Kind 3 Jahre - Kindergarten - Vermittlungsschläge Vollzeit!? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

joelle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
308
Bewertungen
78
Liebes Forum,

ich bin allein erziehend mit zwei Kindern, 3 und 6 Jahre alt. Das eine wird demnächst eingeschult. Für das andere suche ich einen Betreuungsplatz in einer Kita, aber das sieht hier wegen überfüllter Kitas schlecht aus.

Nun erhalte ich VV auf Vollzeitstellen, die mit Fahrtzeiten zur Folge hätten, dass mein Jüngster von morgens 6 Uhr bis zum frühen Abend in der Kita bleiben müsste. Der Große würde dann ebenfalls den ganzen Tag in Schule und Hort sein müssen.

Muss ich mich auf solche Stellen bewerben? Dann bin ich zwar ALG2 los, sehe meine Kinder aber nur noch zum Abholen und ins Bett bringen :(

(falls das Thema woanders besser hinpasst, bitte verschieben, danke)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.658
Bewertungen
14.002
Hallo@Joelle,

Für das andere suche ich einen Betreuungsplatz in einer Kita, aber das sieht hier wegen überfüllter Kitas schlecht aus.
lies mal hier in diesem Link Seite 13 Rz:10.13 hier mal ein Zitat daraus............

https://www.harald-thome.de/media/files/sgb-ii-hinweise/FH-10---20.06.2014.pdf

(4) Bei Kindern, die das 3. Lebensjahr vollendet haben, ist die Arbeitsaufnahme nur dann nicht zumutbar, wenn eine Betreuung des Kindes durch Dritte nicht geleistet werden kann. Mitunter ist die
Betreuung und Erziehung des Kindes durch Dritte (ganz oder teilweise) aus besonderen Gründen ausgeschlossen.
also gibt es zur Zeit keine gesicherte Betreuung für den Kleine/n.

Muss ich mich auf solche Stellen bewerben?
Nun wenn nicht absehbar das kurzfristig die Betreuung gesichert werden kann, macht eine Bewerbung
nicht viel Sinn.

Du kannst dich zwar bewerben aber bedenke nicht nur du bekommst diesen VV und als
Alleinerziehende sind die Aussichten auf eine Vollzeitstelle etwas schwierig......................

Was steht in deiner Eingliederungsvereinbarung zu dein Bewerbungsbemühungen?
 

joelle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
308
Bewertungen
78
Kann mich das Jobcenter zwingen, bei allen Kitas in der Nähe nachzufragen, ob sie meinen Kleinen betreuen können?
Wenn meine Wunschkita vorerst keinen Platz hat, muss ich mich dann auf andere Kitas verweisen lassen oder darf ich weiter auf der Warteliste stehen?
 

Diplomjodler

Elo-User*in
Mitglied seit
7 März 2016
Beiträge
460
Bewertungen
289
Du bist alleinerziehende Mutter mit einem schulpflichtigen Kind sowie einem im Kindergartenalter und damit aktuell nicht in Vollzeit vermittelbar, so einfach ist das.

Das steht zwar nicht so explizit im SGB II drin, aber ergibt sich aus anderen Bereichen der Rechtssprechung.

Je nach Gericht liegt das Alter des jüngsten schulpflichtigen Kindes, ab dem man in Vollzeit vermittelt werden kann, im Bereich von 12-16 Jahren.
 

joelle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
308
Bewertungen
78
Besten Dank, ihr habt mir sehr weitergeholfen! (Thema kann geschlossen werden, danke)

Die entscheidende Passage aus der 2. Quelle oben, vielleicht braucht noch jemand die Info außer mir:
"Das Jobcenter darf einer Mutter nicht mit Androhung der Kürzung von Hartz 4, einen Ganztagskindergarten aufzwingen."
 
Oben Unten