KFZ u. Jobticket

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

identic

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2009
Beiträge
40
Bewertungen
0
Da mein Schwager kein Internet hat soll ich mich im Forum schlau machen.

Sachlage
Mein Schwager hat sich im Mai einen PKW zugelegt,das KJC weis nichts davon, Er macht z.Z einen 1,50 € Job und bekommt jeden Monat ein Jobtiket.
Nun hat er Angst, das durch den Datanabgleich mit den Behörden das KJC mitbekommt, das er seit Mai einen PKW hat und ihm eigendlich gar nicht das Jobtiket zusteht.
Nun hat Er natürlich Angst, das ihm die Leistung gekürzt wird.
Weis jemand hier im Forum ob er Sanktioniert wird wenn das rauskommt ?

Vielen Dank vorab für eure Antworten
 

opado

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
91
Bewertungen
1
AW: KFZ u. Jobtiket

Hallo,wenn der Wagen auf deinen Schwager zugelassen ist,und DIE bekommen das IRGENDWIE spitz,wird er Schwierigkeiten bekommen,er soll das Ticket für August,wenn er es schon hat ,zurückgeben und der ARGE mitteilen das er JETZT ein Auto hat,ich glaube da steht Ihm auch eine PAUSCHALE zu,wenn er mit dem Auto zum 1 € Job fährt,das Auto kann er ja schon im MAI ( nicht fahrbereit ) bekommen haben,und es pö a pö Instandgesetzt/repariert haben ,so wie er ein paar € übrighatte,und JETZT ab AUGUST ist es wieder fahrbereit und er benutzt es.gruß opado
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
AW: KFZ u. Jobtiket

Ich würde nicht verstehen, wenn er sanktioniert werden sollte. Ob mit ÖPNV oder KFZ - Ausgaben sind da. Fraglich bleibt natürlich, was ein KFZ-Fahrer mit einem Ticket will, aber das ist doch letztendlich sein Problem, oder?

Mario Nette
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.658
Bewertungen
27.834
AW: KFZ u. Jobtiket

Und selbst wenn man ein Auto hat, muss man es ja nicht für jeden Weg nutzen. Ich kenn auch Leute, die mit dem ÖPNV zur Abeit fahren und das Auto nur für bestimmte ander Fahrten nutzen oder ein anderes Familienmitglied nutzt es und es ist nur wegen der Versicherung bei Vater oder Mutter angemeldet.
 

identic

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2009
Beiträge
40
Bewertungen
0
AW: KFZ u. Jobtiket

Danke vorab für die Antworten,
aber das Auto ist auf den Namen meines Schwagers angemeldet und die Versicherung zahlt Er auch.
Sicherlich ist noch dazu zu sagen, das er bis Mitte des Monats um zum 1 Euro Job zu kommen das Auto nutzt und wenns dann mit dem Geld zu Ende geht, nimmt Er halt das Ticket.
Ist halt ne Auslegungssache, nur bei unserem KJC kann man ja nicht sicher sein, die warten doch nur darauf einen ans Bein zu pinkeln.
PS: das Jobtiket bezahlt natürlich das JobCenter, daher die Angst vor einer Sanktion
 

twaini

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2005
Beiträge
465
Bewertungen
30
AW: KFZ u. Jobtiket

hallo

Ist ja zumeist auch so das er das Jobticket selbst bezahlt,ist das bei ihm auch so?

Mir hat man es jetzt bevor ich eine Entgeld Maßnahme angetreten habe auch angeboten,trotz das sie wußten das ich ein Auto habe.

Nun ja wahrscheinlich auch weil ich zuerst in einem anderen bereich arbeiten sollte als es jetzt der fall ist.

Sollte er das Jobticket selbst bezahlen würde ich mir keinen Kopf drum machen ehrlich gesagt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten