Kindergelderhöhung schon ab dem 01.04.09 angerechnet

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ratloser2006

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
710
Bewertungen
19
Hallo Leute, es hieß ja das die Kinderglederhöhung ersta ab oder nach Ablauf des alten Bewilligungsbescheides ( bei mir ab 01.06.2009 ) angerechnet werden sollte.

Gestern bekam ich meinen Bescheid nachdem ich meine Einkommensunterlagen zwecks Job eingereicht habe. ( reiche ja monatlich meine Verdienstbescheinigung ein )

Und zwar wird dort ab dem 01.04 - 31.05.2009 das neue Kindergeld voll angrechnet.

Lohnt sich da ein Widerspruch ???

Ich bekomme ja praktisch jeden Monat einen neuen Abänderungsbescheid weil ich ja jeden Monat ein unterschiedliches Einkommen habe.

Freue mich über Ratschläge

Gruß
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Klar lohnt sich der!

Die am 23.02.2009 aktualisierte AlgII-V sagt:
Verordnung zur Berechnung von Einkommen sowie zur Nichtberücksichtigung von Einkommen und Vermögen beim Arbeitslosengeld II/Sozialgeld (AlgII-V)

§ 1

...

(3) Für Bewilligungszeiträume, die vor dem 1. Januar 2009 begonnen haben, ist Kindergeld nicht als Einkommen zu berücksichtigen, soweit es die bis zum 31. Dezember 2008 geltenden Beträge nach § 66 Absatz 1 des Einkommessteuergesetzes und § 6 Absatz 1 und 2 des Bundeskin-dergeldgesetzes übersteigt. Satz 1 gilt bis zum Ende des Bewilligungszeitraums, längstens jedoch bis zum 31. Mai 2009.
Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/zentr...etzestext-11-SGB-II-Zu-beruecks-Einkommen.pdf

Du kannst die Alg-II-Verordnung im Widerspruch anführen und zitieren ... "die" müssen sich dran halten.
 

Ratloser2006

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
710
Bewertungen
19
Aha ja so habe ich mir das auch gedacht. Im Grunde bekomme ich ja jeden Monat einen Änderungsbescheid weil ich jeden Monat ein unterschiedliches bruttogehalt habe.

Aber das ist ja kein neuer Bewilligungsbescheid, richtig ???
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Der Änderungsbescheid ersetzt den Erstbescheid ... so verstehe ich es jedenfalls.

Das ist aber egal, denn Dein Bewilligungszeitraum ändert sich ja nicht, egal, wie viele Änderungsbescheide Du (in diesem einen Bewilligungszeitraum) erhältst. Der Bewilligungsbescheid, und auch der Änderungsbescheid, gilt nach wie vor für den Zeitraum vom 01.12.2008 bis zum 31.05.2009. Und das ist ausschlaggebend.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten