• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kinder hungern trotz Hartz IV

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Borgi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#1
Ja ihr habt richtig gelesen.
Kinder hungern trotz Hartz IV
Das war eben eine Werbeeinblendung für die heutige Sendung "Kontraste" im ARD um 21:45 Uhr.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#2
Wo das wohl hinweisen soll.. das Hartz IV als grandioser Retter der Nation und ihrer Arbeitslosen bei uns faulen Schmarotzern nicht ankommt und wir unsere Kinder hungern lassen? Oder doch so wie's richtig wär: das Kinder Hungern weil es Hartz IV gibt... *neugierigguck*
 
E

ExitUser

Gast
#3
Das bedeutet sicher, dass die bösen Eltern bei wenig Geld sich satt essen und ihre Kinder hungern lassen.
 

Borgi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#5
Ich war gerade auf der Seite von kontraste, aber dieses Thema habe ich nicht gefunden. Dabei habe ich es doch mit eigenen Augen/Ohren gesehen und gehört.
Dann habe ich bei Kontraste angerufen. Die Ausstrahlung ist geplant. Ab morgen Mittag wird der Beitrag dann online sein.
 

Joker

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#6
Hi Ihrs...

Es könnte allerdings aber auch aussagen, das trotz Hartz IV Kinder hungern, weil der Regelsatz nicht reicht.
Schaun wir mal wie der Bericht ausfällt.

MfG

Joker
(Günter)
 

Mondstaub

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#7
Sie überlegen sicher den Regelsatz runter zu nehmen damit die Eltern sich selber nicht mehr so vollessen können sondern auchmal was den Kindern abgeben ;)

*Ironie ist nicht extra gekennzeichnet
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#8
Na wollen mal nicht hoffen, das dies die Vorbereitung für Neues ist.
Also um Stimmung zu machen. Das der Regelsatz für Kinder nicht mehr bar ausgezahlt wird, sondern Gutscheine für Schulsachen, Essen etc.
LG
Hexe
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#9
Ich war gerade auf der Seite von kontraste, aber dieses Thema habe ich nicht gefunden. Dabei habe ich es doch mit eigenen Augen/Ohren gesehen und gehört.
Dann habe ich bei Kontraste angerufen. Die Ausstrahlung ist geplant. Ab morgen Mittag wird der Beitrag dann online sein.
Oi, vielleicht senden die ja schon "subliminal messages" ... *schauder*
 

Mondstaub

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#11
Also um Stimmung zu machen. Das der Regelsatz für Kinder nicht mehr bar ausgezahlt wird, sondern Gutscheine für Schulsachen, Essen etc.
LG
Hexe
Warum nicht gleich an jeden nur Lebensmittelgutscheine - Miete geht direkt an den Vermieter so kommt die Unterschicht auch nicht mehr dazu sich auf der Strasse blicken zu lassen um ins Kino gehen zu können. Wie auch ohne Geld?

o_O
 

Joker

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#12
Hallo schaut doch mal auf meinen Tread, wo ich mit Karrikaturen Hartz IV
Probleme aufzeige.

Neues von ALG II Günni.

schauts mal hinein, den es ist nicht so Abwegig das sowas passiert oder schon praktiziert wird.

Für dich tuts mir Leid Alex...

Lege aber das Ruder erst nieder,wenn das Boot an Land ist
(sprichwort aus Gabun)

In diesem Fall sind wir, als wir betroffen waren, bis zum Landtagsvizepäsident gegangen und hatten Erfolg bei der Koda in Seligenstadt. Wir hatten auch unterstützung von der Presse!Das erspart Dir eventuell den Gang auf das SG. Oder zweigleißig fahren.
Innerhalb kürzester Zeit hatten wir unsere Zahlung erhalten.
Vielleicht hilft es Dir?

Joker
(ALG II Günni)
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#13
:D Danke schön Joker :D

Die Presse hier ist leider zu konservativ um die Wahrheiten auf den Tisch zu bringen.
 

Joker

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#14
Hi Alex ..

Wende dich an einen freien Journalisten, da fährt man verdammt gut damit.

Das ich diesen fand war Zufall...und das auch noch im Chat.

MfG

Joker
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.879
Gefällt mir
6.732
#16
Ich habe den Beitrag gestern gesehen. war gut. Der Titel war schlicht unglücklich formuliert. Es ging hauptsächlich darum, dass viele KInder vom Schulessen ausgeschlossen sind, weil die Eltern dass nicht zahlen können. Auch das der Regelsatz für eine augewogene ERnährung nicht ausreicht, wurde deutlich gesagt.
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#18
Dann sollten die Eltern weniger Rauchen.
Ich rauche auch... und ich sag' Dir eines: Ich rühre den Regelsatz meiner Kinder nicht an! Wie käme ich denn dazu?! Nein, im Gegenteil, ich gebe von meinem an sie ab! Warum? Weil auch der RL der Kids viel, viel zu gering bemessen ist!


Gruß, Arwen *smoke*
 

Borgi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#19
Ich habe den Beitrag gestern gesehen. war gut. Der Titel war schlicht unglücklich formuliert. Es ging hauptsächlich darum, dass viele KInder vom Schulessen ausgeschlossen sind, weil die Eltern dass nicht zahlen können. Auch das der Regelsatz für eine augewogene ERnährung nicht ausreicht, wurde deutlich gesagt.
Das Wort "trotz" hätte durch "wegen" ersetzt werden müssen.

Es wurden zu recht schwere Vorwürfe gegen unsere aktuelle Regierung gemacht. Hoffentlich erinnern sich alle Väter und Mütter, wenn sie zur Wahlurne gehen, dass SPD und CDU darauf scheissen, dass Kinder hungern müssen. Es werden mehr Diskussionen im Bundestag über Erhöhung der Diäten von Abgeordneten gesprochen, als über hungernde Kinder in Deutschland.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#20
Allgemeine(?) (bezahlte?) Anweisung an alle Rundfunkanstalten, Fernsehsender, usw usf, ist es nunmal Unterschwellig etwas negatives an den Menschen die Hartz IV beziehen zu bemängeln ;)

x
x Alex.
x
 

amondaro

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#21
Moin,

man kann immer einen Beitrag für Kontraste über Hartz4 drehen wenn man selber nicht betroffen ist !! Zumal das die grössten Looser sind und ihrer Kinder hungern lassen ,damit se mehr Zeit haben ihr Auge ins Objektiv zu stecken oder die Praktikanten/tin angrabschen.

Die Medien brauchen Stoff damit se was bringen können,und da ist egal wie sie es rüberbringen.Das erinnert mich irgend wie an die Bild,Zeitung für die Unterschicht. Hauptsache der blöde Bürger glaubt alles,manipulieren zu gunsten des eigenen Geldbeutels

mfg
 

madame

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Feb 2007
Beiträge
148
Gefällt mir
1
#22
WAS! vom 18.06.2007
Gesund Leben mit Hartz IV


Manuela Jahnz ist es gewohnt, jeden Cent um zu drehen. Die allein erziehende Mutter lebt mit ihren drei Kindern von Hartz IV.


Pro Kind bekommt sie den Regelsatz von 207 Euro. 40 Prozent davon sind pro Tag für Essen und Trinken gedacht. Für ein Kind sind das genau 2,71 Euro. Viel zu wenig mahnt der paritätische Wohlfahrtsverband und fordert eine Erhöhung des Regelsatzes um 20 Prozent. Die Politik aber hat taube Ohren, der Regelsatz ist ausreichend meint auch Rolf Stöckel, Bundestagsabgeordneter der SPD und Sprecher der Arbeitsgruppe Verteilungsgerechtigkeit der SPD.
Ernährungswissenschaftlerin Mathilde Kersting weiß, dass man mit 2,71 Euro am Tag nicht weit kommt. In ihrem Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund haben sie und ihre Kollegen ein spezielles Ernährungsprogramm für Kinder entwickelt: die optimierte Mischkost. Nach diesen Vorgaben bräuchte Manuela Jahnz etwa 170 Euro im Monat zusätzlich, um ihre drei Kinder gesund und ausgewogen zu ernähren.


Beitrag von Meike Materne
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#23
Ich habe die Sendung gestern auch gesehen und sie gut gefunden.
Mein erster Impuls war wie der von Borgi:

Das Wort "trotz" hätte durch "wegen" ersetzt werde müssen.
Es wurden drei Politiker gefragt, ob es denn nicht möglich sein kann, dass den bedürftigen Kindern "nur" ein einziger Euro pro Schulspeisung abverlangt werden sollte und der Rest durch staatliche Subventionen gespendet würde.
Damit sind sie bei Herrn Seehofer, Herrn Müntefering und Frau Schavan aber nur auf taube Ohren gestoßen. Niemand fühlte sich für nichts zuständig oder so...
Kaleika
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#24
Erstaunlicherweise bietet auch die Schule meiner Kinder in Köln (das chronisch pleite ist... angeblich...) seit nicht allzu langer Zeit Schulmittagessen zum Preis von 1,04€ für Leistungsbezieher nach SGB II, SGB XII und nach dem Asylbewerbergesetz Beziehende an. Regulärer Preis: 2,50€.

Es ist Köln einziges Ganztagsgymnasium - ab ca. der 8. Klasse 1-2 Stunden Nachmittagsunterricht in der 8. und 9. Stunde; später - je nach Kurswahl evtl. mehr; bei Interesse kann der Nachmittag mit AGs "gefüllt" werden. Bis jetzt betrifft es lediglich die Große (9. Klasse) einmal in der Woche - bin trotzdem froh um jeden Euro. Postiv ist auch, dass die Schule sich nach einem neuen Mensa-Betreiber umgesehen hat, der nun gesunde, trotzdem den Schülern gut schmeckende Kost ;) (laut Umfrage) und keine Süßigkeiten mehr anbietet.

Nach Einführung der Übernahme der Kosten für Schulbücher (Elternanteil) und Vergünstigungen bei den öffentlichen Verkehrsbetrieben für AlgII-Bezieher (Einführung des Köln-Passes, der noch andere Vergünstigungen beinhaltet) wundere ich mich immer mehr über diese Stadt... Nein, das soll nicht heißen, dass das ausreicht - bei weitem nicht!


Gruß, Arwen
 
E

ExitUser

Gast
#25
so langsam fange ich an zu sammeln

ich würde gerne aufgrund dieser meldung, und das TROTZ hartz IV einen karton faule eier und tomaten nehmen und an entsprechender stelle entsorgen

unglaublich
 

Hetman

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
338
Gefällt mir
4
#26
Damit sind sie bei Herrn Seehofer, Herrn Müntefering und Frau Schavan aber nur auf taube Ohren gestoßen. Niemand fühlte sich für nichts zuständig oder so...
das wäre ja auch noch schöner... - Politiker sind doch nicht für das volk zuständig...

ach ja - ironie off
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten