Kindergeld bei Behinderung Ü25 - Wohin mit einer Fachaufsichtsbeschwerde (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Moin,

nachdem meine Eltern der Familienkasse nun den Bescheid über die rückwirkende Feststellung meiner Schwerbehinderung zur Verfügung stellen konnten und auch gleich Bescheid der DRV über meine volle Erwerbsminderung sowie ALG II-Krams beigelegt haben, habe ich ja erwartet, dass die Familienkasse sich ein wenig windet, zig mögliche und unmögliche Unterlagen einfordert und vermutlich auch eine Abzweigung ans JC erstmal prüfen will, aber nix da.

Sie haben, vier Werktage nachdem sie die Unterlagen zum Antrag erhalten haben, diesen abgelehnt mit der Begründung, es gäbe keinen Zusammenhang zwischen meiner Schwerbehinderung und meiner Unfähigkeit, mich selbst zu unterhalten.

Den Widerspruch habe ich schon formuliert, allerdings möchte ich in diesem Fall zusätzlich eine Fachaufsichtsbeschwerde einreichen. Ich weiß, dass die hier im Forum verbreitete Meinung ist, dass das nicht viel bringt, aber diesen wirklich völlig dummdreisten Verstoß gegen jeglichen Untersuchungsgrundsatz will ich so nicht stehen lassen.

Nur - wohin mit dieser Fachaufsichtsbeschwerde? Ich würde diese gern direkt an die nächsthöhere Stelle als die Familienkasse selbst schicken, vor allem auch, da diese keinerlei Infos oder Ansprechpartner zum Thema Beschwerdemanagement veröffentlicht hat.
Tante Gugel hat mir verraten, dass das Bundeszentralamt für Steuern die Fachaufsicht für die Familienkassen innehat. Außerdem, dass die Dienstaufsicht wohl bei der Bundesagentur für Arbeit liegt. Und dass Adressaten für mögliche Fachaufsichtsbeschwerden irgendwo zwischen Familienministern des jeweiligen Landes, BZSt, BA und Finanzamt liegen.
Ich möchte aber weder direkt an die höchste Stelle treten, ohne denen darunter zumindest eine Chance auf Reaktion zu bieten, noch der Beschwerde erst eine Rundreise durch Deutschland bescheren, indem sie von falscher Stelle zu falscher Stelle weitergereicht wird.

Weiß jemand von euch sicher, wo so eine Beschwerde hin muss bzw. wo man das herausfinden kann?
 
Oben Unten