• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kindesunterhalt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

zefanja

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Mrz 2006
Beiträge
47
Gefällt mir
0
#1
In einem Schreiben vom Jobcenter werde ich aufgefordert, Auskunft darüber zu erteilen, was ich in der Vergangenheit in Bezug auf die Realisierung von Kindersunterhalt unternommen habe.
Da ich vom Jugendamt vor ca. 3 Jahren das alleinige Sorgerecht bekommen habe und auch weiss, dass der Vater meines Sohnes ebenfalls Alg II beantragen will, nachdem er sein Gewerbe aufgegeben hat und momentan nicht einmal krankenversichert ist, habe ich keine Ambitionen gegen Ihn Ansprüche durchzusetzen. Mir ist wichtiger, dass er innerhalb seiner Möglichkeiten den Kontakt zu dem Jungen aufrechterhält.
Bin ich seitens des Jobcenter zu Schritten gegen ihn gezwungen. Wie sieht das aus?
Gruß. Zefi
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#2
Kindesunterhalt gehört zu den vorrangigen Leistungen. Da Du verpflichtet bist, alles zu unternehmen, den Hilfebedarf zu senken, können die Dir damit kommen. Ob dann auf Grund der Lage Deines Ex da auch was bei rumkommt ist ja dann die andere Frage.

Nun ist da natürlich die Frage: Wie alt ist das Kind und bekommst Du irgendwie Unterhaltsvorschuß vom Jugendamt?

Hast Du evtl. schon einen Unterhaltstitel? Hat er die Vaterschaft anerkannt?

Im Zweifel ist Du verpflichtet, Klage wegen des Unterhalts zu führen.
Das war auch schon unter Sozialhilfezeiten so. Damals konnte man aber auch das Sozialamt damit "beauftragen". Die haben dann das Geld beim Ex eingetrieben.
 

zefanja

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Mrz 2006
Beiträge
47
Gefällt mir
0
#3
kindesunterhalt

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das "Kind" ist 15 Jahre alt und hat einen Schwerbehindertenausweis über 100%, des weiteren ist die Vaterschaft ist anerkannt; aber ich vermute, dass das für den Unterhalt nicht weiter relevant ist.
Auf jeden Fall weiß ich Bescheid.
Gruß. Zefi
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten