KiK - unglaublich

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
F

FrankyBoy

Gast
Danke für den 2. teil der KIK-Story den ich auch noch nicht kannte.

Das System Kik zeigt jedoch eine Arbeitswelt, die wir keinem Menschen gönnen dürfen; regelrecht pervers ist dies zu bezeichnen.

Hier wird großer Reibach auf den Knochen der Armen gemacht und Kik will sicccch auch noch zum Wohltäter aufspielen nachdem sie 10 Jahre lang, die miesesten Löhne in Deutschland gezahlt hatten.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.064
Das Schlimme ist, das wir das indirekt unterstützen in dem wir bei KIK einkaufen. Ich weiß, viele können es sich nicht leisten, woanders ein zu kaufen. Aber vielleicht ist manchmal weniger mehr. Auch wenn das nicht vor solcher Skrupellosigkeit rettet, denn selbst Nobelmarken teuerster Kategorie lassen unter solchen Bedingungen produzieren.

Das da Frau Pooth gezeigt wurde, die ich übrigens schätze auch gerade wegen ihrem privaten Engagement in Südamerika zeigt für mich, wie auch sie gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Ich denke, sie kann nicht anders weil sie einen ebenfalls skrupellosen Vertrag hat. Man sieht ja inwie weit sogar per Richter die Pressefreiheit versucht wird einzuschränken.

Allerdings fürchte ich, wenn neue Recherchen angestellt werden, daß sich nichts verändert hat. Die Näherinnen wird man entsorgt haben und neue wird man kaum finden - wenn man überhaupt die Fabriken nochmals betreten darf. Denn im Zweifelsfall wird man die Fabrik geschlossen haben, weil man ihnen den Auftrag entzogen hat.

Die einzige Waffe gegen solche Skrupellosigkeit ist Aufklärung und Boykott. Ich kaufe nichts bei KiK, einfach schon aus Prinzip. Wenn ich ein T-Shirt für 2 Euro kaufe, dann kann ich mir vorstellen, das die Näherin oder die Weberei davon höchstens einen einzigen Cent erhalten hat.
 

Norlys

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
103
Bewertungen
69
Wenn ich ein T-Shirt für 2 Euro kaufe, dann kann ich mir vorstellen, das die Näherin oder die Weberei davon höchstens einen einzigen Cent erhalten hat.

Alles ganz ehrenwert, aber was schützt Dich bei einem Kauf eines T-Shirts von €10,-? Weißt Du dann sicher, ob das sauber gefertigt wurde? Es gibt nämlich auch noch ganz andere, noch hinterfotzigere Abzocker. Die tarnen sich durch relativ hohe Preise......:icon_kinn:
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Das da Frau Pooth gezeigt wurde, die ich übrigens schätze auch gerade wegen ihrem privaten Engagement in Südamerika zeigt für mich, wie auch sie gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Ich denke, sie kann nicht anders weil sie einen ebenfalls skrupellosen Vertrag hat. Man sieht ja inwie weit sogar per Richter die Pressefreiheit versucht wird einzuschränken.


Also ich halte von Ihr nicht wirklich viel, schön ist dass sie hilft, aber ein wenih Eigennutz ist da immer dabei.Ich respektiere die Leute die sich wirklich aufopfern mehr als sowas wo man in die Kamera grinst und nen sehr geringen Teil ihres Vermögens spendet oder in Projekte steckt.
Jeder der sich aufopfert für andere tut im Verhältnis gesehn mehr....und bekommt meist noch ein Ar*tritt hinterher.Und hier Party da und da, "kleine" Gifts im Werte von teilweise 5stelligen Bereich usw.....


Und was die Werbung angeht für Kik mit dieser Person, kann sie hoffentlich Verträge lesen , oder lesen lassen und merken was da abgeht, naja aber anscheinend kann sie das nicht....oder denkt mehr an ihren Eigennutz....(meine Vermutung)

man sieht ja im Beitrag wie sie den Fragen ausweicht sie wusste ganz genau um die Umstände wie die Kleidung hergestellt wird......
 

Der Brian

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Januar 2011
Beiträge
364
Bewertungen
113
Moin,


wie KIK u.a. wegen des Preis/Leistungsverhältnisses Händler des Jahres werden kann, ist mir ein Rätsel. Bei Babyklamotten und Sachen für Kleinkinder ist die Qualität der Waren in aller Regel annehmbar.
Aber Sachen für Erwachsene und Jugendliche sind qualitativ zu 90% der allerletzte Mist, für den schon 30 Cent rausgeschmissenes Geld sind. Was nutzt nen T-Shirt für zwei, drei Euro, wenn ich es nach 5 Wäschen wegschmeißen kann? Und wenn das Wäschestück auch noch den Trockner sieht, dann...
Da such ich doch lieber nach Sonderangeboten bei gescheiter Ware, prüfe, wie dick und wie dicht der Stoff gewebt ist und wie Nähte, Reißverschlüsse etc gefertigt sind, kauf mir lieber ein, zwei Teile weniger und weiß dann auch, dass das Ganze auch hält und ich ich in den Klamotten nicht binnen kurzer Zeit wie der letzte Lumpensammler aussehe.
Wer das nicht will oder kann, der sollte spätestens nach Vernehmen des ätzenden Chemikaliengestank in den KIK-Buden rückwärts zur Tür rausgehen. Also ich bekomme spätestens nach 5 Minuten in so einem Laden stechende Kopfschmerzen und Atembeschwerden. Denen sollte man mal die Berufsgenossenschaft reinschicken...


MfG
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beiträge
3.015
Bewertungen
3.817
Das da Frau Pooth gezeigt wurde, die ich übrigens schätze auch gerade wegen ihrem privaten Engagement in Südamerika zeigt für mich, wie auch sie gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Ich denke, sie kann nicht anders weil sie einen ebenfalls skrupellosen Vertrag hat.
Das sehe ich anders.
Bei Frau Pooth handelt es sich um eine millionenschwere, knallharte Geschäftsfrau, die sich schon von daher mit Sicherheit nicht in einer wirtschaftlich präkeren Situation befindet, die sie zwingt dubiose Vertragsbedingungen zu akzeptieren.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.472
Bewertungen
1.592
Das da Frau Pooth gezeigt wurde, die ich übrigens schätze auch gerade wegen ihrem privaten Engagement in Südamerika zeigt für mich, wie auch sie gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Ich denke, sie kann nicht anders weil sie einen ebenfalls skrupellosen Vertrag hat.

Muss sie ?
Wer sich mit Hunden schlafen legt, der wacht mit Flöhen auf.....

Und , auch wenn Frau Pooth sich irgendwo engagiert....die betrügerische Pleite ihres Mannes und ihre Beteiligung daran, haben sehr viele Menschen ins finazielle Aus befördert.
 
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
151
Bewertungen
82
Das da Frau Pooth gezeigt wurde, die ich übrigens schätze auch gerade wegen ihrem privaten Engagement in Südamerika zeigt für mich, wie auch sie gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Ich denke, sie kann nicht anders weil sie einen ebenfalls skrupellosen Vertrag hat. Man sieht ja inwie weit sogar per Richter die Pressefreiheit versucht wird einzuschränken.

Wie Naiv muss man eigentlich sein, wenn man in der Poth ein weiteres Opfer von KIK sieht. Solche Leute werden zu Werbe-Ikonen, weil es Idioten gibt, die, des Denkens unfähig, jeden Schaiss den sie in der Glotze sehen, glauben. Stell Dir mal die Frage, warum Du von dem angeblich privaten Engagement einer Frau Poth, überhaupt weißt. Dieses Engagement, ist nichts weiter als ein werben, allerdings in eigener Sache.

Fernsehen macht Blöde!
 
E

ExitUser

Gast
Danke für den 2. teil der KIK-Story den ich auch noch nicht kannte.

Das System Kik zeigt jedoch eine Arbeitswelt, die wir keinem Menschen gönnen dürfen; regelrecht pervers ist dies zu bezeichnen.

Hier wird großer Reibach auf den Knochen der Armen gemacht und Kik will sicccch auch noch zum Wohltäter aufspielen nachdem sie 10 Jahre lang, die miesesten Löhne in Deutschland gezahlt hatten.


Das ist Organisierte legalisierte Deutsche Managerbandenkriminalität.
Hätten die nur ein Funken Charakter würden die sich sofort aufhängen.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.064
Norlys: was hab ich geschrieben?
Auch wenn das nicht vor solcher Skrupellosigkeit rettet, denn selbst Nobelmarken teuerster Kategorie lassen unter solchen Bedingungen produzieren./QUOTE] Bitte beim nächsten Mal lesen bevor man poltert.


Kaffeesäufer, aha und darum unterschreiben so viele Leute die EGVs und die Arbeitsverträge mit sittenwidrigem Lohn. Und was ihr Ausweichen angeht, nun ich würde auch ausweichen wenn man mir so auf die Pelle rücken würde. Und die Frau ist nicht dumm, egal was sie gesagt hätte, man hätte sie zerfleischt, entweder von der einen oder anderen Seite. Und ich möchte mir nicht ausmahlen wie hoch so eine Konventionalstrafe sein würde. aber wie immer klingt Neid bis zum Erbrechen bei Leuten wie dir durch. Schade drum, das man sich nicht vorurteilsfrei damit auseinander setzen kann.

Letzteres trifft auch auf dich zu Hamburgeryn zu. Und wir wissen nicht um ihre finanzielle Situation. Manche Leute erscheinen reich und sind es nicht.

Hartz und Halef, ihr habt die ganze Geschichte mit Herrn Pooth nicht begriffen. Entweder weil ihr keine Ahnung habt oder nur Proletenstammtischgequatsche nachplappert. Und danke das ich blöde bin, aber besser blöde als nur nachäffen.

Und auch auf euch treffen die letzten Sätze von oben zu. Könnt ihr eigentlich noch anders oder seid ihr schon so weit abgedriftet in den Kommunismus das ihr nix mehr kapiert und nur noch von Beruf "gegen alles und jeden" seid? Und da wundert ihr euch, das normale Arbeitnehmer gegen HartzIV-Empfänger sind wenn sie in solchen Foren lesen? Versucht doch einfach mal über euren eigenen kleinen Teetassentellerrand zu gucken auf den Dessertellerrand; ich geh ja nicht mal davon aus, das ihr einen Suppen- oder Hauptgerichtteller- oder gar einen Pizzatellerrand seht.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.472
Bewertungen
1.592
Ich liebe Leute, die über allem stehen und dann doch um sich beissen, weil sie sich getreten fühlen.......(was sie natürlich nicht zugeben, weil die anderen ja sowas von unter ihrem Niveau sind...echt niedlich und vor allem amüsant, dieses nicht anders können)
 
E

ExitUser

Gast
Das mit KiK ist bekannt und Frau Pooth ist alles andere, aber nicht pleite. Auch nicht wegen ihrem Ehemann. VERTRAG ist hier das Zauberwort. Er haftet, sie nicht.

Mir kann keiner sagen, dass er nicht weiß, dass die bei KiK verkaufte Kleidung von Kindern hergestellt wurde in China und anderen armen Ländern. Wurde schon oft genug recherchiert.

Die Arbeitsbedingungen sind auch hier unter aller Sau. Mobbing an der Tagesordnung.
 
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
151
Bewertungen
82
Hartz und Halef, ihr habt die ganze Geschichte mit Herrn Pooth nicht begriffen
Ich habe mich noch nicht einmal für die halbe Geschichte des Herrn Poth interessiert und mich darüber hinaus auch nicht dazu geäußert.

Entweder weil ihr keine Ahnung habt oder nur Proletenstammtischgequatsche nachplappert.
Deine Ahnungen möchte ich ehrlich gesagt auch nicht haben. Du hast, wenn ich mich nicht Irre, ja auch Ahnung vom Stillen, weil Du aus der Milchwirtschaft kommst. :biggrin:

Und danke das ich blöde bin
Da ich Dich nicht als Blöde bezeichnet habe, gehe ich davon aus, dass Du dankbar dafür bist, es zu sein. Das ist ungewöhnlich, selbstverständlich jedoch Dein gutes Recht.

aber besser blöde als nur nachäffen.
Setzt das eine zu tuen, nicht das andere voraus?

abgedriftet in den Kommunismus
Mir kann man ja eine Menge unterstellen, vieles übrigens zurecht :biggrin:, in den Kommunismus abgedriftet zu sein jedoch gehört nicht dazu. Ich bin ja noch nicht einmal ansatzweise "Links". Allein der Gedanke an ein "Herrchen" ist mir zuwider.

"gegen alles und jeden"
Das z.B. entspricht mir.....irgendwie. Jeder gegen jeden, törned mich sogar ein bisschen an :biggrin:

Und da wundert ihr euch, das normale Arbeitnehmer gegen HartzIV-Empfänger sind
Sind das diejenigen welche, wie ja auch Du, schon früher das ungeschriebene Gesetz verinnerlicht hatten, auch mal die ein oder andere Stunde für Lau zu arbeiten?

Versucht doch einfach mal über euren eigenen kleinen Teetassentellerrand zu gucken auf den Dessertellerrand; ich geh ja nicht mal davon aus, das ihr einen Suppen- oder Hauptgerichtteller- oder gar einen Pizzatellerrand seht.
Du solltest Dich mal sortieren!
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.515
Bewertungen
367
Mich dünkt, da hat jemand nicht alle Tellerränder im Schrank?! :icon_kinn:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Das Schlimme ist, das wir das indirekt unterstützen in dem wir bei KIK einkaufen. Ich weiß, viele können es sich nicht leisten, woanders ein zu kaufen.

MAn versucht auch hierzulande zu sparen wo es geht, damit macht so ziemlich jeder irgendwie Geld.

...Auch wenn das nicht vor solcher Skrupellosigkeit rettet, denn selbst Nobelmarken teuerster Kategorie lassen unter solchen Bedingungen produzieren.

Ja gibt es, wird auch und das ist das Fatale daran. Die andere Medailie Geld zu machen.

Bis eben waren wir einer Meinung, aber nun? Ich dachte zuerst ich lese nicht richtig:

...Das da Frau Pooth gezeigt wurde, die ich übrigens schätze auch gerade wegen ihrem privaten Engagement in Südamerika zeigt für mich, wie auch sie gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Ich denke, sie kann nicht anders weil sie einen ebenfalls skrupellosen Vertrag hat. Man sieht ja inwieweit sogar per Richter die Pressefreiheit versucht wird einzuschränken...

Ich glaube definitiv nicht das Frau Pooth naiv ist
Ich glaube auc nciht das Sie einen "skrupellosen" Vertrag unterschrieben hat, der Ihr irgendwelche Nachteile bringt.
Ich glaube auch nicht, das Sie aktiv in Südamerika irgendetwas mehr bewegt als das werbewirksam für sich in die Presse zu setzen.
Und ich glaube das es Frau Pooth ansonsten herzlich egal ist, wo nun irgendwelche Leute ausgebeutet werden - Hauptsache Ihre Konten sind voll und füllen sich weiter mit jedem Werbeauftritt.

Von mir aus kannst du sie schätzen, ich für meinen Teil halte sie für eine eiskalte Geschäftsfrau. Das war sie schon vor Ihren KIK Auftritten und wird sich auch danach nicht ändern.
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.293
Bewertungen
2.184
schon komisch... keiner kauft bei kik und trotzdem sind die so groß... wie bei der bild, die keiner liest und die trotzdem ne millionen-auflage hat...:icon_kinn:

ich gebe es zu, ich kaufe bei kik... und meine sachen trage ich länger als 5 wäschen. das die nicht in den trockner gehören... so what, tun ander sachen auch nicht. und nett sehen die teile auch noch aus.

das sie unter solchen bedingungen genäht werden... is einem schon mal durch den kopf gegangen und ehrlich? mir wurde auch ganz anders bei dem film...

aber mal ganz ehrlich? wer von uns, bei dem geld, das uns zur verfügung steht, kann noch bei c&a einkaufen? (sind die klamotten fair produziert?)

nach der wende hab ich fü ne tolle bluse keine 40dm bezahlt, aber jetzt kostet son teil schon 20€ wenn nicht mehr.

hab letztens nen alten katalog gefunden im keller, die preise sind mindestens doppelt so hoch, wenn nicht mehr seit damals... und ich habe jetzt einen nettolohn in euro, der noch unter dem nettolohn in dm-zeiten liegt. mehr als die hälfte geht für miete drauf, nach abzug aller kosten habe ich noch knapp 300€ zum leben...

gut, ich kann zum arzt gehen und muss mir das klo nicht mit 100 leuten teilen. auch könnte ich mir 2 mal die woche ein hühnchen leisten. aber geld für boutiquen-klamotten hab ich keins. leider muss jeder sehen, wie er mit dem NoNo an die wand kommt.

und die deutsche politik unterstütz kik mehr als ich. ich kann nicht auf alles verzichten, was mit unfairen mitteln hergestellt wird.

was also tun? auf kik motzen, verona durch den dreck ziehen, sich distanzieren? euer geschrei ändert nichts an den tatsachen, zeigt doch mal echte alternativen auf...
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
Und ich glaube das es Frau Pooth ansonsten herzlich egal ist, wo nun irgendwelche Leute ausgebeutet werden - Hauptsache Ihre Konten sind voll und füllen sich weiter mit jedem Werbeauftritt.

ach was :icon_eek:

dabei brauchen solche lichtgestalten wie pooth, schickedanz und schäffler oder die doofe klatten schützenhilfe von hirnbefreiten !!!

hauptsache mit der blöden fresse vorne auffem titelblatt oder noch besser in der verblödungsmaschine namens TV !

irgendjemand muß ja schließlich cducsufdpspdgrüne wählen :icon_kotz::icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
Wenn ich mich recht erinnere, war das Thema

KiK - unglaublich

und nicht, Poth -unglaublich naiv (oder berechnend,engagiert, oder oder)

Dieser Mensch ist nur ein Teil des Marketing, nicht mehr und nicht weniger, es könnte auch eine Katzenberger oder Elvers sein, who cares?
Die (im In-und Ausland praktizierte) menschenverachtende Geschäftspolitik dieses Konzerns gehört an den Pranger, an einem Aushängeschild sich festzubeißen (im Wortsinne, da hier mal wieder heftig gebissen wird) macht mMn wenig Sinn.

Verbreitung und Aufklärung -wer denn kann und mag- und Boykott wären das Gebot der Stunde.
Letzteres praktiziere ich seit langem, wie ich auch Nestle, Müller, Nokia und Schleckerprodukte strikt für mich ablehne.

jm2c

Christine

 
R

Rounddancer

Gast
De Bekleidungsindustrie läßt vielfach in Billigstlohnländern arbeiten.
Nur: Beim Billigladen, KIK, C&A, weiß der Teufel wer noch, da wird das, was aus der Transportkiste kommt, so, wie es ist, auf den Bügel, oder gleich auf den Grabbeltisch gelegt. Beim teueren Markenklamottenladen steht da Minijobberinnen in der Zentrale in Deutschland, und die nehmen die Kleidungsstücke einzeln aus der Kiste, bügeln auf, zupfen Fäden ab, kontrollieren und versäubern Nähte. Dann packen sie sie einzeln ein und entscheiden: Die erste Wahl kommt in den regulären Einzelhandel, der selbst dann auch noch 300 vis 800 Prozent draufschlägt und die Ware dann so auszeichnet. Die 1b oder zweite Wahl kommt in die "Fabrikverkaufsläden" in den bekannten Orten.

Immerhin: Bei Lidl und nun auch bei Schlecker haben es Medien, Gewerkschaft und Kundenproteste ja schon erreicht, daß die Arbeitsbedingungen deutlich verbessert wurden. Bei Schlecker geschah der Wandel ja fast "Last Minute".
So hoffe ich, daß da auch bei KiK die Wende gelingen wird.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
boykott??

würde nur dann funktionieren, wenn man seine klamotten selbst zusammenfrickelt.

als konsument kann ich entscheiden:

entweder die albrecht-brüder, lidl und schwarz oder metro

und die klamotten kommen aus der dritten welt, egal ob da kik, c&a oder ralph lauren drauf steht !

nachtrag:

gerade wurde saab von chinesen übernommen, damit die ihren fabrikschrott nicht nach europa karren müssen !
und dem gleichen regime bietet man jetzt europäische staatsanleihen an(weil irgend jemand den exkrement ja kaufen muß)

wird dann in zukunft schwierig, die menschenrechte in so einem staat auch nur dezent anzusprechen ! :icon_neutral:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten