Kinderbetreuungskosten während der beruflichen Weiterbildung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

veti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
50
Bewertungen
6
Hallo zusammen, ich brauch Eure Hilfe,
Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kinder.
Ich habe vor zwei Monate eine Weiterbildung angefangen (mit Bildung Gutschein Jobcenter) in Vollzeit. Da war ich gezwungen auch meine Kinder nach der Schule in Kernzeitbetreuung anzumelden. die Kosten habe ich auch erstattet bekommen von Jobcenter.

Mein Problem ist das Weiterbildung war bis Mitte Juli und fängt an wieder ab Mitte September bis Januar. Ich habe die Kinder gemeldet bei Kernzeit und dachte ich kann sie abmelden zum ende Juli und dann ab September wieder neu anmelden.
Das war falsch, mir würde es so gesagt, ich kann die Kinder nicht abmelden in Ferienmonat das bedeutet ich muss für ganze August volle Beitrag für beide Kinder zahlen obwohl die Kinder nicht in Kernzeit gehen, und was ich noch nicht verstehe ich muss sogar auch den Beitrag für Essen zahlen obwohl meine Kinder nicht in Kernzeit gehen.
Ich habe gefragt bei Jobcenter da war meine Sachbearbeiterin nicht da und habe ich eine email von andere bekommen und da steht das sie nicht die Betreuung kosten übernehmen weil ich in diese Zeit (August) keine Weiterbildung habe. Jetzt muss ich für beide Kinder volle Beitrag für August zahlen obwohl ich zu und die Kinder zu Hause sind.
Kann mir jemand weiter helfen was soll ich machen!

Ich danke euch im voraus!
 

Pauer

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
456
Bewertungen
563
Du hast ja wahrscheinlich einen Vertrag mit der Kinderbetreuungseinrichtung abgeschlossen, oder?
Kannst du diesen einmal hier einstellen?

In dem Vertrag stehen ja wahrscheinlich die Konditionen der Betreuung drin.
 

Pauer

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
456
Bewertungen
563
Wenn das JC den Vertrag kennt und die Kosten dafür bewilligt hat, müssen die auch die Ferien durch zahlen.
Aber das ist ja hier noch offen.
@veti kennt das JC den Vertrag und hat das JC die Kostenübernahme uneingeschränkt bewilligt? Oder gibt es im Bewilligungsbescheid ggf. Auflagen, z.B. dass die Kosten nur übernommen werden, wenn du aktiv in einer Weiterbildung bist, o.ä...?
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Deswegen "wenn". ;) Kann mir gut vorstellen, dass den Vertrag beim JC im Zweifel keiner gelesen hat, aber bevor die was bewilligen, wollen die doch immer alles schriftlich haben, daher ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, denk ich mal.
 

veti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
50
Bewertungen
6
Wenn das JC den Vertrag kennt und die Kosten dafür bewilligt hat, müssen die auch die Ferien durch zahlen.
Ich habe kein Vertrag zu JC geschickt, nur Gebührenbescheinigung
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Deswegen "wenn". ;) Kann mir gut vorstellen, dass den Vertrag beim JC im Zweifel keiner gelesen hat, aber bevor die was bewilligen, wollen die doch immer alles schriftlich haben, daher ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, denk ich mal.
Ich habe kein Vertrag zu JC geschickt, nur Gebührenbescheinigung
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Aber das ist ja hier noch offen.
@veti kennt das JC den Vertrag und hat das JC die Kostenübernahme uneingeschränkt bewilligt? Oder gibt es im Bewilligungsbescheid ggf. Auflagen, z.B. dass die Kosten nur übernommen werden, wenn du aktiv in einer Weiterbildung bist, o.ä...?
Problem ist das ich selber ein Fehler gemacht habe. Als ich den Antrag(für Betreuung) gestellt habe, habe ich nur bis zum ende Juli gestellt, weil ich dachte man kann immer bis zum 15 für den folgende Monat kündigen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Das ist natürlich blöd.
Du kannst dem JC gegenüber mitteilen, dass du die Betreuung nicht einfach für den Monat pausieren kannst und du daher erwartest, dass sie weiterzahlen.

Du hättest ja vermutlich eh nicht die Möglichkeit gehabt, einfach so eine andere Betreuung zu wählen, von daher wäre das Jobcenter da theoretisch in der Pflicht, das halt durchgehend zu bezahlen.

Aber das durchzusetzen kann ein paar Monate dauern.

Andersherum finde ich den Vertrag bzgl der Betreuung auch seltsam. Dass du weiter zahlen musst, wenn die Kinder in den Ferien nicht hingehen, obwohl die Betreuung auf hat und sie könnten, ist für mich plausibel.
Wieso du aber auch das Essen bezahlen sollst, wenn die Kinder abgemeldet sind, erschließt sich mir nicht. Klar, bei spontaner Abmeldung bei Krankheit, wenn das Essen quasi schon da ist, ist auch das logisch, aber wenn die Kids lange vorher abgemeldet sind, widerspricht das meinem Rechtsempfinden.
 

veti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
50
Bewertungen
6
Du hast ja wahrscheinlich einen Vertrag mit der Kinderbetreuungseinrichtung abgeschlossen, oder?
Kannst du diesen einmal hier einstellen?

In dem Vertrag stehen ja wahrscheinlich die Konditionen der Betreuung drin.
Es gibt kein richtigen vertrag. Nur anmelde bogen und da steht so(das ist auch ein Vertrag :) ) :

Die Anmeldung gilt grundsätzlich für das ganze Schuljahr.

Treten während des Schuljahres Veränderungen ein, die eine höhere oder niedrigere Gebühr zur Folg haben, ist dies der Kernzeitleitung oder dem Sekretariat mitzuteilen. Die Gebührenänderung wird ab dem Folgemonat berücksichtigt.
Änderungen im Berteuungsumfang sind nur zum Beginn eines Monats möglich und sind der Kernzeitleitung bis spätestens zum 15. des Vormonats mitzuteilen.


Und das habe ich auch versucht wenigstens die Zeiten ändern auf minimal obwohl ich keine Betreuung brauche. Angeblich geht es nicht in die Ferien Monat. :-(
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Ich finde das ganz schön dreist.
Zumindest was das Essensgeld angeht würde ich mich schlicht weigern. Es gibt keinen Vertrag, der das regelt, der Wisch, den du von denen hast, taugt ja mal gar nix.
Die nutzen ihr Alleinstellungsmerkmal und die Not der Eltern ganz schön aus.

Wenn in den einzigen Unterlagen, die du hast, schon steht, dass das fürs ganze Schuljahr gilt, rechne jetzt auch schonmal damit, dass die im Januar keine Abmeldung akzeptieren werden.

Beim JC würde ich die Kosten aber erstmal auf jeden Fall geltend machen. Lass dir von den Betreuungs-Abzockern schriftlich geben, dass eine Abmeldung in den Ferien nicht möglich ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten