• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kindesunterhalt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Erasmus42

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo, zusammen.

Ich beziehe aus Krankheitsgründen ( Übergewicht, schwere Diabetes) seit einigen Jahren Harz IV. Nun hat meine Ex für die gemeinsamen Kinder Unterhalt beantragt. Aber ich besitze nichts, ich möchte aber auch nicht, dass sie einen Titel auf den Unterhalt bekommt.
Sie lässt aber nicht locker und es wird wohl auf ein Verfahren hinauslaufen.
Wie schätzt ihr meine Chancen ein, dass der Richter meine Situation versteht, dass ich zu krank bin, um arbeiten zu gehen?
Außerdem besitzt meine Ex ein Vermögen, zudem hat sie mir vor ein paar Jahren mündlich versichert, dass sie auf den Kindesunterhalt verzichten will. Ist dies eigentlich bindend oder hätte ich da etwas schriftliches gebraucht?
Und was ist, wenn ich den Prozess verliere und zu Unterhaltszahlungen verdonnert werde? Ich habe doch nichts???
Was ist dann mit den Gerichtskosten?

Grüße, Erasmus.
 

Dopamin

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Gefällt mir
0
#2
Erasmus,

ich weiss, dass Du das folgende nicht gerne lesen wirst...

Auf Ehegattenunterhalt zu verzichten geht, auf Kindesunterhalt geht nicht...

Auch wenn Deine Ex Vermögen besitzt oder gut verdient bleibst Du für die Kinder unterhaltsverpflichet, weil sie ihren Teil "Unterhalt" an die Kinder dadurch erbringt, dass die an ihrem Vermögen "teilhaben"...

Ob Du von Unterhaltszahlungen befreit wirst, kann und will ich nciht beurteilen, halte aber eine Titulierung für wahrscheinlich...

Als ALGII-Empfänger kanst Du einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen, macht aber i.d.R. der Anwalt, wenn Du einen hast.

Dopamin
 

Nimrodel

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Gefällt mir
1
#3
zudem hat sie mir vor ein paar Jahren mündlich versichert, dass sie auf den Kindesunterhalt verzichten will. Ist dies eigentlich bindend oder hätte ich da etwas schriftliches gebraucht?
Hierzu kann ich dir nur sagen, dass das so nicht geht.
Es ist Unterhaltsanspruch des Kindes, auf den kann und darf die Mutter (oder der Vater) nicht verzichten.
Das Kind hat den Anspruch, nicht der Elternteil. Und das Kind kann diesen Anspruch einklagen, egal ob der Elternteil das will oder nicht.
Da führt kein Weg dran vorbei.

Eine andere Sache ist die Unterhaltsverpflichtung bei AlgII-Empfängern gegenüber den Kindern. Der Unterhalt wird nach Einkommen berechnet. Inwieweit AlgII hier als Einkommen zählt weiß ich nicht.
Möglicherweise tritt dann das Jugenamt auf den Plan mit Unterhaltsvorschuss.
Sicherlich kann da ein anderer besser helfen.

Gruß
Nimrodel
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten