• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kinderwohngeld

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Reni74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2010
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo,ich bin neu hier und ich hoffe,hier kann mir jemand Auskunft geben.
Ich habe ein kind (5 Jahre) bin alleinerziehend und berufstätig in Teilzeit.Ich bekomme 640 euro Lohn,184 Kindergeld,202 Kindesunterhalt und 314 Hartz4- Aufstockung für mich und mein Kind.
Jetzt soll ich aber Wohngeld für mein Kind beantragen und wollte wissen,ob ich dadurch unterm Strich weniger Geld haben werde:icon_kinn:
Danke schon mal für eure Hilfe
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#2
Nein, wirst Du nicht.

Dein Kind wird dann höchstwahrscheinlich durch Kindergeld, Unterhalt und Wohngeld bedarfsdeckendes Einkommen haben bzw. sogar mehr Einkommen, als es benötigt (Regelleistung + KdU-Anteil). Deshalb wird - je nach Höhe des Wohngeldes - ein Teil des Kindergeldes von Deinem Kind an Dich übertragen und Dir als Einkommen angerechnet (ist gesetzlich leider korrekt, da Du die Kindergeldberechtigte nach dem EStG bist). Es bleibt deshalb von den Finanzen her alles beim Alten. Weniger habt ihr nicht, leider auch nicht mehr. Das würde erst dann der Fall sein, wenn der Kindergeldhöchstbetrag, also die kompletten 184 € an Dich übertragen werden würden und Dein Kind noch mehr Einkommen als Regelleistung plus KdU-Anteil hat. Das sieht aber hier nicht danach aus.

Bitte drauf achten: In Monaten, in denen evtl. eine Betriebs- oder Heizkostennachzahlung ansteht, muss die ARGE diesen Anteil für Dein Kind ebenfalls übernehmen ... nicht, dass sie es dann außen vor lassen, weil nicht mehr zur BG gehörend.
 

Reni74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2010
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#3
Wenn dabei nicht weniger Geld rauskommt,ist ja alles gut.Da hab ich ja nur ein paar Wege mehr zu erledigen.Man hat ja auch sonst nix zu tun.mich wundert es nur,das ich jetzt erst Wohngeld beantragen muß.Der Kleine ist mittlerweile 5.Danke dir für deine Hilfe und wünsch dir noch einen schönen abend.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Als Alleinerziehende steht dir bereits ab 600 € Lohn im Monat Kinderzuschlag zu. Rechne dir das mal aus wie es aussieht wenn du Kinderzuschlag und Wohngeld beantragst. Wohngeld nicht nur fürs Kind, sondern für euch beide.

Biallo.de Das Verbraucherportal fr private Finanzen unter dem Punkt soziales findest du die Rechner.

Vieleicht lohnt es sich.
 

Alkib

Elo-User/in
Mitglied seit
5 Aug 2010
Beiträge
357
Gefällt mir
59
#5
@ oxmoxhase

unterhalt fürs kind ist höher als kinderzuschlag, also gibts keinen (siehe biddys erklärung)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten