Kindergeld al Einkommen absetztbarer Betrag (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.

petra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 April 2006
BeitrÀge
81
Bewertungen
0
Hallo,ich hab da mal ne Frage.O.K. wir wissen,dass es ein Pauschalbetrag von 30 euro gibt bei der einkommensbereinigung mit dem kindergeld.
nun gilt es aber,dass ausgaben,die mit dem einkommen in zusammenhang stehen,auch absetztbar sind. nun etwas kniffliges. unsere schulpflichtigen und volljĂ€hrigen kinder bekommen kindergeld.die volljĂ€hrigen,weil sie ja noch zur schule gehen.heisst das,dass hier die eigenanteile fĂŒr schulbĂŒcher z.b. oder ĂŒberhaupt schulbĂŒcher oder fahrtkosten zur schule als solche ausgaben angegeben werden können,oder sehe ich das falsch?
im ĂŒbrigen,weiss jemand bescheid,was denn jetzt der unterschied ist zwischen einem der sozialhilfe erhĂ€lt und einem der hartzt 4 erhĂ€lt. denn letztere bekommen die befreieung der eigenanteile fĂŒr die schulbĂŒcher nicht mehr,und soviel unterschied ist bei den regelsĂ€tzen auch nicht.wie sieht das nun mit einer möglichkeit einer verfassungsklage aus.wie und wo macht man diese.kann man das in diesem fall?
 
A

Arco

Gast
hallo Petra,

also Kindergeld sind Einnahmen/Einkommen - aber nicht aus Erwerbseinkommen - somit keine weiteren Absetzungsmöglichkeiten durch Werbungskosten.... außer sie haben einen eigenen PKW und zahlen KFZ-Haftpflicht :pfeiff: :pfeiff:

wegen den SchulbĂŒchern etc. ist es so das du da wohl bis ganz oben klagen mĂŒĂŸtest da nicht mehr ĂŒbernommen wird.

Beim Sozialgeld jetzt bin ich mir auch nicht mehr so sicher, ja aber frĂŒher bei der Sozialhilfe war es soooo
 

petra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 April 2006
BeitrÀge
81
Bewertungen
0
also,was bedeuted kfz haftpflicht? Kann man die vom Kindergeld etwa absetzen? :kinn:
 
A

Arco

Gast
petra meinte:
also,was bedeuted kfz haftpflicht? Kann man die vom Kindergeld etwa absetzen? :kinn:
KG ist Einkommen aber nicht Erwerbseinkommen ...

Somit kann man von dem KG einmalig die Versicherungspauschale von 30 Euro abziehen.

Desweiteren bei dem KG eines volljÀhrigen Kind wenn es ein PKW hÀtte, auch die KFZ-Versicherung ......

Beide BetrĂ€ge mĂŒĂŸen damit dann von dem KG als Freibetrag abgezogen werden ...
 

Äpfelchen

Elo-User*in
Mitglied seit
19 November 2005
BeitrÀge
28
Bewertungen
0
Hallo Wachhund,

mein Sohn ist 19 und besucht eine Fachoberschule ohne abgeschlossenen Lehre.
Er bekommt Kindergeld - können nun 30 Teuros abgesetzt werden?
Einmalig pro Jahr oder jeden Monat?
Falls ja - hat evtl. ein ÜberprĂŒfungsantrag nach §44 SGB 10 Aussicht auf Erfolg fĂŒr eine Nachzahlung seit dem 01.01.05?

lG Äpfelchen
 
A

Arco

Gast
Äpfelchen meinte:
Hallo Wachhund,

mein Sohn ist 19 und besucht eine Fachoberschule ohne abgeschlossenen Lehre.
Er bekommt Kindergeld - können nun 30 Teuros abgesetzt werden?
Einmalig pro Jahr oder jeden Monat?
Falls ja - hat evtl. ein ÜberprĂŒfungsantrag nach §44 SGB 10 Aussicht auf Erfolg fĂŒr eine Nachzahlung seit dem 01.01.05?

lG Äpfelchen
... ich nehme mal an das dein Sohn kein Bafög bekommt sondern Alg2 als (noch) eigene BG oder wenn ihr auch Alg2 bei Euch mit drin ? ?

Wenn das also so wĂ€re das er Leistung bezieht/bezogen hat - wĂŒrde ich wegen dem KG rĂŒckwirkend einen 44er stellen ...

Allerdings ist diese Regelung erst seit dem 1. Oktober 2005 gĂŒltig (?) - also dann nicht ganz bin Januar 05.

Aber das sollten die evtl. selbst merken :pfeiff: :pfeiff:

EDIT: fast vergessen, diese Pauschale fĂŒr jeden Monat / 30 € - also 154 minus 30 = 124 anrechenbares Einkommen ! !

und noch was, erst ab VolljÀhrigkeit und wenn er das KG bekommt - ansonsten war/ist das KG bei den Eltern mit drin (incl. Pauschale) Gloob ik
 

Äpfelchen

Elo-User*in
Mitglied seit
19 November 2005
BeitrÀge
28
Bewertungen
0
Er war bis 06.06 eine eigene BG - fĂŒr 07.06 bekam er noch kein Geld!
Auf meinem neuen Bescheid ist er auch nicht mit aufgefĂŒhrt.
Bei denen scheint es drunter und drĂŒber zu gehen.
Das Dumme ist nur, dass man niemanden ans Telefon bekommt. Eine Entscheidung in Schriftform ist i.d.R. eine Woche unterwegs.

Aber Danke fĂŒr Deine Antwort - dann werden wir mal einen Antrag stellen und fĂŒr Arbeit sorgen :D
Mal sehen, was dabei heraus kommt.

lG Äpfelchen

OK: Hatte deinen Edit noch nicht gesehen.
Das KG wurde bei ihm von Anfang an berechnet - bei mir allerdings auch, also doppelt :|
 
A

Arco

Gast
:daumen: da ich ja annehme das ihr oder er rechtzeitig einen Fortzahlungsantrag gestellt habt/hat, wird der neue Bescheid wohl auf dem Postwege sein - oder wenn ihr Pech habt ein neuer Frageantrag wegen den neuen Bestimmungen U25 - und dann hoffentlich keine Leistungseinstellung wegen noch nicht beantragt.

Bei denen weiß man ja nieeeeee
 

Äpfelchen

Elo-User*in
Mitglied seit
19 November 2005
BeitrÀge
28
Bewertungen
0
Fortzahlungsantrag haben wir beide rechtzeitig gestellt :)
Bei uns kommt momentan alles zusammen
- wegen irgendwelcher interner Änderungen ist ein neues Team fĂŒr mich bzw. jetzt ja uns zustĂ€ndig
- die Nebenkostenabrechnung kam auch die Tage (natĂŒrlich mit einer saftigen Nachforderung :cry: )
und zu guter Letzt (schreibt man das jetzt so?) klappt die "ZusammenfĂŒhrung unserer Akten" anscheinend nicht

trotz Allem ein schönes Wochenende
Äpfelchen
 
A

Arco

Gast
:daumen:

auch ein schönes Wochenende ;) ;)

und wenn dann nÀchste Woche noch Fragen, wir laufen nicht weg :hug: :hug:
 
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten