• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kindesunterhalt bei ALGII für 14 jährige

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

morczyca

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo liebe mitleidende,
meine anlegen ist folgendes: wir 3 personen beziehen normale hartz 4 beträge. (normaler weise 744+61,35 mehrbedarf - wenn sie es zahlen -+154 kindergeld.) mein tochter hat einen einkommen zw 100-120 € monatlich (ich weiss anrechnungsgrenze.)
Nun meine vorgängerin (die 1. ehefrau, mom von "meine" tochter) zahlt ganze 120 € unterhalt. Können wir von zeitungsaustragen einfliessende einkommen an meinen mann schreiben lassen (von arbeitgeber her ist es machbar), und das arb.amt diese 120 € unterhalt nicht anrechnet? weil jeder person hat möglichkeit einen plus einkommen zu haben bis zu 100 €.
oder sollen wir den unterhalt ablehnen?
ich freue mich für jeden anschriften und hilfe von euch. ich finde es super das es euch gibts.... gruß aus sinsheim
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo liebe mitleidende,
meine anlegen ist folgendes: wir 3 personen beziehen normale hartz 4 beträge. (normaler weise 744+61,35 mehrbedarf - wenn sie es zahlen -+154 kindergeld.) mein tochter hat einen einkommen zw 100-120 € monatlich (ich weiss anrechnungsgrenze.)

Warum zahlen sie den Mehrbedarf nicht regelmäßig? Für was ist der gedacht?

Nun meine vorgängerin (die 1. ehefrau, mom von "meine" tochter) zahlt ganze 120 € unterhalt. Können wir von zeitungsaustragen einfliessende einkommen an meinen mann schreiben lassen (von arbeitgeber her ist es machbar), und das arb.amt diese 120 € unterhalt nicht anrechnet? weil jeder person hat möglichkeit einen plus einkommen zu haben bis zu 100 €.
oder sollen wir den unterhalt ablehnen?

Auf Kindesunterhalt dürft Ihr nicht verzichten, das ist gesetzlich so geregelt.

ich freue mich für jeden anschriften und hilfe von euch. ich finde es super das es euch gibts.... gruß aus sinsheim
Wie wäre es, wenn Dein Mann oder Du die Zeitung austragen würdet?
Dann könntet Ihr den Freibetrag ohne weiteres ausnützen.

Viele Grüße,
angel
 

morczyca

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
Unterhalt für 14 jährige

Danke fürs Antwort...
unsere mehrbedarf ist für kostenaufwändige ernährung, da ich diabetikerin, mein mann unter hohes kolesterin leidet. dafür zahlen die 61,89. darum habe ich geschrieben wenn die es zahlen weil zwar unsere artztbescheid gilt bis 30.06 aber bei der neue berechnung ab 01.05.07 haben die es nicht mehr berücksichtigt. (heute kan der neue bescheid bzw der nachzahlung das sie es tun)
Dann kann ich die 120 € unterhalt als zusatzeinkommen berechnen lassen? Die können nur die überzahlung 20 € können die abziehen? weil ab 01.07 kann ich es umschreiben lassen. für eine rasche antwort wäre ich sehr dankbar...
gruß Morczyca
 

Floeckchen

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#4
Eine vorsorgliche Entschuldigung falls ich Dich falsch verstanden haben sollte.

Aber beim Unterhalt gibt es keinen Freibetrag, ausser evtl. die 30€ Versicherungspauschale bin mir aber nicht ganz sicher.

Die 120€ Unterhalt muss beim Bedarf Eurer Tochter angerechnet werden.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Ich glaube, diese ganzen 120 Euro-Beträge haben mich auch durcheinander gebracht.
Die Freibeträge kann man nur vom Erwerbseinkommen absetzen (bei 120 Euro sind es 104 Euro, die man behalten kann)
Die 30 Euro-Versicherungspauschale kann vom Kindergeld abgesetzt werden, wenn das "Kind" volljährig ist und kein weiteres Einkommen hat.

Viele Grüße,
angel
 

morczyca

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#6
noch immer das unterhalt für 14 jährige bei ALG II

Danke wieder,

ich habe etwas gelesen, zitiere... "

In einer Informationsschrift zur Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld-Verordnung sowie zur Einkommensberücksichtigung beim Arbeitslosengeld II weist das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit darauf hin, dass (nur!) titulierte Unterhaltsverpflichtungen bei der Einkommensanrechnung des Pflichtigen für seine Bedarfsgemeinschaft berücksichtigt werden. ..."

nun meine vorgängerin zahlt diesen Betrag 120 € unterhalt freiwillig ohne titel, aber auf rat von ihre anwältin.
und leider ArbA hat davon erfahren, (jugendamt hat die informiert). Kann ich auf diese ges.text beziehen beim arb.amt?
Ich probiere es mehr als ablehnen können die nicht.
danke noch mal und gruß

morczyca
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#7
Hallo

Bei der Person, die in dem Zitat erwähnt wird, geht es um den Unterhaltspflichtigen und seine Bedarfsgemeinschaft, also die Ex... nicht um den Unterhaltsberechtigten.


Gruß, Arwen
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten