Kinderzuschlag auch nach Widerspruch abgelehnt was jetzt klagen ? Anhang: Brechnung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Hallo liebe Leute.

Zu mir bzw Situation. Ich zusammenlebend mit meiner Freundin und 5 Jahre alten Tochter wohnen in einer Mietwohung. Haben vorher KIZ bekommen. Wir machen eine schulische Ausbildung zum Erzieher/in.
Nun wurde das Bafög erhört Bafög auf ca 90€ je Person. Dies führte bei der Weiterbewilligung des KIZ zur Ablehnung. Bevor ich euch durcheinander bringe schaut bitte die Berechnung an ich habe 6 Seiten hochgeladen meiner Meinung nach ist das was Faul nun Widerspruch geht nicht mehr da steht man muss klagen.

Ich danke für jeden der dies liest und antwortet.
 

Anhänge

  • Scan8-Merged_1.PNG
    Scan8-Merged_1.PNG
    566,8 KB · Aufrufe: 427
  • Scan8-Merged_2.PNG
    Scan8-Merged_2.PNG
    617,8 KB · Aufrufe: 235
  • Scan8-Merged_3.jpg
    Scan8-Merged_3.jpg
    178,2 KB · Aufrufe: 233
  • Scan8-Merged_4.jpg
    Scan8-Merged_4.jpg
    194,9 KB · Aufrufe: 216
  • Scan8-Merged_5.jpg
    Scan8-Merged_5.jpg
    205,7 KB · Aufrufe: 180
  • Scan8-Merged_6.PNG
    Scan8-Merged_6.PNG
    441,7 KB · Aufrufe: 238

(k)einEinzelfall

Elo-User*in
Mitglied seit
2 September 2016
Beiträge
131
Bewertungen
47
... meiner Meinung nach ist das was Faul ...

Hast Du denn zu der Annahme konkreten Anlass? Also wurden z. B. beantragte Mehrbedarfe nicht berücksichtigt etc.? Vielleicht könnte Dir mit etwas mehr Infos jemand weiterhelfen.

Ich kenne mich mit KiZ leider nicht aus. Aber mein erster Gedanke war, dass die Bafög-Erhöhung um 180 Euro wohl den KiZ von max. 170 Euro "ausgleicht".
 

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Hast Du denn zu der Annahme konkreten Anlass? Also wurden z. B. beantragte Mehrbedarfe nicht berücksichtigt etc.? Vielleicht könnte Dir mit etwas mehr Infos jemand weiterhelfen.

Ich kenne mich mit KiZ leider nicht aus. Aber mein erster Gedanke war, dass die Bafög-Erhöhung um 180 Euro wohl den KiZ von max. 170 Euro "ausgleicht".


Die haben da ja als Einkommen von uns irgend was mit 1400 ausgerechnet. Abzüglich Miete und Strom und Gas bleiben 700€ übrig davon noch Einkauf Internet und Kleidung. Bleibt ja nichts übrig dafür sollen Menschen arbeiten gehen ? Das ist ja weniger als Alg2
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten