Kipping fordert: „Pandemie-Zuschlag auf alle Sozialleistungen“ (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 1, Gäste: 1)

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.214
Bewertungen
1.711
"In den Supermärkten sind nicht selten die billigen Produkte wie Reis und Nudeln ausverkauft, ein Notvorrat ist im Hartz-IV-Regelsatz nicht vorgesehen. Deshalb braucht es jetzt einen Pandemiezuschlag auf alle Sozialleistungen. Stromsperren und Zwangsräumungen müssten umgehend per Verordnung ausgesetzt werden."

 

abcabc

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
820
Bewertungen
2.290
Das wäre ein Wunder, wenn es zu nennenswerten Erhöhungen kommen würde (mehr als symbolische 5-10€). Da werden sich die Abgeordneten eher selbst eine Home-Office Zulage / Mehraufwandsentschädigung / Gartenpool-Bauprämie (oder wie auch immer sie das nennen) von mehreren tausend Euro genehmigen, als die Ärmsten nennenswert zu unterstützen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Liska

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Mai 2017
Beiträge
181
Bewertungen
28
...genau wie die, die weniger als ALG II haben, aber keine Hilfe erhalten.
 

Supertramp

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2014
Beiträge
65
Bewertungen
32
Bei meinem ‚brutto‘ Supermarkt ist das Fleisch seit ca. 2 Wochen auch um ca 1€ teurer geworden (hab gestern mal wieder was ergattern können). Die ‚Regierung‘ hätte mal lieber alle Preise ‚einfrieren‘ sollen !!!
 

Supertramp

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2014
Beiträge
65
Bewertungen
32
Irgendwo habe ich heute aufgeschnappt dass der Lebensmittelhandel die Angebote rausnimmt damit nicht so viele Leute einkaufen gehen... 🤦‍♂️
 

SteifenKristja

Elo-User*in
Mitglied seit
7 November 2019
Beiträge
165
Bewertungen
235
Schade, Katja hat bei Tilo Jung erzählt, dass Hubertus Heil direkt abgewinkt hat im Sozialausschuss, als es um die 200,- Euro Zuschlag mtl. ging, hat aber leider nicht gesagt, mit welchen Argumenten Heil dies ablehnte.
 

peter-55

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
191
Bewertungen
109
Nun müssen wir wieder warten bis was passiert und wir vielleicht doch noch etwas mehr kriegen, oder ...
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
Beiträge
1.017
Bewertungen
1.447
Glaubt denn jemand ernsthaft daran, das man uns, also denen am untersten Ende der Hackordnung, auch nur einen Cent Corona-Aufschlag gewährt und das, weil wir jetzt eben nicht mehr nur das Billigste kaufen können, weil das Billigste bereits weggehamstert wurde, und das, weil wir nun, da hier die Tafeln Corona-Zwangs-Ferien machen, im Äquivalent jedes Wochenende ca. 40 EUR mehr für Lebensmittel ausgeben müssen?
Glaubt das wirklich ernsthaft jemand?

Könnt Ihr Euch an das Gefühl erinnern als wir feststellen mussten, das Osterhase und Weihnachtsmann ein und die selbe Person sind?

Kommt mir nicht mit: In Zeiten der Not müssen wir alle den Gürtel enger schnallen und Opfer bringen. Ich kann das nicht mehr hören.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten