlage ein
jährlicher Betriebsstrom in Höhe von 100€, mtl. 8,33€ monatlich,
An.



Waere das so ok?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
@malia

Wie aus den Ihnen vorliegenden Unterlagen Rechnung/Angebot der Installationfirma Name hervorgeht, fällt für den Betrieb der neuen Kläranlage ein jährlicher Betriebsstrom in Höhe von 100€ also monatlich 8,33€ an.
Diese Kosten gehören zum Wohnbedarf wie bei Mietern oder Hauseigentum und sind daher zu berücksichtigen.(Abwasserbeseitigung)


Mit freundlichen Gruß

Name
Adresse

Habe deinen Text etwas geändert und fett hervorgehoben, damit du die Änderung lesen kannst/abändern.Mehr würde ich jetzt nicht schreiben, also abwarten welcher Bescheid kommt und ggf. hier wieder schreiben.



Auf dem Angenot sowie der Rechnung hat der Installateur geschrieben, das hierfür ca 100€ jährlicher Betriebsstrom anfällt.
Hier noch eine Frage gibt es zur Kläranlage technische Unterlagen bzw.
auch eine Bedinungsanleitung?
 
Oben Unten